Teil in Verstärker einbauen,geht das?

von dennisbieser, 28.07.04.

  1. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 28.07.04   #1
    Hi,ich hab mal von einem kollegen gehört das es so ein teil gibt was man im verstärker einbaut (aufnahme teil) und dann kann man den sound glaub ich mit einer software vom amp aufnehmen? (naja aufjedenfall irgendwie aufnehmen!),kann mir einer mehr dazu sagen? wie heisst das teil?,wie teuer?,wie baut man es ein und wie würde sowat dann ablaufen...


    danke :great:
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #2
    Es gibt da die Red Box von Hughes and Kettner, die kann man zwischen Amp und Lautsprecher anschliessen und von dort dann in eine PA oder eben in den PC gehen.
     
  3. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 28.07.04   #3
    Hi!

    Das kann ja eigentlich nur eine "Line Out-Buchse" sein. Die meisten aktuellen Amps haben schon eine eingebaut. Wenn dein Amp noch keine haben sollte, wäre es besser, sie in einer Elektonikwerkstatt, bzw. Musiker-Shop nachrüsten zu lassen. Das ist nämlich nicht so einfach. Es muss ja dort ein frequenzkorrigiertes Signal anliegen, welches dem Ampsound nahe kommt. Der Ampsound wird aber maßgeblich vom Lautsprecher beeinflusst. Also muß der Einfluß des Lautsprechers mit ein paar elektronischen Bauteilen simuliert werden. Das nennt man dann Speakersimulation.

    Von dieser Buchse aus, gehst du in die Soundkarte des PC und nimmst mit einer üblichen Aufnahme-Software auf (CoolEdit o.ä, oder eine Homerecording-Software).

    So etwas muss immer individuell auf den Amp "zugeschneidert" werden. Mir ist bis jetzt nicht bekannt, dass es auch vorgefertigte "Bausätze" dafür gibt.

    "DI-Boxen" sind übrigens zum aufnehmen am PC eher weniger geeignet. Sie setzen erstens einen "Line-Out" voraus und man kann sie nur selten am Lautsprecherausgang anschließen.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.07.04   #4
    Haaaaaaaaalllt Stop!!!!!!
    @ Fiedel!!!
    NIE eine DI box an die speaker ausgänge hängen, dann fliegt dir der amp und die DI box um die ohren!!!!!

    Eine DI gehört an den lineausgang, oder direkt an die gitarre, aber absolut NIE an die speaker outs





    Eine Red Box von H&K kann man auch zwischen amp und speaker einsetzen
    ***Hab mich auch gerade belehren lassen*** :o
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #5
    Nein, die Redbox laesst sich auch zwischen Amp und Box anschliessen. Das einzig wichtige ist dabei das eben noch ein Speaker dranhaengt, aber das sollte bei der Formulierung zwischen ja wohl klar sein.
     
  6. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 28.07.04   #6
    Hm, soll ich mich so getäuscht haben??? DI-Box nicht am Speaker out??? Das muß ich nochmal sauber recherchieren. ;)

    Meiner Meinung nach, hatten die nen schaltbaren Lastwiederstand drin. :cool:
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #7
    Die wenigsten DI-Boxen haben einen Lastwiderstand.

    @8ight: Lade dir hier: http://www.hughes-and-kettner.com/scripts/products.php?mode=man&id=32 das PDF herunter, falls du mehr als mein Wort brauchst.

    EDIT: Btw
    Nie Signalfarben verwenden wenn die Information die man mitteilen moechte nicht stimmt ;)
     
  8. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 28.07.04   #8
    Die beste und einfachste Möglichkeit ist immer noch, ein Mikro vor den Amp zu stellen. Recording-Ausgänge klingen oft sehr synthetisch und kratzig.
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.07.04   #9
    habs oben geändert :o :o :o

    aber an fiedels post gibts was auszusetzen
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #10
    Ja, so wie es jetzt ist macht es auch Sinn! :)
     
  11. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 29.07.04   #11
    Hallihallo!

    Hab jetzt nochmal nachgeguckt. Also DI-Box geht je nach Produkt am Speaker-Out. ABER: Fürs aufnehmen am PC ist das denkbar schlecht geeignet. Wer hat schon eine Soundkarte mit sym. XLR-Eingang? Und eine Speakersimulation haben die wenigsten DI-Boxen eingebaut.

    Wie schon gesagt wurde, klingen die Line-Outs von Gitarrenamps oft kratzig und synthetisch. Deshalb eignet sich zum Aufnehmen eher ein Effektprozessor mit Ampmodeling. Sowas können schon die meisten preiswerten Boden-Multieffekt-Prozessoren. Heißer Tipp: Korg Pandora PX4. Das ist ein kleiner Übungs-Kopfhörerverstärker mit vielen guten Amps und Effekten. Sogar Steve Vai übt mit dem. ;)
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 29.07.04   #12
    denn komm mal mit ein paar links von di-boxen, die an den speaker ausgang gehängt werden können!!!
    sowas gibts, aber das liegt wohl ausserhalb der finanziellen mittel der meisten leute.


    aber an den thread öffner:

    du kannst dir zB nen v-amp kaufen oder nen pod, oder nen guitarport, damit kannst du dann aufnehmen, wobei ich glaub ich den guitarport nehmen würde
     
  13. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 29.07.04   #13
    Hab ich grad mal versucht was zu finden. Tja, was soll ich sagen, du hast Recht! Wie komm ich Dussel eigentlich überhaupt auf DI- Box zum Aufnehmen? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping