Tastatur Casio PS-20 klappert

von G?nni42, 18.06.04.

  1. G?nni42

    G?nni42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    29.07.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #1
    Hallo alle,

    ich habe seit knapp zwei Monaten ein Casio PS-20. Jetzt bereits klappern einige Tasten! Ist dieses Problem bekannt? Wenn ja: ist es Casio-spezifisch oder Digitalpiano-spezifisch? Wenn jemand das Problem schon hat(te): wie reagiert Casio auf Reklamation?

    Danke im voraus für alle Info! Gruß,

    Günni42
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.06.04   #2
    Wieso steht das im Musik-Service-Board->Board-Themen->ALgemeine Themen???

    Sollt man verschieben!
     
  3. G?nni42

    G?nni42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    29.07.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.04   #3
    Hallo,

    ja, das Thema gehört nicht nach allgemeine Themen, habe nicht mitgedacht. Danke für den Hinweis!

    Gruß,

    Günni
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 19.06.04   #4
    Wie wäre es, wenn Du Casio direkt anschreiben würdest? Ich denke mal da bekommst du eher Hilfe.
     
  5. G?nni42

    G?nni42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    29.07.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.04   #5
    Das kann ich ja immer noch tun (Garantiezeit ist drei Jahre). Wollte zunächst mal hören, ob ich der totale Einzelfall bin.
     
  6. Dietmar Werner

    Dietmar Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #6
    Hi Günni,

    ich rate Dir, reklamiere zunächst bei Deinem Händler. Der wird den Vorfall weiterleiten an Casio Europa. Der Casio Service ist im Regelfall sehr ordentlich. Bisher hatte ich bei den von mir verkauften Casio PS-20 noch keinerlei Beanstandungen.
    Wie äußert sich das Klappern? Nur bei hartem Anschlag, oder auch bei Pianopassagen? Welche Töne sind betroffen?

    Ich denke, daß Dir geholfen werden kann. Du solltest jedoch, wie oben angeführt, den Weg über Deinen Händler gehen,

    :-))) Dietmar
     
  7. G?nni42

    G?nni42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    29.07.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #7
    @ Dietmar Werner

    > ich rate Dir, reklamiere zunächst bei Deinem Händler. Der wird den Vorfall weiterleiten an Casio Europa.

    Aha.

    > Der Casio Service ist im Regelfall sehr ordentlich. Bisher hatte ich bei den von mir verkauften Casio PS-20 noch keinerlei Beanstandungen.

    Wieviele hast Du denn schon verkauft?

    > Wie äußert sich das Klappern? Nur bei hartem Anschlag, oder auch bei Pianopassagen? Welche Töne sind betroffen?

    Es klappert bei normalem Anschlag und erst recht bei hartem Anschlag. Durch unnatürliches Pianissimo-Spiel kann man das weitestgehend vermeiden, aber nicht alle Stücke klingen pianissimo so toll...
    Es klappern sowohl schwarze als auch weisse Tasten (bisher klappern acht Töne), mal mehr, mal weniger.

    Vielen Dank schonmal für Deine Antwort!

    Vielleicht kommen ja auch noch ein paar PS-20-Besitzer und Benutzer hier vorbei und berichten, wie's bei Ihnen war/ist. Bin gespannt.

    Grüße,

    Günni
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.06.04   #8
    Vorweg: Das PS-20 kenne ich selbst nicht.

    Aber dass nur einige wenige Tasten klappern bzw. ganz andere Geräusche machen als die andern, hört sich schon ein wenig nach einem Defekt an.

    Vermutung: Die "normalen" Tasten klingen so wie Filz auf Kunststoff, die "klapprigen" machen richtig "klock" (so wie Kunststoff auf Kunststoff)?
    Und wo liegen die defekten Tasten ungefähr? Bass, Mittellage, Diskant? Einzeln verstreut oder alle nebeneinander?

    Jens
     
  9. Dietmar Werner

    Dietmar Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.04   #9
    Moin, moin Günni,

    zur Frage, wie viele ich verkauft habe: ca. 60 Stück

    Da das Klappern nur einzelne Tasten betrifft, solltest Du Deinen Händler konfrontieren. Sicherlich handelt es sich um einen mechanischen Fehler ( Filz abgenutzt...etc. ), was nach dieser Zeit noch nicht passieren sollte.

    :) Dietmar
     
  10. Szasch

    Szasch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Rees
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #10
    Ich habe mir vor 1,5 wochen auch ein casio gekauft, jedoch ein PL 40-R und tausche es genau wegen diesem Problem um. I.a. ist das Tastengeräusch sehr störend , und ich hatte auch schon den Eindruck , als wenn einige Tasten( im mittleren Bereich ) lauter klappern. Es klingt , als wenn die Tasten sich nach und nach lockern würden.
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 18.11.04   #11
    Vielleicht sind die hochgelobten neuen Casio-Modelle nur auf den ersten Blick gut? :eek:
     
  12. partygranate

    partygranate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.01.05   #12
    :mad: SCHEISSE!!!! Besitze erst seit einer (!) Woche mein Casio SP-20. Habe einen sehr harten Anschlag: nach wenigen Tagen klapperte das vorletzte tiefe E, jetzt das F direkt daneben. Habe den Touch Select von "normal" auf "heavy" umgestellt, hoffentlich bringt das was! Ich halte euch auf dem Laufenden...

    (PS: "Klappern" meint, dass der mechanische Klang sich verändert hin zu einem leichten Klopfgeräusch. Keine Ahnung, wie der Apparat von innen aussieht - gut möglich, dass der Filz geplättet ist oder sowas. Ärgerlich!)

    :(
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.01.05   #13
    Morgen,
    mit dem Touch selcet kannst du da gar nichts machen. Das verändert nur, dass verhalten des Instrumentes bei deinem Anschlag, nicht den Anschlag selber.
    Wie Antika oben sagte, evt. mal bei Casio anrufen, aber so leid mir das jetzt tut:
    Denkt an den Preis des Gerätes und übberlegt mal, ob es vieleicht einfach nicht, für euch gebaut ist?
    mfG
    Thorsten
     
  14. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.01.05   #14
    Also ganz ehrlich, selbst ein Stagepiano im Einsteigerbereich sollte einen "Deathmetaljazzer mit Panzerhandschuhen" (Orgelmensch, 2005) mindestens eine Woche lang aushalten. Es ist in dem Fall wohl ein "Montagsgerät".
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.01.05   #15
    Morgen,
    ansich sehe ich das eben so. Aber da muss ich mich mal auf meine Erfahrungen mit Casio berufen, die bisher alles andere als gut waren. Und die Qualität war nunmal nicht der Hammer.
    Gut ausgesehen haben die Dinger schon immer.
    mfG
    Thorsten
     
  16. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.01.05   #16
    Da kommt dann eben das "billig" zum tragen. Die Geräte sind zwar an sich nicht schlecht, aber die Wahrscheinlichkeit liegt höher, dass man eins mit schlechter Qualität erwischt.
     
  17. partygranate

    partygranate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.05   #17
    Inzwischen habe ich das Teil einmal in einer Keyboard-Tasche transportiert: jetzt knartzt die gesamte Kiste. Habe am Wochenende einen Gig mit dem Teil, danach folgt der Umtausch.
     
  18. partygranate

    partygranate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 18.12.05   #18
    Ich revidiere: war einfach zu bequem, um umzutauschen. Und inzwischen hab ich die kleine Klimperleiste richtig gern: lässt sich im Gig-Bag gut tragen, ist laut genug, und die kleinen Nebengeräusche lassen sich auch ertragen:)
     
  19. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 19.12.05   #19
    @Sorry, Plastikdigis sind nix im Dauerbetrieb für Rock'nRoller!!

    Mein "dienstliches" Roland RD-600 wurde in meiner Urlaubszeit ohne mein Wissen an einen Gospel- und Soulworkshop ausgeliehen. Dessen Leiter hatte das ihm anfangs zur Verfügung gestellte Digitalpiano bereits geschafft und nach seinem Workshop spielt sich auch mein RD-600 in der Mittellage klapprig und ausgeleiert. ;-(((

    Bei meinem umklappbaren Döpfer-Manger-LMK-1 kann ich jedem zeigen, wie empfindlich die zarten Plastikteilchen sind. Digitalpianos sind zum leichten Transport gebaut. Nix zum Hämmern im Dauerbetrieb!
    Da brauchts schon ein ordentliches Klavier und auch die leiden unter motorisch hartem Anschlag.

    Früher ging man zum Holzhacken in den Keller, was zum Abbau von Aggressionen immer noch billiger ist als moderne Digipianos zusammenzuprügeln...

    Ich spiele u.a. im Jazz-Rock-Funk-Bereich deshalb gerne auf Digipianos, weil ich dort dank Verstärkung enorm druckstark spielen kann, ohne die Tastatur und meine Handgelenke über Gebühr zu strapazieren.

    Aber alte Rock'n-Roller, die jahrelang mechanische Klaviere hart am Limit traktieren mussten, um sich gegen E-Gitarristen und Drummer hörbar zu machen, können sich wohl nicht mehr auf eine sensiblere Spielart umstellen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping