Technics oder TT-X?

von tekfuse, 12.02.08.

  1. tekfuse

    tekfuse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Hallo,
    ich habe bis jetzt mit TT-500 gespielt und wollte etwas besseres kaufen.
    Jetzt ist meine Frage ob es besser ist Technics zu kaufen oder TT-X:confused:

    Wenn ihr gute tipps mit Begründungen habt, lasst mir bitte wissen.

    Vielen Dank
     
  2. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 12.02.08   #2
    Es kommt ein bissl drauf an, was du möchtest.
    Der TT-X reagiert meiner Meinung nach sehr empfindlich beim Anschieben und Abbremsen und hat eben den stärkeren Motor (sogar einstellbar) - für Hip Hopper nicht verkehrt. Noch dazu einen Line-Ausagang, für den, der es braucht.... Insgesamt eben neuere Features und neuere Technik.

    Beim Technics "muss" man schon ein bissl "kräftiger" anschieben oder abbremsen (Das ist aber nur meine Empfindung). Hat sonst keinen Schnickschnack. Dafür hat man jahrelang bewährte Technik.

    Ich denke, du musst selbst wissen, auf was du Wert legst. Man kann nicht so pauschal sagen, was besser ist.

    Ich stand an beiden und hab mich für die Technics MK5 entschieden - und zwar waren die gerade zwei Wochen alt, nur 1 Stunde gelaufen, und hab einen für 399€ bekommen :D
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 12.02.08   #3
    wenn TTX, dann nur AT (adjustable torque - verstellbares drehmoment). es ist nämlich der TTX, und nicht der technics, bei dem man stärker anschieben muss (@bene1984: was Du gesagt hast ist leider quatsch) - der hät nämlich einen stärkeren motor. sinnvoll zum scratchen, zum mixen gewöhnungsbedürftig. die AT-version ist für beide arbeitsweisen zufriedenstellend; man kann den "zug" auf einen niedrigen wert runterfahren, der minimale, smoothe korrekturen für lange übergänge ermöglicht, oder ihn hochstellen für tighte scratches.

    allerdings würde ich nichts außer vestax pdx3000 (hat auch AT) oder technics m5g empfehlen. ist aber nur meine persönliche präferenz, der TTX ist nicht schlecht; man hört nur recht häufig, dass es displayprobleme gibt, und mal ehrlich: wenn ich einen TT-500 hätte, würde ich NICHT zum TTX aufrüsten.
     
  4. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 13.02.08   #4
    Ich dachte, es geht um den AT.. Kann man überhaupt noch einen ohne AT kaufen?? Naja, gebraucht vielleicht ;)

    wie ich schon geschrieben habe, kam es MIR so vor, als wäre der TTX empfindlicher beim Bending. Vielleicht lags aber auch daran, dass ich schon auf den Technics fixiert war :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping