Taugt diese Klarinette was?

von Bongat1000, 09.11.05.

  1. Bongat1000

    Bongat1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 09.11.05   #1
  2. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.11.05   #2
    Die Klarinette ist nicht schlecht - sicher kein Solisteninstrúment aber für Anfänger und mittel-ambitionierte Spieler zu empfehlen.


    Blödsinn ist der bessere Sound zu 657-20, Unterschied ist prinzipell die "Vierteloehler-Mechanik". Bringt eben Intonationsverbesserungen bei alternativen Griffen für b' und f''.

    Zwei, drei Dinge die auffallen...
    Mag sein, daß die Klarinette nur 3 Monate gespielt wurde, aber an den Siff-Spuren an der Oktavklappe sieht man schon, daß das Teil wohl schon älter ist.
    Leider kann man den generellen Zustand nicht erkennen.
    Frage ist auch warum beim Foto des Prägestempel (da steht die Klarinette wohl?) die oberste Trillerklappe geöffnet ist? Die ist normal geschlossen. Vielleicht drückt der Fotograf die Klappe ja weil er die Klarinette an der Stelle festhält, aber ich würde das schon klären...könnte nämlich auch verklemmt sein...

    Risiko ist, daß es sich um ein ungeliebtes Testinstrument handelt...also dilletantisch gepflegt, das könnte man z.B. bei Nahaufnahmen der Mechanik schon sehen. In diesem Fall könnten die Polster ebenso versifft sein, und die Innenbohrung sollte man sich auch anschauen.
    Ist bei einem Holzblasinstrument halt schwierig von der Ferne...

    Alles in allem kommt es hier wirklich auf den Preis und das damit verbundene Risiko an.
    Neu kostet die 657-22 etwas über 1000 Euro, auf den ersten Blick würde ich nicht mehr als 500-600 Euro zahlen...wenn der Zustand schlechter ist entsprechend weniger.
    Immer bedenken, eine vernünftige Generalüberholung mit Neupolsterung usw. kostet 150-250 Euro je nach Umfang.
    Hol Dir auf jeden Fall mehr Infos ein....
     
  3. Faultier-Sid

    Faultier-Sid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #3
    Ich muss sagen, dass ich generell nix von ebay in Sachen Klarinette halte, du kannst sie noch nichtmals anblasen. Lieber mal zu einem klarinettenbauer gehen,der auch Instrumente weiter verkauft und da mal anblasen, es muss ja auch bissl zusammen passen. :)
     
  4. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 18.01.06   #4
    Es handelt sich um eine 457-22 und nicht um eine 657-22.

    Der Neu-Preis liegt nach dem Listenpreis bei ca. 1400 Euro.
    Bekommen tut man sie aber schon ab 1199 €.

    Meine Schwester hat sich auch eine 457-22 kurz vor Weihnachten
    neu gekauft. Ich habe das Instrument ausgiebig angetestet
    und kann nur sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis
    bei dieser Klarinette extrem gut ist. Sowohl klangmäßig als
    auch spieltechnisch hat mich diese Klarinette absolut überzeugt!
    Es ist wirklich ein tolles Instrument, das einem zudem auch
    mehr Möglichkeiten beim Greifen (wie bereits von AK genannt)
    bietet.

    Die 657er Serien dürften um einiges (sehr viel) teurer sein.
    (Ich glaube die dürften bei 3000 Euro laut Liste losgehen).

    Ob die Klarinette jetzt schon älter ist oder ob es sich um ein
    Testinstrument handelt, kann ich aus der Grafik nicht
    herauskennen. Auf jeden Fall ist es so, dass Yamaha-
    Klarinetten vom Farbton grundsätzlich etwas geaged
    (rötlich) aussehen - wo hingegen Schreiber, Keilwerth
    und Adler-Klarinetten vom Holz her rein schwarz sind.

    Die Überblasklappe wurde beim Fotoschießen gedrückt.
    Anders wäre das aufgrund der Mechanik nicht möglich.

    Das Ebay-Angebot ist jetzt ja bereits beendet.
    Für den Preis hätte ich mir das Instrument neu gekauft,
    - und da muss ich Faultier Sid recht geben:
    Klarinetten besser vorher ausprobieren und nicht die Katz'
    im Sack bei Ebay kaufen. :confused:
     
  5. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 18.01.06   #5
    Es sei denn die Oktavklappe wäre verbogen - was ich live auch schon mindestens zwei Mal gesehen habe.

    Du hast natürlich recht es ist die 457er Reihe. Und der Preis ist auch eine Frage der Beziehung zum Musikhändler des Vertrauens.

    Aber irgendwie ist die Auktion schon längst abgelaufen...weshalb also ausgraben??
     
  6. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 24.01.06   #6
    Hallo!

    Als ich es gelesen hatte, war es wieder aktuell, da Faultier Sid
    einen Kommentar dazu abgegeben hat.
    Ansonsten grabe ich eigentlich nichts altes aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping