tama camco

von disillusion, 20.09.04.

  1. disillusion

    disillusion Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 20.09.04   #1
    kann mir hier jemand auskunft über die camco-serie von tama geben? ich habe bereits ein wenig im netz recherchiert (zumindest suchmaschinen-abfragen durchforstet) aber konnte nichts interessantes oder gehaltvolles erfahren. mich würde es interessieren, welche eckdaten die serie hat/hatte.
     
  2. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 20.09.04   #2
    Camco war keine Serie, sondern ein Hersteller.

    Aber mehr dazu hier.
     
  3. disillusion

    disillusion Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 20.09.04   #3
    hm, interessant. dachte nur deshalb, weil auf meinem bassdrum-resofell (und auch sonst an allen ecken und enden) "camco by tama" gestanden ist. aber nun wird vieles klar.
     
  4. qu1r1n

    qu1r1n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    8.10.15
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    873
    Erstellt: 03.09.12   #4
    Servus beinand,

    hab gerade beim recherchieren die "neue" Camco FuMa von Tama gefunden. Hat die wer von euch schon bespielt oder weiß mehr davon?


    Gruß Quirin
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 04.09.12   #5
    Ist zwar jetzt mehr was für die Hardware-Abteilung, aber ok.

    Man sehe sich bei den Camco-Sets nur die Böckchen an und dann müsste man drauf kommen.

    Hmmm, sehe aus wie..:gruebel:. genau DW.

    DW - oder Drum Workshop hiess eigentlich der Unterrichtsraum von Don Lombardi und John Good anfangs der 70er. Nebenbei verkauften sie sie auch Drumhardware. Als Mitte/Ende der 70er die Firma Camco Pleite ging kauften Lombardi und Good die Maschinen von Camco und entwickelten ihre eigene Fussmaschine - die legendäre Serie 5000.


    Tama hingegen kaufte den Namen Camco und die Patente. Anfangs lief das noch unter Camco by Tama, später wurde daraus die Cobra.

    Die Camco war die erste kettengetriebene Fussmaschine. Zu dieser Zeit (Ende 60/Anfang 70) gab es entweder direktgetriebene, wie z. B. die Speedking von Ludwig oder welche mit(Leder-) Band z. B. das Sonor Phonic Pedal.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 04.09.12   #6
    Camco... da klingelts bei mir auch. Allerdings net hier wegen dieser FuMa, sorry.
    Dennoch, schaut für mich nach nem soliden Mittelklasseteil aus, hat ne Bodenplatte, ne Einzelkette, was sie net so schwer macht, Yamaha-typische Beater :nix:
    Und für den Preis... probier aus und schreib was dazu! :D
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 04.09.12   #7
    Eine Bodenplatte sehe ich aber nicht.
    Der Beater ist halt ein Oldschool Filzbeater.

    Ich denke, was dieser FuMa, Zuspruch beschert, ist wohl der gleichmässige Antrieb. Im Gegensatz zu vielen heutigen Antrieben ist das Kettenblatt rund hat und hat somit ein gleichbleibendes Spielgefühl.
    Für "Heel-down"- Spieler sicher nicht die schlechteste Wahl.

    Komisch, zur Zeit scheinen die klassichen Maschinen wieder eine Renaissance zu erfahren. Man sehe sich da nur Sonors Jojo Mayer Maschine an.
    Die Teile damals waren anscheinend so schlecht nicht.
     
  8. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 04.09.12   #8
    Jop, hast Recht, das hat nur so ausgeschaut, weil der Schatten unter dem Pedal so leicht grau war. Ich hab mir das Bild net in groß angeschaut, da sah das für mich wie ne Bodenplatte aus ;)
     
  9. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 04.09.12   #9
    (Tama) Camco war anno dunnemol die Referenz in Sachen schnelle Fußmaschine und konstruktiv sicher ein Meilenstein. Nach heutigen Maßstäben wirkt sie antiquiert, auch in Sachen Stabilität hat man inzwischen andere Anforderungen (Bodenplatte...). Aber schnell ist sie immer noch ;-)
     
  10. unsWylly

    unsWylly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.12
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.12   #10
    Ja, die Camco Chaindrive, das war eine handliche, leichte, robuste Fussmaschine. Ich hatte mal eine zum ausprobieren. Das Teil war recht leichtgängig und präzise. Nicht teuer. Schönes Teil, mit einigen Hardcorefans.
     
  11. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 06.09.12   #11
    Die Camco kenn ich auch, wenn auch eher aus den 80er Jahren. Das Drumset an meiner ehemaligen Schule hatte auch so ein Teil.

    Läuft flüßig, ziemlich schnell, sehr direkt, aber wenig kraftvoll, sofern die 2012er Version den gleichen Bauplänen entstammt wie das schon beinahe antiquierte Modell.

    Gruß, Ziesi.
     
  12. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 06.09.12   #12
    Mich würde die fehlende Bodenplatte stören.

    Ich hatte schon FuMas, die keine hatten (Mapex, Ludwig Speedking, Sonor). Mir waren die zu schwammig. Da hatte ich immer das Gefühl ich trete in einen Schaumstoffblock.
    Das war mir alles zu wackelig.
     
  13. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 11.09.12   #13
    Ich hatte Stefans (Adoro) alte Original-Camco mal mit einer Bodenplatte ausgestattet und nen Service verpasst (neue Lager e.t.c.)

    Die Teile laufen echt erstaunlich gut. Gerade wenn man bedenkt, wie lange es die schon gibt.
    Schön, daß Tama die Teile wieder in Originalausführung produziert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping