Technics P50 - noch empfehlenswert?

von iron_net, 01.12.06.

  1. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 01.12.06   #1
    Hallo,
    bei ebay ist von Zeit zu Zeit mal ein P50 im Angebot. Hier im Forum lässt sich in älteren Posts öfters lesen, dass das P50 recht gut sein soll, vorallem von der Tastatur. Kann diese Aussage heute noch so stehen bleiben? Und wie sind so die Sounds, vorallem das Klavier und die Rhodes-Sounds? Würdet Ihr sagen, dass das P50 nach diesen Kriterien halbwegs konkurrenzfähig z. B. zu den Yamahas (P80,P90) ist?
     
  2. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 01.12.06   #2
    die Tastatur ist wirklich gut, auch heute noch!

    der Klavierklang kommt nicht an das P80 von Yamaha ran, klingt aber brauchbar.
    Das Technics P50 hat 2 Digitalpianosounds, was nicht alle wissen (eines davon muss beim einschalten des Geräts der Digipianoknopf gedrückt gehalten werden, aber davon kein Fender Rhodes Sound im P50.
    Diese beiden Sounds sind aber wirklich sehr gut, nicht zu vergleichen mit Yamaha P80.
     
  3. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.12.06   #3
    emanuel, velwechserst Du jetzt nicht das P50 mit dem P30?
    Das P50 ist gegenüber dem P30 ziemlich aufgemotzt (sieht man auch gleich am Gehäuse), und die Frage ist schon berechtigt, ob dabei möglicherweise Abstriche an anderer (wesentlicher) Stelle gemacht wurden.
    Die Leute, die schon mal beide unter den Fingern hatten, muß man aber wahrscheinlich mit der Lupe suchen :(
     
  4. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 01.12.06   #4
    @stephen

    Danke,
    ja, du hast recht, das war das P30, das habe ich absolut verwechselt!
    Ich hatte Beide nacheinander als Demonstrator benutzt.

    Dem nach möchte ich berichtigen:

    Tastatur sehr gut, harter Anschlag.

    der Pianosound klang modern,war aber nich so mein Geschmack. Als Bandpiano habe ich Ihn mit einem separaten EQ angepasst.

    die 2 E-Pianoklänge waren hervorragend, jedoch auch kein Rhodessound dabei.
    Die zusätzlichen Klänge waren brauchbar.

    ich bitte um Entschuldigung:o
     
  5. iron_net

    iron_net Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 02.12.06   #5
    Danke für die Info. D. h. also die E-Piano-Sounds waren eher moderne Sachen, keine 60er/70er-E-Pianos?
     
  6. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 02.12.06   #6
    richtig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping