Tascam TT-M1 + Vestax CDX 05

von benemaster, 20.12.05.

  1. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.12.05   #1
    Moinsen,

    da ich ja auf der Suche nach einer CD-Scratch-Möglichkeit bin,
    der CDX mir zu teuer ist und ich ja nicht auf Vinylkomfort verzichten will,
    bin ich stetig auf der Suche. Jetzt ist mir ein Video von DJ Keltech auf den Desktop
    erschienen, in dem er die beiden Geräte in Verbindung miteinander ausgiebig prüft.

    Mich würde mal interessieren:
    Was haltet ihr davon (in meinem Zwecke ?) ?
    Hat jemand schon Erfahrung damit ?
    Weiß jemand, mit welchem CD-Player das TT-M1 noch funktioniert ?

    Sollte ich einen schon vorhandenen Thread übersehen habe bitte ich um Entschuldigung,
    man(n) ist ja schließlich auch nur Mensch. Gesucht habe ich aber.

    Mfg Bene

    PS: Sollte Keltech das lesen, es sei gesagt er habe eine schöne Muschi (ich mein die Katze :D )
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 20.12.05   #2
    wegROFL @ die katze :D ich find das mutig, so 'nem tier zu sagen "have a SCRATCH" und es sich halb auf schulter halb auf rücken zu setzen :D

    das tascam teil hab' ich neulich mal gesehen - is lustig, aber wirkt irgendwie wenig robust (kleines plastikding halt).
    keltech zeigt aber mehr als deutlich, dass man damit arbeiten kann. was willst Du mehr von einer low-budget-lösung?
     
  3. EDC

    EDC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    1.04.07
    Beiträge:
    115
    Ort:
    wollt ihr nicht wissen 8)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #3
    jep genau, also für das geld is das ding alle mal ok. vom klang her fand ich es auch in ordnung.

    was die cd player betrifft, habe ich das ding immer nur mit dem vestax player gesehen, insofern kann ich dir nicht sagen, ob es auch mit anderen funktioniert:confused:
     
  4. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 31.12.05   #4
    wieso soll man sich einen CD-Player kaufen, wenn man sowieso auf einem TT scratcht?
    *versteht-die-welt-nicht-mehr*

    Du kannst den TT-M1 bis jetzt nur bei CD-PLayern mit TT-LINK-ANSCHLUSS , also der CD-X serie von vestax verwenden. (ich sage serie,weil ich weiss, dass es in japan schon ein weiters modell gibt)
     
  5. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.01.06   #5
    Damit man Sounds verwenden kann die man nicht auf Vinyl hat!
    *erklärt-die-welt* :D
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.01.06   #6
    an-englischunterricht-erinner-und-zitate-paraphrasier-modus:
    oh brave new world that has my samples in it!
     
  7. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 24.03.06   #7
    beinhaltet der fakt das man damit scratchen kann eigentlich auch die theorie, dass das ding (tt-m1) pitchen und spulen per hand erkennt?

    auch backspinns etc. ... funktioniert das?
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.03.06   #8
    guck Dir das video von keltech an (erster post)...

    aber im wesentlichen ist es logisch, oder? auf der platte sitzt ein gummirad drauf, welches scratches (unterschiedliche plattenbewegungen
    in unterschiedlichen geschwindigkeiten) erkennt. demnach ist es logisch, dass es auch pitchveränderungen und backspins erkennt, oder?

    ich vermute mal, dass man es vielleicht einmal kalibrieren muss (in der art pitch auf 0% und 33rpm), aber dann wird's wohl gehen...
     
  9. elektrobob

    elektrobob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #9
    hallo erstmals,
    habe den cdx vor ein paar monaten zugelegt und habe bemerkt dass er bei den cds die ich erstellt hab (selbst produzierte musik) zu ruckeln anfängt. beim abmixen der tracks stört das nämlich sehr.

    leider kann ich im netz nichts darüber finden, kann mir da jemand helfen?
     
  10. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.05.06   #10
    allgemeine hinweise:

    1. auch wenn Du (höchstwahrscheinlich) einen tollen 48-oder-schneller-fach-brenner hast, brenn' die cds, die Du zum auflegen hernimmst, mit höchstens 8x.

    2. verwende nur hochqualitäts-rohlinge (z.b. verbatim, philips).

    wenn Du sichergehen willst, kauf Dir einen guten rohling, verarbeite Deinen sound zu einer 44.1/16bit WAV und brenne ihn zusammen mit irgendwas anderem (keine ahnung - ein paar mp3s wirst Du sicher von irgendwas haben, was Du nicht selber gebastelt hast), wovon Du sicher weisst, dass es von der integrität her okay ist (kein ruckeln in der datei selbst) - und zwar mit 1facher geschwindigkeit. wenn Du DANN probleme mit der wiedergabe hast, musst Du halt sehen - entweder liegt's am player (dann müsste er aber wahrscheinlich auch bei gepressten original-CDs ruckeln) oder am brenner. vielleicht von jemand anderem was brennen lassen (guter rohling + 1fache geschwindigkeit, natürlich). wenn Du alle möglichkeiten eliminiert hast, dass es am brenner, am medium oder an der datei liegen könnte, musst Du den player wohl oder übel einschicken.
     
  11. elektrobob

    elektrobob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #11
    .. habs nochmal mit 4 facher geschwindigkeit probiert....

    funzt jetzt.....


    danke

    ps.: die tascam is für hip hop und scratchen sehr gut geeignet, jedoch zum mixen von elektronischer musik (übergänge länger als 2 min) is das teil aufgrund leichter gleichlaufschwankungen und der hohen berührungs sensitivität schwer einsetzbar, das mit der tascam ist als ob man mit einem eher billigen direktantrieb plattenspieler spielt.... bekommt aber dennoch 9 von 10 punkten von mir, weils meine erwartungen voll und ganz erfüllt....
     
  12. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.05.06   #12
    aber gern doch. und wo bleiben meine renommeepunkte? ich will fame! ich will ränge! *lach* scheiss drauf :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping