tama imperialstar- eine hörprobe und technikfrage

von guitarjack, 10.04.08.

  1. guitarjack

    guitarjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hallöchen....
    ich bring mir jetzt seit 2 wochen schlagzeugspielen selbst bei.
    ich hab einmal bei nem freund auf nem schlagzeug gespielt und das hat mir so gut gefallen, dass ich beschlossen hab, mir auch ein schlagzeug zu kaufen. jetzt hab ich gespart und vorkurzem gekauft.
    da ich ja selbst beibringe, möchte ich euch bitten, mir ein paar technik-tipps zu geben. ich hab hier mal ein video hochgeladen: alles was technik angeht bitte posten :o:great:
    http://rapidshare.com/files/106408660/drumsolo.wmv.html

    thx
    greetz
     
  2. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.04.08   #2
  3. Maxwindrummer

    Maxwindrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.04.08   #3
    wegen technik und so,
    ist es wohl am besten du schaust dich nach nen guten lehrer um.
     
  4. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.04.08   #4
    ja, hastes dir denn angeschaut?
    da kann man doch bestimmt so nen technik-tipp geben oder?
    also zumbeispiel zu den tom läufen. weil ich spiel ja erst seit 2 wochen
    und da hab ich echt keine ahnung was ich da üben soll.
     
  5. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Als ersten Tip würde ich dir sagen: Sieh zu, dass der Stick die Snare nur so kurz vie möglich berührt, um einen guten Sound rauszubekommen. Lass ihn NICHT nach jedem Schlag auf dem Fell liegen!
     
  6. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.04.08   #6
    okey
    ich werds versuchen.
    aber die klingt ganz allgemein scheiße :D
     
  7. Binz

    Binz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 13.04.08   #7
    Was hast du denn für eine?
    Könnte (höchst-)wahrscheinlich an der Stimmung / Fell liegen.

    Tipp zum Spielen: Nimm dir zumindest für ein halbes bis ganzes Jahr Unterricht, um die Basix zu lernen. Und, üb mit Metronom!:great:
    Ansonsten kommt dein Spiel nie als ein ganzes, sondern nur als mehrer "Bröckchen" rüber. Damit meine ich, dass du zwischen Fill und normalem beat und auch in dem Fill, leicht aus dem Takt gerätst!

    Mfg, binz
     
  8. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Yepp Unterricht sollte für den Anfang auf alle Fälle sein. Dann solltest du versuchen erst präzise zu spielen und dann erst auf Geschwindigkeit üben. Da sind einfach noch zu viele Schläge auf die Rims gesetzt.
    Deine Stickhaltung ist schon mal ganz in Ordnung aber gerade bei den schnellen Fills wirkt das noch sehr verkrampft und wirkt dann auch unsauber. Versuch immer möglichst locker beim Spielen zu bleiben.Falls nötig , senke hierzu einfach deine Geschwindigkeit, bis es passt.
    Was man immer auch ohne Lehrer üben kann und gerade als Anfänger auch viel tun sollte sind Rudiments. Also verschiedene Handsätze (Schlagkombinationen) nur auf der Snare. das ist zwar leider stink langweilig, wird dir aber enorm helfen, deine Technik zu verbessern
    Schau mal auf http://www.vicfirth.com/education/rudiments.html
    Da findest zu Übungen mit Videos.
    Noch allgemein ein Tipp zum Üben. Es ist viel effektiver täglich 10 min zu üben als einmal eine Stunde in der Woche. Jeden Tag viel üben ist natürlich noch besser :great:

    Ich wünsch dir viel Spass beim Üben und hau rein !!:D
     
  9. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.04.08   #9
    gut... das werd ich tun. ich hab jetzt schon so 3 hefte mit double bass technik und 2 normale drumgrooves hefte. da spiel ich jetzt schon ein bisschen drin. aber ich bleib bei jeden tag viel :D
    nur mit lehrer ist schwer- ich hab die zeit einfach nicht. ich spiel noch geige, e-gitarre und klavier. wo soll ich das da unterbringen??? :)
     
  10. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 16.04.08   #10
    seas!

    ein lehrer wäre wichtig! ich denke auch, dass es reichen würde wenn du nur
    ein paar mal hingehst (muss auch nicht wöchentlich sein).
    er soll dir erklären wie man die sticks hält, auf was man beim spielen achten
    sollte und wie man einen simplen groove spielt. sonst wirst du relativ schnell
    merken das es so nicht weiter geht!!!

    glg

    r
     
  11. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.08   #11
    Hey Guitarjack,
    Ich bin da etwas anderer Meinung, als die anderen hier!
    Ich hab ähnlich wie du angefangen sprich: mal bei 'nem Freund auf dem Set gespielt und gemerkt, dass das was für mich ist, so dass ich nach einem halben Jahr selber stolzer Besitzer eines Drumsets war.

    Zu deiner Hörprobe:
    dafür das du erst zwei Wochen spielst finde ich das wirklich sehr gut!
    Na klar, da sind jede Menge Timingfehler und viele Schläge auf die Rims, allerdings gingen die zumindest bei mir nach ein paar Monaten weg!
    Ich spiele jetzt drei Jahre und hatte noch nie Unterricht!
    Es ist mit Sicherheit förderlich, Unterricht zu nehmen, wenn man Noten lesen etc. will!
    Aber für mich stand im Vordergrund, dass zu "lernen" was ich wollte, und wann ich es wollte !
    Ich denke mittlerweile spiele ich ganz passabel und der Grund dafür, dass ich noch nicht die Lust am Trommeln verloren habe ist, dass das nie mit Pflicht verbunden war (ich muss noch das und das üben, weil ich morgen Unterricht habe...)

    meine Ansicht: guck dir Lehrvideos an oder einfach Videos von guten Drummern (z.B. Benny Greb) und nimm mit was du brauchst Handhaltung, Ideen etc. !
    Auch im Bereich Musik gibt es immer konservative, die nur den einzig richtigen Weg zeigen wollen!

    P.S: Ich hab nichts gegen Unterricht ganz im Gegenteil, dieser kann auch motivieren und Spass machen allerdings ist er nicht der einzig richtige Weg Amen!
    Bergpredigt beendet:-)
     
  12. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 17.04.08   #12
    Hey, danke für das kompliment! Ich bin halt so ein selbstbeibringer und hab auch nicht vor unterricht zu nehmen. mir gehts wie dir:)
    Nur wenn man noch keine ahnung davon hat, dann kann man das was man auf videos sieht nicht so einfach umsetzten- vorallem wenn man nicht weiß was nun gut und was schlecht ist. ich glaub ich müsste meine stickhaltung ein bisschen leichter machen oder?
    wie kann ich verhindern dass soviel auf die rims geht?
    wie kann ich doublebass mit fill in kombinieren? also dass mann die fill ins unterstützt indem man doublebass spielt. z.B. dreamtheater. macht man dass durchgehend oder nur mal kurz?
    danke für die antworten!
    Greetz
     
  13. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.04.08   #13
    Hey Guitarjack:
    Dazu kann ich dir leider nichts sagen, aber es gibt hier bestimmt kompetente Drummer/in!
    Ich mach das häufig bei Fill's, dass ich die Bass einfach als Metrum weiter spiele, also nichts kompliziertes, aber dadurch bleibt der Kopf frei für z.B. Wirbel auf Toms etc .

    Zur Handhaltung muss man sagen, dass es verschiedene Arten gibt: Jazzer halten die Stöcker "offener" und im Rockbereich werden Sticks oft so gegriffen, dass der Handrücken nach oben zeigt, aber schau dir das am besten bei Youtube o.ä an , da wirst du aufjedenfall etwas finden mit dem du was anfangen kannst.
    lG
     
  14. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.04.08   #14
    Naja gut, ich bin ja deutlich im rockbereich :D
    Metal ist bei mir schon drinnen. Ich bleib auch dabei,
    die sticks mit der "handrücken-nach-oben-haltung" zu halten.

    Deshalb richte ich die Frage mal an die anderen weiter:great:
    Trotzdem Danke Papa Schlumpf!
     
  15. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.04.08   #15
    Ein standart "doublebassgestützter" Fill ist einfach abwechselnd zwei Schläge auf eine oder zwei Toms und dann zwei Bass-Schläge
     
  16. guitarjack

    guitarjack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.04.08   #16
    sonst nix? mike portnoy macht manchmal so fill ins mit 4 tom-schlägen und dann 4 mal double bass.... find ich schwer innen takt zu kriegen. gibts da ne besondere technik wie man des hinkriegt oder is das einer der gründe, weshlab der als top-drummer gilt? :D
    wie soll ich des spielen, wenn ich das fill in sehr schnell mache. das is ja meistens so ne 16tel oder 32tel gruppe. da lohnt sichs doch wenn man die bass durchschlägt oder?
     
  17. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.04.08   #17
    Tja ,da hilft nur üben. Um das wirklich tight hinzukiegen muss man erstens lang üben und am besten ein Metronom verwenden. Der Fill sollte immer genau im Takt liegen. Am besten immer abwechselnd eine Groove und einen Fill spielen
     
  18. Dani(on the drum

    Dani(on the drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.08   #18
    Ich habe 2 monate lang den gleichen beat gespielt bevor ich unterricht genommen habe und hab mich gesteigert!!!!!!
     
  19. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    14.520
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.530
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 29.04.08   #19
    Ist denke ich mitunter einer der Gründe, warum dir das am besten ein Lehrer in ner Lektion zeigt. Das hier in einem Forum zu erklären oder gar erlernen zu wollen macht mich manchmal etwas stinkig ehrlichgesagt. :rolleyes:


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  20. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 29.04.08   #20
    Also ich hab schon schlechteres gehört xD
    Ist doch schonmal gut Nurnoch ein bisschen sauberer werden. Weiter so!
    Aber 5Toms haltet ich für 2Wochen ja etwas übertrieben...
    Außerdem sehen deine Felle für 2 Wochen schon sehr abgenutzt aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping