TAMA Superstar sound probs

von Skubi, 17.09.05.

  1. Skubi

    Skubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wetter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.09.05   #1
    Hio ,

    ich spiele seit ca. einem halben Jahr auf meinem Tama Superstar.
    Ich habe folgendes Problem mit meiner tom und floor tom.
    Wenn ich draufschlage dann überwiegt ein "flatsch" Sound den eigentlichen tom Sound. Ich habe schon versucht das durch stimmen wegzubekommen doch irgendwie klappt es net.
    Sollte ich maybe andere Schlagfelle benutzen als die die beim Set dabei waren ?
    Und wenn ja welche könnt ihr mir empfehlen ? Der Sound sollte zu Punk passen.

    Dann hab ich auch noch probs mit dem Stimmen der Bassdrum. Ich habe mal gehört das bestimmte schrauben auf der schlagfell seite nicht so angezogen werden solln wie die andern (also von der Anzahl der Umdrehungen). Und zwar die schrauben die auf der höhe des aufschlagpunktes von der Fußmaschine liegen.
    Wie bekomme ich einen fetten Sound hin ohne das die BD nachhallt ?
    Mein drumhändler meinte ich sollte mal an das ressofell von ihnen was dran kleben damit es nach dem Stroke nicht so viel hin und her flattert. Desweitern habe ich eine Decke reingetan die an beide Felle anliegt.
    Ich habe schon oft die ganze BD neu gestimmt aber ich war noch nie wirklich mit zufrieden. Und da bald ein großer gig auf mich wartet möchte ich doch einen schönen sound haben.
    Sollte ich den Klang einer tom oder der BD nur mit dem ressofell verändern oder eher umgekehrt ?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. :)
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 17.09.05   #2
    Kurze Zwetschgenfrage. WAS verstehst du unter Punk??
    Zu meiner Zeit (als ich mit meinen ersten Bands durch diverse Hamburger Jugendzentren tingelte) hatten die werten Kollegen der Punk-Zunft immer das Credo: Je beschissener der Sound und das Equipment, desto besser! :D

    Wie alt bist Du denn?
    Ich frage deshalb, weil das was heute unter dem Label "Punk" läuft nichts weiter als Profane Popmusik ist, die mit Punk in etwa so viel zu tun hat wie Politiker-Statements mit Wahrheit.

    Aber nun gut, du willst also Punk machen mit gutem Drumsound..(warum auch nicht)
    An deinem Set kann es eigentlich nicht liegen.
    Ich persönlich halte speziell das Tama Superstar für eines der besten Sets im gehobenen Einsteiger-Segment.
    Die Werksfelle sind garnicht mal soooo schlecht, jedoch macht das Set mit Markenfellen aus dem Hause Remo, Evans oder Aquarian sicher soundmässig noch mal einen riesigen Schritt richtung Profi-Tauglichkeit.
    Eine Ferndiagnose zu stellen, was bei deiner Stimmung im Argen liegt und ob es wirklich an den Fellen liegt ist schwierig, dazu müsstest du schon noch ein paar Details rauslassen. (Mit "Flatsch" kann ich nicht allzu viel anfangen.)

    Ein wirklich guter Ratgeber ist in jedem Falle die hier oft zitierte und verlinkte Tuning-Bible, leider habe ich den Link grad nicht zur Hand. Einfach mal "Tuning Bible" bei Google eingeben und sich vieeeeeel Zeit nehmen.
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.09.05   #3
    Zudem kann man noch die Suchfunktion empfehlen, da gibts einige Hinweise zum Stimmen.

    Kontrollier auch mal die Kesselgratungen usw. Aber das steht auch in den anderen Threads.

    Und zu guter Letzt: Link zur Tuning-Bibel

    Grüße

    Bob
     
  4. fred->Drums

    fred->Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.05   #4
    Hi skubi ,
    die Toms von einem Superstar sind sehr Tief und groß ! Deswegen haben sie natürlich auch ihren eigenen Sound , den du zwar mit Stimmen auch verändern kannst , aber trotzdem klingen sie von Natur aus sehr Tief .Es gibt auch so "Dämpf-Gummis" , die ein "Nachsummen" vermeiden , so das der Sound einw eing trockener klingt , jedoch weiß ich nich , ob das dann zu "Punk" passt.
    ICh würds erstmal mit Stimmen versuchen , vielleicht hilft das ja schon ...
    Ich spiele selbst auf einem Superstar und zu meinem Style passen sie super ! Ich spiele so modern Hard Rock , "Seether-like"! Ich bin auch sehr zu frieden mit den Toms , da sie sehr hart , besonders in kombination klingen ! so viel dazu ...

    Gruß Fred
     
  5. Skubi

    Skubi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wetter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.09.05   #5
    danke für eure meinungen.
    Ja eigentlich spielen ich eher in die richtung Emo/punk rock. also leise und ruhige stellen die dann immer kräftiger und härter klingen sollen. Gut lassen wa ma die frage "sie sollen zu punk passen "mal weg.
    danke für den link zu der Bibel. Ich werde sie mir mal zu herzen nehmen

    Wann kann man denn sehen ob ein fell ausgewechselt werden muss? Müssen da schon so dellen drin sein oder ist es auch schon hin wenn da viele gebrauchsspuren drauf sind ? (von sticks)

    edit:
    Steht ja alles in der Bibel :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping