Tama Metronom und Tama Beckenständer passen nicht zusammen

von -Drummer-, 07.09.07.

  1. -Drummer-

    -Drummer- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.09.07   #1
    Habe das Tama Rythm Watch 105 (klick mich). Das Metronom ermöglicht auch die Montage auf einem Beckenständer, es hat hinten ein Schraubgewinde. Jetzt das kuriose: Beim Versuch das Metronom auf einen meiner Tama-Beckeständer aufzuschrauben, musste ich feststellen, dass das Gewinde des Beckenständers zu dick ist... Auf meinen Sonor-Beckenständer passte es ohne Probleme.

    Passen also Metronom und Beckenständer, obwohl vom gleichen Hersteller, nicht zusammen.:confused:

    Tama bietet ja auch eine eigenes L-Stück für das Metronom an (Klick mich), hat das etwa ein kleineres Gewinde als die übliche Beckenständer ???

    Wollte wissen, ob das bei denjenigen die das gleiche Metronom besitzen auch so ist und ob alle Tama-Beckenständer überhaupt gleich sind... (meine sind von einem Tama-Swingstar Set)


    Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen,

    Gruß,

    Markus
     
  2. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 07.09.07   #2
    Also ich besitze selbst das Tama-Metronom jedoch Pearl und Millenium Hardware (die Galgenbeckenhalter von Millenium sind echt das einzige was die an gutem Zeuchs haben...:D ;) ) und da passt das ohne wenn und aber drauf.

    Das Tama und Tama nicht zusammenpassen ist zwar merkwürdig, nicht aber unbedingt verwunderlich. Um dem Käufer eines Metronoms eben noch mehr Geld abzulucksen haben sie eben das Metronom nicht auf ihre Größe genormt, sondern nur für ein bestimmtes extra Produkt... (nur eine Theorie :p )


    Grüße,
    mb :)
     
  3. -Drummer-

    -Drummer- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.09.07   #3
    Klingt irgendwie sogar verständlich die Theorie... :rolleyes:

    Nunja, die Überlegung ist jetzt eben, ob ich mir für das Metronom einen Beckenständer von Tama oder doch lieber von einem anderen Hersteller zulege. Man müsste wissen ob tatsächlich alle Tama Beckenständer ein "zu dickes" Gewinde haben. Werd wohl mal zum Musikladen gehen, mein Metronom mitnehmen und das ausprobieren... :D
    Eine andere Überlegung ist, eben nur einen Beckenarm und eine Multiklammer zu kaufen und das ganze dann an einen bereits vorhandenen Beckenständer zu schrauben. Nur kommen ein Marken-Beckenarm und eine Marken-Multiklammer beinahe so teuer wie gleich ein weiterer Beckenständer :rolleyes: Und mit dem Gedanken das ganze von Millenium zu kaufen (die bieten da auch ein Set an, in dem Sowohl Beckenarm als auch Multiklammer drin sind) hab ich auch schon gespielt, weiß aber nich wie das ganze dann mit Stabilität und Qualität aussieht... aber wenn du sagst du taugen was :)

    Hat sonst noch Erfahrungen mit Tama Hardware und Metronom gemacht ?

    Gruß,

    Markus
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.09.07   #4
    Lediglich mit dem L-Arm .... der passt :D
     
  5. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 07.09.07   #5
    Tama verwendet bei seinem aktuellen Roadpro (Stagepro bin ich mir nicht sicher) Lineup 8mm gewinde zur fixierung der Beckenschraube, die Rythm Watch hat ein 6mm Gewinde, was heute noch der Standard vieler Hardwarehersteller ist und auch bei Tama bis vor 2 oder 3 Jahren war. Soviel zu den Fakten ;) Der Rythmwatch L-Rod stellt praktisch einen Adapter als 6mm Gewinde dar.

    Gruß, Ziesi.
     
  6. -Drummer-

    -Drummer- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.09.07   #6
    Müsste wohl heißen, wenn ich unbedingt Tama Hardware will, muss ich mir einen Beckenständer aus dem alten Lineup zulegen... Naja, ein bisschen merkwürdig ist das schon...


    Hat eigentlich noch wer Erfahrungen mit Millenium Hardware gemacht, sowohl allgemein als auch mit deren Beckenarm und Multiklammer???

    Soweit schon mal danke für eure Antworten.

    Gruß, Markus
     
  7. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 08.09.07   #7
    Ja, und ich muss sagen: Nie wieder :D Sry mb, aber da hatte ich wohl ein anderes Modell als du. die Verschraubung klemmt und so fest ich auch zuziehe der galgen an der Multiklammer rutscht trotzdem wie es ihm gefällt :(
     
  8. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 08.09.07   #8
    @ Ziesi:

    Ja nee, is klar... ;)

    Die Galgenbeckenständer sind auch das letzte, aber die Beckenarme wie dieser Hier sind total in Ordnung und trägt bei mir sogar u.A. ein 20" Ride.

    Was bei Millenium fehlt - aber nicht unbedingt so sehr schmerz - ist die eingeschränkte Verstellbarkeit, sprich kein variabel zu montierender GyroLock Tilter, wie z.B. bei Pearl-Hardware (siehe Anhang).


    Grüße,
    mb :)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping