Tauugt diese Homerecording Ausrüstung für Bandrecording?

von Domo, 11.09.04.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.09.04   #1
    Meine Band und ich wollen demnächst zu Thomann fahren und uns eine halbwegs geeignete recording-ausrüstung anschaffen.....

    Soundkarte:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/midiman_delta_audiophile_2496_prodinfo.html

    Mixer:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_ub2222fxpro_eurorack_prodinfo.html
    oder
    http://www.netzmarkt.de/thomann/yamaha_mg164_16kanal_mischpult_prodinfo.html

    Software:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/steinberg_cubase_sx_e_prodinfo.html

    Kopfhörer:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/akg_k55_kopfhoerer_prodinfo.html

    (eventuell) Mikro:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_sc400_grossmembranmikro_prodinfo.html
    ("eventuell", weil wir bass und gitarren per DI-Box bzw. Boxensimulation direkt an den Mixer anschließen würden, Gesang mit dem Gesangsmikro, Drum-mics würden wir uns ausleihen!)

    1. was ist von dieser kombination zu halten?
    2. welchen mixer würden ihr nehmen? ist yamaha wirklich so viel besser als behringer? wir würden den mixer auch gerne live einsetzen.

    mfg
    BlackZ :)
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.09.04   #2
    BEdenke, dass du über eine 2-Kanal-Soundkarte auch nur 2 Mono-Spuren oder 1 Stereo-Spur gleichzeitig aufnehmen kannst. Also z.B. nur das Schlagzeug.

    Warum die englische Version von Cubase?

    Von Behringer-Pulten wird für Recording allgemein abgeraten, da die Eingangsvorverstärker (Gain) für die Mikros bei höheren Einstellungen zunehmend rauschen. Ich weiß aber nicht, ob das bei allen B-Pulten der Fall ist oder nur bei bestimten Modellen.
     
  3. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.09.04   #3
    das mit der soundkarte ist mir bewusst. wie ist das eigentlich, gibt es erschwingliche mehrspur-soundkarten? :)

    ob englische oder deutsche ist mir im grunde egal, hab nur auf die schnelle keine passende produktseite gefunden :D auf jeden fall wirds cubase sx 2.0 ;)

    ich danke schonmal für deine antwort hans, ich werde auf weitere antworten warten ^^
     
  4. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.09.04   #4
    brauchste wircklich cubase sx würde sl nicht reichen oder willst wircklich viel mit dolby suround machen?

    würde dir auch empfählen
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-167432.html
    4 eingänge 2 mit phantompower
    das zu kaufen brauchst dan nur noch mikros und kopfhörer/monitor
    spitzen preis/leistung verhältnis


    und für live dan wircklihc ein richtiges livepult für live gigs
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.09.04   #5
    Vier Mikros ohne Pult ist dann aber zu wenig für die Drums.
     
  6. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.09.04   #6
    stimmt auch wieder ich hirsch
    aber wie heist es ja ohne ist schöner mit sicherer
    LOL
     
  7. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.09.04   #7
    also bevor ich mir sowas kaufe lieber das hier:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/midiman_ozone_midikeyboard_prodinfo.html

    :)

    sl ist also für meine zwecke besser... werds mir merken :)
     
  8. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 14.09.04   #8
    schieeeeeeb

    kann mir nicht noch jemand was über behringerpulte erzählen? :o
     
  9. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 14.09.04   #9
    Also mit den Behringer UB Pulten ist das so, dass erstmal die größeren mit mehr Kanälen weniger bis 0 Probleme mit Rauschen haben, da sie anders aufgebaut sind als die kleinen. Außerdem ist es so, dass die Qualität bei Behringer eine große Spannweite hat. D.h., dass es sein kann, dass Du ein Pult kriegst, welches garnicht rauscht oder eins aus der gleichen Serie, dass rauscht wie ein Wasserfall. Also am besten mehrere antesten und das beste nehmen. Dann machst Du mit Behringer Pulten nen gutes Schnäppchen, da sie dann eine sehr hohe Preis/Leistung bieten.

    Bei unserem Behringer 1832 ist es so, dass die Preamps nicht hörbar rauschen auch wenn die PA fast voll aufgedreht ist. Wenn man jedoch den Summenequalizer oder das MultiFX zuschaltet, sieht die Sache schon anders aus. Dann rauscht es doch deutlich, was Live jedoch noch nicht störend ist. Außerdem braucht man das MultiFX nicht wirklich, da die Qualität nicht sonderlich gut ist und es im Prinzip auch nur eine nette Beigabe ist :)

    Die Preamps sind für den Preis eigentlich sehr in Ordnung, wenn Du ordentliche erwischst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping