Technikfrage: "Ampkratzen"

von Kutzsche, 22.01.08.

  1. Kutzsche

    Kutzsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hi,

    also ich habe schon bei zwei Übungstransen 15 und 25 Watt die Erfahrung gemacht das die Teile bei "höherer" Lautstärke (ca. ab 5-8) anfangen so komisch zu "kratzen", bzw. zu "schlingern" (mir fällt kein besserer Begriff ein). Ich wollt mal fragen ob man das beheben kann oder ob das "normal" für die Teile ist?!

    Ps: beide hatten ne offene Rückwand, der erste war No-Name, der zweite Peavey Rage 258
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.01.08   #2
    Ja, das sollte normal sein.
    Bei der Lautstärke kommen dann entweder der Speaker und/oder der Verstärker an ihr Grenzen und verzerren hörbar.
     
  3. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 22.01.08   #3
    Das liegt daran, dass die Endstufe übersteuert. Auch genannt clipping.
    Bei Transen ist das kein schönes Geräusch, eben si wie du schon geschrieben hast. Bei Röhren lässt sich drüber streiten, ob es schön ist oder nicht^^

    Also ja, das ist normal und nein, das kann man nicht beheben.
     
  4. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Danke da bin ja beruhigt... wäre nett wenn ihr mir vll. noch eine kleine Frage beantworten könntet :)

    Der Peavey Rage 258 den ich vorgestern bekommen habe hat im Cleanen sowie im Lead Kanal ein richtig schönes rauschen/brummen (wenn man nicht spielt) das wird lauter je mehr ich am Volumeknopf drehe.
    Normalerweise dachte ich immer brummende Boxen wären kaputte Boxen. Ist dem jetzt so oder nicht? bei meinem No Name anfangsteil war das im Cleanen gar nicht und im OD nur bei "extremen" Gain

    Danke schon mal im Voraus
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Hast du irgendwelche Effektgeräte vor dem Amp?

    Probier es mal an einer anderen Steckdose aus.
     
  6. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Nein habe nix davor mit ner anderen Steckdose gehts auch nicht besser und an Gitarre und Kabel liegts auch nicht... :(
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Hast du Singlecoils in der Gitarre und ändert sich das Brummen, wenn du im Raum umhergehst?

    Ansonsten würde ich mit dem Amp mal zurück zum Händler.
     
  8. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #8
    habe ne Epi Les paul standard und ne Ibanez sz 120 also beide mit Humbuckern. Das das Rauschen verändert sich nur wenn ich z.b. nah am PC bin. Also wie gesagt eher rauschen als brummen :).

    Hab das ding vom Music Store Köln und komme selber aus Thüringen... da muss ich wohl mal ein Paket fertig machen oder?
     
  9. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #9
    Also ich hab jetzt mal noch etwas hin und her probiert und bin dazu gekommen das wenn ich am EQ den "High" also wahrscheinlich Treble Knopf runter auf 0 drehe das Rauschen weg ist. dementsprechend nimmt das Rauschen bei höherer Einstellung zu. Wieder meine Unwissende Frage... (ich hoffe ich nerve niemanden) behebbar? oder einfach umtauschen?
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.01.08   #10
    Rauschen ist in aller Regel in den höheren Frequenzen angesiedelt.
    Jetzt könnte es natürlich sein, dass der Amp eh recht höhenlastig ist und daher auch mehr rauscht.
    Was micht wundert, ist die Tatsache, dass deine Gitarre trotz Humbucker auf Störfelder wie den PC hörbar reagiert.
    Hast du deinen alten Amp noch zum Direktvergleich?
     
  11. Redmouth

    Redmouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    432
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Humbucker kompensieren zwar den größten Teil der eingekoppelten Felder, löscht sie aber fast nie ganz aus. Das liegt zum Einen an Toleranzen der Festmagneten im Humbucker, an Wicklungstoleranzen und was am Wichtigsten ist: Die Position des Humbuckers im Störfeld. Das elektromagnetische Feld nimmt mit der Entfernung exponentiell ab. D.h. steht man nur ein wenig schräg zu den Feldlinien, wird in dem Teil des PUs, der näher an der Störquelle ist, mehr Spannung induziert. Somit kann der Humbucker das nicht kompensieren und es brummt. Nur wenn in beiden "Single Coils" des Humbuckers exakt die gleiche Spannung induziert wird, hört man kein Brummen.

    Redmouth
     
  12. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 24.01.08   #12
    also merke dir, probe statt mit tv, mit bier
     
  13. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #13
    Also ich habe die beiden Amps nochmal verglichen und da hat sich es wieder einmal bestätigt das dieses rauschen so extrem nur beim peavey auftritt. Bei dem anderen ist ein Rauschen nur bei viel gain zu hören und auch nicht so laut. Oder wie meinst du das?
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 26.01.08   #14
    Ich habe das gefragt, um einen Defekt der Gitarre auszuschließen.
    Eigentlich bleibt jetzt nur noch der Vergleich mit einem anderen Peavey, um den Fehler zu lokalisieren.
     
  15. Kutzsche

    Kutzsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #15
    Danke erstmal für die nette und geduldige Hilfe :). Ich habe auch oben geschrieben das es mit beiden Gitarren rauscht und auch ohne Gitarre bzw. Kabel im Input... naja mal sehen die Leute vom Music Store schreiben auch nicht zurück, ich werd da morgen mal anrufen. also danke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping