Taugen die was ? "Sennheiser E816s" / "AKG D77s"

von UncleReaper, 09.01.06.

  1. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem Mikro für paar Gesangsaufnahmen welches auch Bühnentauglich ist.
    Das ist komplettes Neuland für mich.

    Ins Auge gefallen sind mir das Sennheiser E816s und das AKG D77s.

    Ist eins von denen tauglich oder soll ich direkt ein SM57 holen ?
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 09.01.06   #2
    hi!

    wenn dann das akg d-88 s ( http://www.akg.com/products/powerslave,id,893,pid,893,mynodeid,175,_language,DE.html ). das d-77 ist eigentlich zur instrumentenabnahme gedacht (die beiden sollen wohl eine art sm57 / sm58 pendant sein). da die mikrofonreihe aber sehr neu ist kenne ich die nicht.

    bei sennheiser würde ich zumindest auf das e835 ( http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-835-S-Mikrofon-prx395356224de.aspx ) greifen, was schon ein sehr gutes und professionelles mikro ist.

    aber wenn du dich der suchfunktion bedienst wirst du dutzende artikel bzgl. professionelle mikros zwischen 70 und 100€ finden. z.b. hier: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=103327

    lg, :)
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 10.01.06   #3
    Das Shure SM57 ist in erster Linie ein Instrumentenmikro und z.B. bei Snare oder Amp beliebt. Manchmal sieht man sie auch in Videos für Gesang. Dort sind sie aber Atrappe, Videos werden mit Playback gemacht. Es gibt wenige, die das SM57 wirklich für Bühnengesang nutzen. Siehe Lemmy. Die Gesangsausführung des Mikros ist das weit verbreitetete SM58.
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 10.01.06   #4
    Kann jetzt leider nur meine persönlichen Erfahrungen mit einem AKG-Gesangsmikro (dem 880er) im Vergleich mit dem Sennheiser E855 anführen.
    Ergebnis war, dass das Sennheiser die Höhen nicht gut zeichnet und nicht so fein auflöst, wie das AKG. Je nachdem, was Du für Musik machst, kann das mehr oder auch weniger gut sein. (genaueres unter https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=88477&page=2)
     
Die Seite wird geladen...

mapping