tc g-major outputsignal wird bei > 50 % mix leiser

von mikamika, 30.05.06.

  1. mikamika

    mikamika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #1
    hallo erst ein mal, ich kriegs leider nicht gebacken, folgende situation: ich möchte den effekt und das originalsignal mit dem mixlevel so verändern, dass das effektsignal über dem originalsignal stärker überwiegt und dadurch die effektlautstärke anheben.

    im extremfall bis zu 100 % effektlevel. das ganze funktioniert mit dem mixparameter. ich habe alle outputs auf 0 dB gestellt. trotzdem wird das gesamtsignal, was aus dem tc raus kommt bei mehr als 50 % mix leiser. das merkt man vor allem, wenn der nach oben gemixte effekt ein und ausgeschaltet wird. schaltet man den effekt, der dann im mix auf z. b. 100 % gestellt ist (z. b. ein AutoResponse-Filter) ein, wird das signal leiser. schaltet man den effekt aus - wirds wieder lauter.

    seh ich jetzt den wald vor lauter bäumen nicht - bin ich doof, hat jemand erfahrung??? vielleicht hat einer von euch ein ähnliches problem und kann mir helfen - THX!!! lg mike

    edit: hab grade die links von lenny entdeckt, vielleicht ist ja da was dabei .... https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=120678
    nochmaledit: doppelsorry fürs falsche posten und fürs verfrühte schreiben. ich werde erst mal die tipps mit dem killdry von hier https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=53776&page=2 ausprobieren
     
  2. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #2
    so, ich habs noch mal ausprobiert. der killdry nimmt das komplette direktsignal weg - is dann auch nix für mich. (ich arbeite mit dem tc g-major seriell)

    leider konnte ich keinen tipp in bisherigen forenbeiträgen finden.

    hat von euch jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht, dass beim steigern des effektmixlevels (am eindeutigsten bei 100% mix) das gesamtsignal beim eingeschalteten effelt leiser wird. wenn der effekt ausgeschaltet wird, is das gesamtsignal wieder lauter.

    bin ratlos.

    thx. mike
     
  3. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Hast du denn die in/output-levels sowohl vom Amp als auch beim tc gepegelt? Bei mir war das ziemlich tricky zum Einstellen (allerdings habe ich nen parallelen Loop)... Könnte mir vorstellen dass es daran liegt, versuch doch mal, mtr einer fixen Mixlevel-einstellung eine subjektive gleiche Laufstärke hinzukriegen..gruzz, das d
     
  4. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #4
    servuz d,

    ich hab die pegel gecheckt - tricky triffts wohl genau :), aber: ich habe festgestellt, dass der pegelabfall nur bei einem effekt derart heftig auftritt: bei filter > autoresponse > mix 100% (ein und ausschalten). die anderen funzen - der nicht.

    ich könnte mir vorstellen, dass es sich um eine phasengeschichte oder um frequenzen handelt, die bei 100% mix im autoresponse von haus aus mit abgeschnitten werden.

    thx für deine ideen.

    mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping