TecAmp Performer M-600

von Philipp Lerner, 04.12.06.

  1. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hallo,
    ich wollte mal fragen ob den hier jemand schonmal angespielt hat und was sich über seinen Grundsound sagen lässt?
    Gruß, Philipp
     
  2. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.12.06   #2
    Also ich glaub das ham viele TecAmps, bestimmt auch der:
    Die haben so eine Schaltung mit der bekommt der Sound eine rotzige dreckige Komponente die einen röhrencharakter nah kommt , je nachdem wie feste man dann die saite zupft ist der verzerrungsgrad, hört sich richtig geil an!

    Zum Grundsound kann ich dir allerdings leider nichts sagen, hab nur ne Combo angetestet und ich glaub diese Schaltung ist TecAmp typisch.

    Gruß
    Philipp
     
  3. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 06.12.06   #3
    frag mal stefan von der musikservice bassabteilung der hat son ding wenn mich nicht alles täuscht-oder ruf ihn einfach an
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 09.12.06   #4
    Stimmt, bei uns steht so ein Amp. Deswegen hab ich ihn auch gleich mal getestet, und ich muss sagen: mir ist die Klappe runtergefallen!

    im Vergleich zu einem SWR 550X und einem Peavey Tour 450 ist der Amp himmelweit überlegen. Ich versuche es aus Zeitgründen in der Kurzform:

    1. sehr wenig Rauschen, das spricht für hochwertige Bauteile
    2. extrem vielseitige, sehr gut klingende Klangregelung
    3. Power ohne Ende! Im Vergleich klangen die Konkurrenten jämmerlich in Bezug auf die Dynamik
    4. der Growl Regler machts! Singende Mitten bis verzerrt - Klasse! Auch Drive klingt sehr gut und läßt sich wunderbar dosieren
    5. Cleane Sounds sind mega-laut und klar,
    6. der Kompressor verhindert, dass einem die Box (Warwick W-411 und Hughes & Kettner QS-410) um die Ohren fliegt. Sehr gut dosierbar!
    7. XLR-Out mit großem Trafo galvanisch getrennt

    Resultat: absolute Spitzenklasse - keine Kritik, eigentlich was für mich...
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping