Taugt ein E-Drumcoach was?

von Brotherblues, 12.09.05.

  1. Brotherblues

    Brotherblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Ich beziehe mich mit der Frage auf Produkte wie den Roland Rythm Coach RMP 3 oder 5. Hat irgend jemand vielleicht Erfahrung mit solch einem Produkt gesammelt? Gibt es andere Hersteller, welch Ähnliches herstellen? Ich bin beruflich viel unterwegs und bekomme mein Set nicht in den Koffer. Zur Zeit benutze ich im Hotel ein Realfeel-Pad und Hasenfütz-Pedale. Ich habe mich gefragt, ob so etwas wie der Roland RMP 3/5 das Pad ersetzen sollte und ob es eine wirkliche Verbesserung des Timings bringt, oder ob man einfach nur noch besser sieht/hört wie schlecht man ist :o ...
     
  2. Brotherblues

    Brotherblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Ich hol es noch mal kurz nach vorne, aber bei der Resonanz kann sowas nicht wirklich was taugen?
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Ich glaube eher, bei der Resonanz hat hier keiner so ein Teil .....

    Schön find ich die Möglichkeit, Sound einzustellen, aber trotzdem ist so ein Ding langweilig.
    Wenn Du geduldiger Erbsenzähler bist und die Fähigkeit besitzt, dich selbst bis ins Detail selbst zu analysieren und zu korrigieren, wirst Du dich über die Rhytmcoach-Funktion bestimmt freuen. Aber wenn du der oben genannte Erbsenzähler bist, wirst du dich schon selbst so unter beobachtung haben, das du die Funktionen gar nicht brauchst.

    Nettes Spielzeug.


    Grüße

    Bob
     
  4. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.11.05   #4
    ...also ich habe den RMP 3 und mach da echt nicht so viel mit, wobei mein Set zur Zeit auch noch bei mir im Keller steht. Ich habe mir das Teil erst kürzlich über ebay zugelegt, weil mein Set bald im Proberaum steht, dann kann ich auch aus Zeitgründen nicht unbedingt "mal eben" trommeln gehen. Meiner Meinung nach eignet sich das Ding ganz gut für Basisübungen.

    Tut es auch, das Spielgefühl ist ok, weil man das Fell selbst stimmen kann, die Funktionen sind recht ersichtlich, auch ohne Anleitung. Das Gerät kontrolliert je nach Einstellung Schlagstärke (re-li) und natürlich die Taktgenauigkeit, man kann sogar Musik darüber laufen lassen und dazu spielen. Bestimmt keine schlechte Geschichte, wenn Du viel reisen mußt und was Handliches für unterwegs brauchst.

    Ich hoffe das hilft Dir ein wenig, guck auf jeden Fall mal bei ebay danach, da kriegst Du den RMP3 für ca. € 100,00.
     
  5. Brotherblues

    Brotherblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Ich bin auch nicht unbedingt scharf auf´s Erbsenzählen, aber ich komme leider nur ein mal die Woche an mein Set. Ich spiele hauptsächlich Realfeel und dachte, ich könnte auf diese Weise das meiste aus den Übungen heraus holen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping