taugt diese Egitarre was für einen Anfänger?

von lokerich, 25.11.06.

  1. lokerich

    lokerich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.06   #1
    Hallo ... Ich bin 15 Jahre und spiele jetzt ein knappes halbes Jahr Egitarre. Meine Egitarre ist ein Paket ( e gitarre + verstärker ) aus dem Jahr 2004 und nicht einmal eine Marke. Ich habe diese E-Gitarre einem Kumpel für 20 euro + verstärker abgekauft um halt damit anzufangen. Da ich mit meinem Kumpel bald ne Band öffne brauch ich eine neue Egitarre. Sie soll allerdings nicht zu viel kosten (ca. 100-160€) sie ist eher als Übergang gedacht weil meine jetzige E gitarre grottig ist ( die Seiten liegen ab dem 12ten Bund schon ca. 8 mm vom Griffbrett weg. Ein schnelles Solo ist unmöglich! ). Mir geht es also in erster Linie dadrum dass die Seiten meiner Gitarre eng anliegen und ich normal damit spielen kann ( und dass sie designmäßig gut aussieht) . Deswegen wollte ich umbedingt ein LES PAUl modell und bin auf folgende E-gitarren gekommen =) :
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbl450cs.htm
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb-l400cs_gitarre.htm

    Diese Egitarren sind optisch sehr hübsch und sind von Harley Benton also einer bekannten Marke. Ich nehme ja mal stark an dass die Seiten hier eng anliegen weil das ja schon bei billigen ALDI 90 euro gitarren der fall ist.
    Momentan preferiere zur ersteren Gitarre =) ... ALso leute was meint ihr kann ich die mir ohne Bedenken ( von meinem Standpunkt aus ) holen?

    Ich habe gedacht,dass ich mir später wenn die Band läuft eine richtige 300 Euro gitarre zulege =)
     
  2. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 25.11.06   #2
    stimmt, sie ist dafür bekannt in dem preisbereich mist zu produzieren! ;)

    wenns net unbedingt ne paula sein muss, dann greif zur yamaha pacifica
     
  3. Cradi

    Cradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.11.06   #3
    Leg das Geld zusammen und kauf dir ne Epiphone oder iregendeine andere höherklassige Gitarre! Für 500€ findest du da was brauchbares was nicht nur als "Übergangslösung" dient!
    Hab mir selbst ne HarleyBenton Strat zum Einstieg gekauft und jetzt im Nachhinein bereue ich, dass ich nicht gleich ne bessere genommen hab.
    Ich will hier nicht gegen Harley Benton wettern, für den Einstieg sind sie nicht schlecht, aber in deinem Fall (siehe Zitate) rat ich dir von ab!

    Hier im Board taucht auch öfter mal ein Spruch auf den ich dir auch ans Herz lege:

    Wer billig kauft, kauft zweimal!!!

    Also lieber einmal richtig Geld ausgeben und lange glücklich sein:great:
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 25.11.06   #4
    Wenn aber nun mal nicht mehr Geld vorhanden ist?

    Für manche ist es halt schwer, mal eben 300 oder 500€ anzusparen.
    Klar, unsereins, der mal eben einen Teil seines Gehaltes für 'ne neue Gitarre auf den Tisch legt, hat immer leicht reden.

    Ich selber würde mir, wenn es finanziell wirklich nicht anders zu schaffen ist, immer eine gebrauchte kaufen.

    Rein "optisch" finde ich die erste übrigens auch besser.
     
  5. Elagabel

    Elagabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 25.11.06   #5
    Den Sprung von 150 auf 300 halte ich für weniger sinnvoll. Wenns mit der Band läuft, behalte entweder das 150 Euro Teil oder kauf dir was ab 400/500. Die Gitarren sind dann schon richtig anständig.
     
  6. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 25.11.06   #6
    Du kriegst wirklich häufig und einfach eine Yamaha Pacifica 112 gebraucht für 120 EUR.
    Klar, die sieht nicht aus wie ne Les Paul, ist aber wirklich nen ordentliches Teil.

    Die Harley Bentons haben bis auf die Form auch wirklich gar nichts mit einer Les Paul zu tun, und sind wie schon gesagt idR eher schlechte Gitarren.
    Eine "gute" LP bis 160 EUR zu finden wird schwer, da sie teurere features hat (Mahagony, geleimter Hals), wenn dann wie schon erwähnt eine gebrauchte Epiphone Standard.
    Für 120 würd ich jedenfalls zu ner gebrauchten Pacifica tendieren, für den Preis wirst du nichts besseres finden und neu wirds leider wirklich schwer.
     
  7. klukas

    klukas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #7
    Mein Vorschlag:
    Hol dir ne Yamaha ERG121. Die übersteigt deinen eingeplanten Preisrahmen nur um 20 € und ist ganz gut, aber wen du die Paula-Form willst, dann wär die hier, auch wenn ich die nicht kenne, ergo nicht beurteilen kann, noch ne Überlegung wert.

    lg
    klukas
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.11.06   #8
    Ehrliche Antwort? Du hast bereits eine Billiggitarre. Die HB Les Paul wird nicht groß anders sein. Ergo würde ich entweder knapp 300 Euro zusammensparen und mir eine Epi LP Studio holen oder bei Ebay rumstöben, du kriegst eine gebrauchte Epiphone LP Standard schon für 250 bis 280. Da hast du weitaus mehr von.
     
  9. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.11.06   #9
    Yamaha oder Ibanez...da halt die billigsten Gitarren...alles von den Firmen kann schon Gitarre gennant werden oO
     
  10. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 25.11.06   #10
    Kumpel von mir hat ne Harley Benton SG, ist für ihr Geld ok und er spielt sie seit 3 Jahren und ist damit zufrieden. Er legt allerdings auch nicht viel wert auf Sound oder Equip, aber für Band/Live-Einsatz reicht sie wohl..
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.11.06   #11
    Hast du denn mal versucht, bei deiner jetzigen Gitarre die Saitenlage richtig einzustellen bzw. es machen zu lassen? Vielleicht lässt die sich ja so einstellen, dass du damit noch eine Weile zurechtkommst. In der Zeit kannst du dann Geld für eine richtige Gitarre sparen, wobei man mit 300€ auch noch keine Bäume ausreißen kann. Aber jetzt eine neue Gitarre, da schließe ich mich den anderen an, das wird schwierig bis unmöglich, wenn sie eine Verbesserung darstellen soll.
    Außerdem hast du dir mit der LP den im Vergleich kostspieligsten Gitarrentyp rausgesucht.
    Die LP gefällt dir von der Optik, aber hattest du auch schon mal eine in der Hand? LPs spielen sich ganz anders als Strats oder Teles oder SGs usw.
    Du musst die Gitarre erst mal spielen, um zu beurteilen, ob sie dir liegt. Wer nur nach der Optik geht, kann sich ganz schön verkaufen.
    Daher der immer gültige und oft gegebene Tip: Spar mehr Geld und geh dann anspielen.
     
  12. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.06   #12
    Also für mich ist die Qualität wirklich nit so wichtig. es geht mir erstmal um das gute design und dass ich damit einigermaßen spielen kann. also auf jeden fall besser als mit meiner vorherigen. es mag zwar stimmen dass ihr alle mehr erfahrung mit E-gitarren usw. habt aber man muss halt mal klein anfangen denk ich. Ein freund von mir hat sich ein set für 120 euro gekauft und da war noch amp dabei. Also mit seiner e-gitarre kann ich hervorragend spielen. Also 3 mal besser als mit meiner. Ich erwarte also für eine egitarre für 150 nicht viel anderes. Desweiteren ist es sehr schwierig für mich 300 euro zusammen zu sparen. Außerdem glaub ich nicht dass mein alter Herr mir erlaubt so viel geld auf einmal auszugeben vor allem weil ich erst ein halbes jahr spiele. Ich überlege mir diese E gitarre zu kaufen und mit ca. 18 jahren (das heißt in 3 jahren) kauf ich mir ein richtiges teil. Ihr müsst bedenken ich bin erst 15 jahre alt und nja da hat man nit so viel kohle^^
     
  13. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.06   #13
  14. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.11.06   #14
  15. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.06   #15
    danke für den tipp.. ich glaub da schlag ich sogar zu... aber was meint ihr zur epiphone?
     
  16. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.06   #16
  17. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
  18. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.11.06   #18
    Ja, die gingen auch. Von der Epiphone Special würde ich persönlich abraten. Ansonsten als Tipp: Wir haben hier eine Editi-Funktion, die unten rechts bei deinen Beiträgen erscheint. Damit kann man Doppel- und Dreifachposts vermeiden ;)
     
  19. skater411

    skater411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Lndkr. Hildesheim
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    85
    Erstellt: 26.11.06   #19
    Oh man...was ich hier wieder lese oO.

    Du spielst erst ein halbes Jahr..und hast dir halt mal soeine Billig Gitarre zugelegt...um halt zu schauen ob dir das Gitarrenspielen liegt ja?
    Dann behalt diese noch ein halbes Jahr oder ein Jahr...und kauf dir dann was richtiges , wenn du dir auch sicher bist , dass du für längere Zeit spielst.
    Du kommst mir ziemlich unentschlossen vor (xD) und naiv...(nicht böse gemeint aber in deinem Alter war ich das auch).
    Du bist quasi so focusiert auf neues Equipment , dass du garnicht siehst , dass du es dir dadurch in Zukunft alles schwerer machen wirst (wenn du noch weiter spielst).
    Also zum xxxten mal....spar Geld..und erzähl nicht du bekommst keins..(Weihnachten,Geburtstag,Zeitung austragen?faule sau^^;)....

    Hier wollen dir denk ich mal die hälfte das klar machen , was sie selber gemacht haben und bei dir sehen , dass du es auch so machen willst.(Mich mit einbegriffen) Also denk nochmal genau drüber nach.....so..*Moralapostel-Modus-Aus*...


    KEEP ON ROCKIN'


    ;D
     
  20. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.11.06   #20
    natürlich ist eine gitarre in diesem preisbereich nicht der hammer, da hast du schon recht.
    aber wir wissen ja nicht, wie schlecht seine genau gitarre ist.
    es gibt solche und solche schlechte gitarren.
    und wenn er findet, dass die 120€ seine kumpels 3x besser zu bespielen ist, dann wird ihm eine spade auch ausreichen.
    die behringer strat meiner freundin ist klanglich wirklich nichts im gegensatz zu meinen gitarren, ABER man kann wirklich ganz gut auf der gitarre spielen und sie liegt eigentlich ganz nett in der hand.
    aber es gibt ja wirklich auch billig-gitarren der übelsten sorte, deren saitenlage so miserabel ist, dass einstellen nicht weiterhilft und die beinahe unmöglich zu bespielen sind.
    nehmen wir an der threadsteller hat so ein modell - dann würde die spade doch ausreichen, wenns wirklich unmöglich ist mehr geld aufzutreiben.
    wenn eine gitarre beinahe unspiebar ist, machts auch keinen spaß und man macht einfach keine fortschritte - so kann einem schnell die lust vergehen.
    aber solange sie wenigstens schön zu spielen ist macht es auch spaß und man lernt dazu - auch wenns vielleicht nicht klingt wie eine gibson customshop R9.
    wenn deine gitarre wirklich eine dieser "üblen sorte" ist, dann hast du auch meine volle zustimmung für die spade ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping