TD 50 verstärken Kopfhörer und Live

von Gorgar, 28.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. Gorgar

    Gorgar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.11
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.16   #1
    Hallo zusammen,
    ich habe mir ein Roland TD 50 gekauft und spiele hauptsächlich über Kopfhörer, aber würde auch geren mal ohne spielen.
    Ich habe einen Lake People G 109 P Kopfhörerverstärker, aber der bringt nicht ganz das, was ich gerne hätte, über XLR Edrum eingespeist. Der Klang ist gut, aber die Leistung nicht.
    Kopfhörer ist ein Beyerdynamic DT 770 Pro(80 Ohm). Mir fehlt da ein bisschen mehr Druck.
    Der KHV läuft dauernd auf volle Pulle und am Edrum hab ich auf ca. 70%. Könnt ihr mir einen anderen KHV empfehlen, der evtl. mehr drauf hat?
    Ich hatte noch zwei Kopfhörer zum Testen gehabt.
    Ein Akg K- 702 und Beyerdynamic DT 880 Pro, beide mit 250 Ohm.
    Die waren total leise, auch am KHV.
    Wie gesagt, ich würde gerne auch mal ohne Kopfhörer spielen und hab keine Ahnung, wie ich das machen soll, dass es gut klingt.
    Am Besten, die eierlegende Wollmilchsau, aber die gibts in diesem Bereich glaube ich nicht; Oder?
    Ich spiele in einem Zimmer mit 25 m², aber es sollte auch mal für mehr taugen und sollte, wenn leise, auch noch einen guten Klang haben.
    Was ist besser für mich geeignet? Eine kleine PA, oder aktive Monitorboxen.
    Ich hatte bei den Edrums einen Thread gesehen, der ungefähr das gleiche Problem
    hat wie ich und da haben sie ihm empfohlen, am Besten bei PA mal nachfragen. Falls ich hier nicht richtig bin, sorry.
    Grundsätzlich finde ich den Sound über den Kopfhörer super; Ich weiß nicht, wie weit sich dieser Sound von anderen Geräten erzeugen lässt. Es wird wahrscheinlich nie so klingen wie im KH, aber das muss es auch nicht.
    Ich habe mal mit einem TD 30 über einen älteren Powermixer gespielt und das klang fast noch schrecklicher, als mein Gitarrenverstärker.
    Ich hoffe, dass sind erst Mal genug Infos; Falls nicht, einfach fragen.
    Greetz
    Gorgar
     
  2. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.12.18
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    466
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 28.12.16   #2
    Hallo Gorgar,

    ich fange mal mit dem Kopfhörerverstärker an. Der G 109 P hat eine interne Gain-Einstellmöglichkeit. Hierzu musst Du das Gehäuse aufschrauben. Vorher den Netzstecker ziehen und die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen.

    Wird funktionieren :great:.

    Gruß Jürgen
     
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 28.12.16   #3
    Hallo,
    und ich mache mal mit dem "ohne Kopfhörer" ein wenig weiter :)
    Deine Idee leise und sehr gut und laut und sehr gut, halte ich für schwierig bis nicht möglich.
    Leise sind für mich gute Monitore ein Weg. Für laut hast du auf jeden Fall schon mal im richtigen Sub gepostet.
    Zum Üben zuhause habe ich mein E-Drum an einer Peavey CS800 und zwei 15"1 Speakern. Das ist nicht super, aber für mich okay.
    12" hatte ich mal in ein paar Proben verwendet, aber das war mit "untenrum" etwas zu dünn.
    Grüße
    Markus
     
  4. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.12.18
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    466
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 28.12.16   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping