Takeover

von Ruttma, 08.10.06.

  1. Ruttma

    Ruttma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #1
    Also, ich habe ein für alle mal die Nase voll von melancholischen Liedern, Gedanken ect. , weshalb ich dieses Lied schrieb. Es ist vlt ein bischen unübersichtlich, aber wenn ihr was nicht kapiert, fragt einfach. :)
    Freue mich über Anregungen, Kritik, Verbesserugsvorschläge ect.

    Vers:


    At this constellation things seem so absurd
    I still wonder why my soul does hurt
    It was long ago, that I was torn apart
    So I sit here wondering, why it is that hard

    Vers:

    There were so many ways, I tried to express
    Every move I’ve made was like playing chess
    Each move caused something new, that I did regret
    Oh I feel lost, abandoned and sad…

    Ich dachte mir, das der Part folgendermaßen gehandhabt wird:
    - Ein abreißen der Musik (also als würde man z.B eine Schallplatte wegnehmen, die grade spielt)
    - Ein Erzähler kommt in die ganze Geschichte rein, als wäre er ein Außenstehender, der weitersingt.
    - Weiter mit andere Melodie und auch schnellere, härtere Musik.

    Enough of this melancholic crap!
    You aren’t worth living in a world eternal sadness!
    It’s time to change your life!
    So listen up!


    Vers:

    Take the time to feel free, to free your mind from grief
    Free your soul from all your stupid disbelieves
    You fought your war though blackness
    Through an endless raging dream
    But the light lies before you, how could you not have seen?

    Vers:

    Now shake your head around and take a deep breath
    You know very well now, that you just escaped your death
    You will rise once again
    In the status that you had
    Now you know a power to survive all the bad!

    Ref:

    Melancholic is dying, through your final crusade
    A crusade needs its victim, which you have chosen wise
    Now the time is upon you to slay the devil in disguise!

    Vers:

    Like a mob of people, you are marching to your king
    The domination is enough, you are stepping into the ring
    The release of you pain
    Guidance for your soul
    And to replace the old kingdom are now your major goal

    Vers:

    With people by your side, you storm the evils gate
    And tear down those walls, which you just so hate
    It’s time to take revenge
    For the misery of your life
    Only a few more steps and you will revive.

    Ref:

    The old king is dead, he lays slain before his throne
    The crown belongs to you, and so does the control
    At last did you manage to conquer you goal.
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 08.10.06   #2
    na?, auchn bischen nachtaktiv? bin grad 700 kilometer mim dämlichen lieferwagen gefahren und kann jetzt irgendwie nicht pennen weil mein hirn immernoch auto fährt.....aber mal zum text.
     
  3. Ruttma

    Ruttma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #3
    Danke für die doch fixe Antwort :D

    At this constellation things seem so absurd bei sternen-konstellation sagt man die sterne stehen "in a constellation" ob das in deinem fall auch gilt, keinen plan, guck ich mal nach die tage - Ich war auch eher der Ansicht, das es etwas in die Richtung "In a constellation like..." heißen müsste.. Aber das passt eben nicht so gut zur Struktur des Gesanges..

    I still wonder why my soul does hurt
    It was long ago, when I was torn apart statt "that" muss hier "when" Wenn du das so sagst..:)
    So I sit here wondering, why it is that hard

    Vers:

    There were so many ways, I tried to express
    Every move I made was like playing chess bleib doch im ersten satzteil auch im einfachen past, "every move I made.." passt dann besser zum rest. Machen wir das doch glatt mal.
    Each move caused something new, that I did regret
    Oh I feel lost, abandoned and sad…

    Ich dachte mir, das der Part folgendermaßen gehandhabt wird:
    - Ein abreißen der Musik (also als würde man z.B eine Schallplatte wegnehmen, die grade spielt)
    - Ein Erzähler kommt in die ganze Geschichte rein, als wäre er ein Außenstehender, der weitersingt.
    - Weiter mit andere Melodie und auch schnellere, härtere Musik.

    Enough of this melancholic crap!
    You aren’t worth living in a world of eternal sadness! das meint "du bist es nicht wert in einer welt ewiger traurigkeit...usw" ist das absicht? die "world" müsste auch mit "of" angeschlossen werden. Ja, das war der eigendliche Sinn und wo ich es mir durchlese fehlt da echt nen "of", danke. :p
    It’s time to change your life!
    So listen up!


    Vers:

    Take the time to feel free, to free your mind from grief
    Free your soul from all your stupid disbelieves
    You fought your war against blackness einen krieg "durch kämpfen"? hmm, besser wohl "against blackness" oder wolltest du "way" schreiben? Nene, es war schon ein Krieg...Und das against passt da sehr gut rein. :)
    Through an endless raging dream
    But the light lies before you, how could you not have seen?

    Vers:

    Now shake your head around and take a deep breath das "around" ist etwas komisch, aber nur etwas. Ich weiß, mir fehlt da ein Wort und was besseres fiel mir gestern nicht ein. :D
    You know very well now, that you just escaped your death besser ohne "that"
    You will rise once again "once again" heisst mehr "schon wieder", bischen abwertend. vielleicht nur "again"? Nunja, eigendlich haste ja recht, es klingt abwertend, nur war ich schonmal durch das Ganze, also passt das again doch recht gut dort, wie ich finde.
    To the status you were in im englischen "ist" man interessanterweise in einem status "drin" . also, "to the status you were in" Ok, aber gefällt mir dennoch besser die Satzstellung. :)
    Now you know the power to survive every sin! besser "the power" . Geht klar Chef. :D

    Ref:

    Melancholiy is dying, through your final crusade hier brauchst du das nomen, "melancholy" Ok..:)
    A crusade needs its victim, which you have chosen wise
    Now the time is upon you to slay the devil in disguise!

    Vers:

    Like a mob of people, you are marching to your king
    The domination is enough, you are stepping into the ring
    The release of your pain in beiden sätzen "your" Stimmt eigendlich..:o
    Guidance for your soul
    And to replace the old kingdom is now your major goal "is your major..." Stimmt auch eigendlich..:D

    Vers:

    With people by your side, you storm the gates of evil eigentlich "gates of evil" - jaja, ich weiss, der reim... Ich bastel da nochmal ein bischen rum, vorallem gefällt mir das "gates of evil" eh besser, da lässt sich dann ne Alternative zu dem 2. Nebensatz stricken.
    And tear down those walls, even if your methods are medieval der nebensatz geht so auch nicht, "which you hate so much" das "just" macht hier auch keinen wirklichen sinn somit hätte sich das auch komplett geändert, auch wenn es verdammt schwer war, einen Reim auf Evil zu finden. :cool:
    It’s time to take revenge
    For the misery of your life
    Only a few more steps and you will revive.

    Ref:

    The old king is dead, he lays slain before his throne
    The crown belongs to you, and so does the control
    At last did you manage to conquer you goal. in der satzstellung ne frage. "at last you did manage to conquer your goal". "conquer" ist da nicht das beste verb, "reach" oder "achieve"wären besser, "conquer"heisst eher erobern. soll das eigentlich vielleicht ne frage sein? dann pack ein fragezeichen dazu...Ich weiß, das conquer war eigendlich bewusst gewählt, da die ganzen Verse davor ja von einem "Krieg" und einer kleinen Revolte handeln, womit das "erobern" doch recht gut ins Konzept passt, oder nicht?
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 08.10.06   #4
    tja, die sonnenbrille musste wieder abnehmen, hier brauchst du das adverb, "medievally" tut mir leid.

    ich hab mal nen bischen überlegt, vielleicht hilfts.

    medieval, kennste ja schon, heisst aber eben "mittelalter" als nomen oder "mittelalterlich" als adjektiv

    primeval, heisst "urzeitlich" als adjektiv, kannste also auch eher nich nehmen

    retrieval, bestimmt das interessanteste, heisst unter anderem "rettung" oder "bergung", und auch "wiedergutmachung". bei hunden heisst es "apportieren" ;)

    seed weevil, ist eine käferart, irgendson getriedeschädling, eher auch nix....

    upheaval ist eine "erhebung" oder ein "erdumbruch".

    viel glück.......;)




    zum "once again", auch wenn das im text beschriebne "schon mal" erlebt hast, "once again" heisst einfach mehr "schon wieder" , im sinne von "oohh nee, nicht schon wieder". again heisst "schonmal" im sinne von "nocheinmal" wenns deinen reim nicht ruiniert, geht auch "once more". nur als tipp, man versteht natürlich schon, was du sagen willst.


    das mit dem "conquer" macht sinn, wie du es erklärt hast. lass es ruhig so.
     
  5. Ruttma

    Ruttma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #5
    Stimmt, das retrieval klingt da bisher echt am gescheitesten. ;)
    Muss ich mir mal irgendwie was überlegen, wie ich da etwas gescheites rauskriege aus der Satzstellung.


    zum "once again", auch wenn das im text beschriebne "schon mal" erlebt hast, "once again" heisst einfach mehr "schon wieder" , im sinne von "oohh nee, nicht schon wieder". again heisst "schonmal" im sinne von "nocheinmal" wenns deinen reim nicht ruiniert, geht auch "once more". nur als tipp, man versteht natürlich schon, was du sagen willst.

    Ok, dann sehe ich auch ein, das nur "again" da die Aussage mehr präziser rüberbringt als das "once again"



    das mit dem "conquer" macht sinn, wie du es erklärt hast. lass es ruhig so.

    Gut, freut mich das du da Einsichtig bist. :D
    Und danke bisher, würde mich freuen, wenn noch ein Paar andere Meinungen dazu kommen würden. :)
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.10.06   #6
    Also ich habe das mal jetzt so verfolgt und ich denke, alles was willbour angetackert hat und bei Dir angekommen ist, ist gut so.

    Ich warte mal auf die überarbeitetet Fassung. Du kannst da ja auch schon mal reinschreiben, womit Du selbst noch nicht so 100% zufrieden bist, dann kann man sich da gezielt Gedanken machen.

    Der Text als solcher ist klar, dass die Sprache verständlich gehalten ist, finde ich gut.
    Was mir beim Lesen noch nicht so klar geworden ist - dieser Ich-Erzähler: r
    umt der eigentlich alleine den König weg (also eher Revolte - nur der König wird "ausgetauscht") oder geht es in Richtung Revolution - alle unteren Machthalter sind ebenfalls überwunden und es bricht eine neue Zeit an.

    Jedenfalls eine gute Geschichte, die erzählt wird. Ein bißchen mehr Bilder und Beschreibungen würden das Ganze etwas auflockern, finde ich. Es spielt sich viel in abstrakten Begriffen ab.

    x-Riff
     
  7. Ruttma

    Ruttma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #7
    Werde mir den Text demnächst nochmal wieder genauer anschauen, habe grade ein bischen wenig Zeit.

    Was genau wolltest du da eigendlich aussagen?

    Ich dachte da eher ein bischen daran, dass des Königs Regime und somit alle die unter ihm standen ebenfalls abgelöst werden von ihrer Macht. Also könnte man es schon als ganze Revolution ansehen.

    Wie gesagt, ich werde mich da heute nochmal rüber her machen, mal schauen, was mir noch so einfällt zu der ganzen Sache. Aber schön, das es soweit gefällt.
     
  8. Ruttma

    Ruttma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #8
    So, um den Text auch mal wiede bischen hoch zu pushen, noch war er ja nicht fertig. :)
    Habe da spontan mal bischen rumgebastelt und ersetzt, mal schauen, was ihr nun dazu sagt.
    Vers

    At this constellation things seem so absurd
    I still wonder why my soul does hurt
    It was long ago, when I was torn apart
    So I sit here wondering, why it is that hard

    Vers:

    There were so many ways, I tried to express
    Every move I made was like playing chess
    Each move caused something new, that I did regret
    Oh I feel lost, abandoned and sad…

    Enough of this melancholic crap!
    You aren’t worth living in a world of eternal sadness!
    It’s time to change your life!
    So listen up!

    Vers:

    Take the time to feel free, to free your mind from grief
    Free your soul from all your stupid disbelieves
    You fought your war against blackness
    Through an endless raging dream
    But the light lies before you, how could you not have seen?

    Vers:

    Now shake this feeling of and take a deep breath
    You know very well now, that you just escaped your death
    You will rise once again
    To the status you were in
    Now you know the power to survive every sin!

    Ref:

    Melancholiy is dying, through your final crusade
    A crusade needs its victim, which you have chosen wise
    Now the time is upon you to slay the devil in disguise!

    Vers:

    Like a mob of people, you are marching to your king
    The domination is enough, you are stepping into the ring
    The release of your pain
    Guidance for your soul
    And to replace the old kingdom is now your major goal

    Vers:

    With people by your side, you storm the gate of evil
    And tear down those walls, this day will be your retrieval
    It’s time to take revenge
    For the misery of your life
    Only a few more steps and you will revive.

    Ref:

    The old king is dead, he lays slain before his throne
    The crown belongs to you, and so does the control
    At last did you manage to conquer you goal.
     
  9. alihatnix

    alihatnix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #9
    "the old king is dead" scheiße man und dabei ist das noch eine der besseren zeilen;
    völliger schwachsinn überlass das schreiben jemand anders
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 20.10.06   #10
    Vielleicht könnten Deine Kompetenzen noch besser zur Geltung kommen, wenn Du Dir folgende Hinweise zu einem gelungenen Feedback einmal in einer ruhigen Stunde zur Gemüte führst:
    https://www.musiker-board.de/vb/regeln-info/163709-kleine-feedback-guide.html#post1846670

    Mit - - Grüßen,

    x-Riff
     
  11. ebbe

    ebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 20.10.06   #11
    einfach nicht drauf achten was dieser alihatnix schreibt, ist bestimmt nur einer dieser trolle ( wenn man liest was er sonst noch geschrieben hat )
     
  12. Ruttma

    Ruttma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    3.09.14
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #12
    1. Ja, ich habe mir die Mühe gemacht, mir den ganzen Mist durchzulesen, den er bisher geschrieben hat und 2. gehen mir solche absolut unquallifizierten Kommentare eh am Ar*** vorbei.
    Wem es nicht passt, schön, soll er sagen, was er will, deswegen werde ich mich aber in keinsten Falle davon abhalten lassen mich weiter zu verbessern, auch wenn es noch so lange dauert.
    Und sollte hier jemand nen Problem damit haben, das hier Leute von Gefühlen sprechen/schreiben, sollte man sich doch überlegen, ob man hier richtig ist.

    Ich werde mir das alles nochmal in Ruhe durchlesen, bin grade ein wenig aufgewühlt.
    Vlt. fallen mir ein Paar neue Dinge ein, die besser klingenoder besser in den Kontekst passen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping