tascam dm3200 erfahrungen

von paulsn, 07.10.07.

  1. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 07.10.07   #1
    hallo zusammen!

    der laden in dem ich arbeite zieht gerade um. der chef will aus gründen der einfachheit auf ein digitalpult umsteigen. da wir die komplette anlage ersetzen und und auch line-arrays und den ganzen spass kaufen bleibt für das pult nur ein kleineres budget übrig. zuerst haben wir auf ein LS9 spekuliert, aber das war dann doch zu teuer und mein chef hat jetzt das tsacam dm3200 ins auge gefasst...
    jetzt ist mein problem, dass ich das ding noch nie zu greifen bekommen habe und wissen will ob jemand irgendwelche erfahrungen damit hat. auf dem blatt siehts gut aus, aber wie schlägt sichs im eifer des gefechts? irgendwelche nervigen macken? planungfehler? dumme kleinigkeiten die nerven?

    würd mich freuen wenn ihr mir ein paar nützliche tipps geben könntet!

    liebe grüße, paulsn
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.10.07   #2
    Habt ihr viele Fremdmischer im Haus? Wenn ja, dann könnt ihr das Tascam vergessen.

    Was mich ein bisschens stutzig macht: Da wird auch noch eine neue Anlage angeschafft. Ein LA welches sicher eine stolze Summe kostet und dann ist kein Geld mehr für ein Ls9-32 da? Da passt was nicht zusammen.
     
  3. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.10.07   #3
    LA schimpft sich ja inzwischen ne ganze Menge, die gibts auch günstig aus dem sushi land ;) und das ja in mode ist und ein must-have.... sagt ja im endeffekt nicht viel über das budget aus :)

    zum eigentlichen thema:
    ich bin auch kein freund der tascam digipulte. hatte ein bissel damit zu tun und fand das recht live untauglich. unangenehme bedienung, zig untermenüs, wenig direktzugriff, unübersichtliches display....
    aber natürlich ist das auch wieder geschmackssache, ich glaube ein user hier (wars ede????) fand das ding nicht schlecht...

    womit boerx imho absolut recht hat ist die riderkompatibilität.
    wenn ihr in der situation seit regelmäßig rider erfüllen zu müssen (ich meine wirklich erfüllen, nicht den der schülerband passend interpretieren) dann wird es euch mit ziemlicher sicherheit des öfteren passieren das das Ding weggepackt wird, und ihr zumieten müsst.

    muss man sich halt überlegen.. sind forderungen da, wirst du die im unteren preissegment digital wohl nur mit den üblichen yammi verdächtigen erfüllen können, oder eben klassisch analog.

    ists nur für euch, muss man sich halt reinarbeiten. ausleihen, ausprobieren, rumspielen, sehen ob man damit klar kommt. wenns nur ihr benutzt und es für euch passt warum nicht..
     
  4. paulsn

    paulsn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 08.10.07   #4
    hey, danke für eure antworten.

    wir sind sowas wie ein kulturförderverein. der chef hat da bei so einer beschallungsfirma ein bisschen reingeschleimt und bekommt deshalb dicke prozente auf die anlage... wie genau das läuft weiss ich nicht und interessiert mich genau genommen auch gar ned ;)...

    nein wir haben nicht viele fremdmischer im haus... bei uns spielen zu 80% nachwuchsbands und die bringen in der regel eher keinen eigenen mischer mit.
    ich werd mir das ding mal genauer anschauen und vielleicht nochmal überzeugungsversuche in richtung LS9 starten:)
    danke vielmals
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.10.07   #5
    dann fallen die riderpunkte etc ja weg, und es geht hauptsächlich um euch selbst...
    im prinzip zählt ja das ergebniss, und wenn ihr mit dem tascam klarkommt und in der lage seit damit gute ergebnisse zu erzielen warum nicht..

    was ich aber auf jeden fall machen würde wär der schon erwähnte test, unbedingt mal an die kiste ran. kommen alle die damit arbeiten sollen klar damit, habt ihr spaß damit, reichen euch die internen fx und dynamik plug ins aus usw.

    bei nem verleiher wirst du die kiste dafür wohl nicht bekommen, vllt mal shops abtelefonieren ob jemand so ein ding vor ort hat und mal für ein wochenende rausrückt, dein chef scheint ja verhandlungsgeschick zu haben, setz deb doch mal ran ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping