Talkback-Funktion

von Korg, 23.09.05.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.09.05   #1
    Hallo,
    ich hätt eine frage zum Yamaha MG 32/14FX. (was ich mir bald anschaffen möcht)
    In der Artikelbeschreibung steht "mit talkback funktion"!
    durch die suchfunktion hab ich hier im forum erfahren, das es zum kontakt zwichen band & FoH-Mischer dient.
    Wie funkioniert das genau, und wie wird es verkabelt?
    Kann mir da nicht wirklich drunter vorstelln wie des funzen soll
    :D
    Gruß, alex
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 23.09.05   #2
    Du steckst ein Mikro am Mischer an (oder es ist eins eingebaut) und kannst per Knopfdruck genau dieses Mikro auf alle Monitorwege legen, um den Musikern auf der Bühne etwas mitzuteilen. Erspart das ständige schrauben an den passenden Auxwegen und die Verschwendung eines "vollwertigen" Kanalzugs.

    Jens
     
  3. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.09.05   #3
    Ahhh...
    praktisch :D
    Also läuft das nur auf den Monitoren...
    Wo steckt man die denn "normalerweise" ein? :p
    Bis her haben wir die immer über CR-Out laufen lassen, aber das hat sicher nicht seine richtigkeit oder?
    Gruß alex
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.09.05   #4
    also, da gibts nen extra talkback eingang bei guten pulten...

    dann drunter nen poti für lauststärke,s chalter für phantomspeißung an talkback, und schalter zum routing des signals:

    aux (bei manchen puilten dann wieder unterteilt..)
    groups
    lr

    ich hatte heute talback an eienr mono-pa einfach im kanalzug, dann mit pan auf nciht belegte seite und über aux... :)
     
  5. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.09.05   #5
    Ahh.. okay danke :)
    aber damit meint ich eigentlich wo dieMONITORE für gewöhnlich eingesteckt werden...
    Sub?
    aux?
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.09.05   #6
    Monitore werden meist an die Aux-Wege angeschlossen, und zwar an die die Pre-Fader geschaltet sind.
     
  7. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.09.05   #7
    Ahh okay danke ;)
    Wenn wir schonma beim thema sind,
    wir habn dann nen Yamaha MG16/6FX zur verfügung und würden den gern
    als monitormixer einsetzen. is desmöglich? un wie wird des verkabelt??
    Gruß, alex
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.09.05   #8
    Da kannst du nur 3 Wege vernünftig fahren, und zwar über die ersten beiden Auxe (zweiter Pre-Fader geschaltet) und einen dritten über den normalen Master-Weg. (Eben nur den linken Master-Ausgang nehmen und achten dass die PAN-Regler alle richtig stehen.)

    Der dritte übriggebliebene Aux ist fest post Fader, also immer abhänig von der Faderstellung.

    Und lies mal die Anleitung ab Seite 13.
     
  9. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.09.05   #9
    MG 32/14 FX: Du hast eine UNsymetrische XLR-Buchse für dein Mikro, keine Phantomspeisung und nur einen Lautstärkeregler. Reicht IMHO aber auch...
    Würde das MG 16/6 nicht als Monitormixer einsetzen, dann eher als Drum/Key-Submixer, falls deine Kanäle nicht ausreichen. Der 32er unterstützt schon vier unabhängige Pre-Fader-Auxe, also Monitorwege. Zusätzlich kannst du dich pro Kanal entscheiden, ob du die beiden internen Effekte ansteuerst oder auf die Post-Auxe 5 und 6 gehst. Der MG 16 als Monitormixer dürfte sich damit erübrigen :)
    Besten Gruß
    Oli
     
  10. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.09.05   #10
    jo, danke ;)
    na key ham wa net un
    drummixer.. das ist der grund wieso wir des 32er kaufen :D
    damit wir net mehr 2 mixer haben sondern alles auf einen
    ok dann wird des 16er pult wohl als feste anlage innen proberaum reinkommen
    okay danke :)
    gruß, alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping