Teisco Professional Bass Daten?

von Rockin'Daddy, 06.05.08.

  1. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 06.05.08   #1
    N'Abend Männers!

    In meiner grandiosen Band hat der Kontrabasser vor einigen Jahren über den oben genannten Amp gespielt,der dann irgendwann aufgrund eines Stacks ersetzt wurde (der Amp,nicht der Basser;) ).
    Irgendwann gab er den Teisco dann zu einem Techniker, um diesen mal komplett durchzuchecken und ein wenig zu modden. Gesagt,getan. Nagelneue Vorstufen(Sovtek), Endstufen( SED Winged-C) und eine neue GZ34 Gleichrichterröhre(Sovtek). Weiterhin einen zusätzlichen Presence-Regler, eine Komplettüberholung einiger Elkos und anderer Halbleiter.

    Da der Amp für Akustikbass allerdings etwas zu wenig Bumms hat, will er det Jerät losschlagen. An sich ja kein Problem, nur um eine Anzeige zu schalten, brauche ich einfach mehr Details über die Japan-Rutsche.
    Harmony-Central beinhaltet leider nur zwei wenig aussagekräftige Reviews.
    Bislang kann ich nur folgendes darüber sagen:
    -Vollröhre
    -40 Watt an 8 Ohm
    -3x12ax7
    -2xEL34
    -Röhrengleichrichtung GZ34
    -zwei 10"Speaker a 4 Ohm (also in Serie geschaltet)
    -28 Kilo schwer (det olle Gussschwein,ey!)
    -BxHxT 70x57x26 cm
    -die Serie wurde zwischen 1965 und 1971 gebaut

    Nun werdet ihr mich schlagen wollen! Was hat ein Bassamp in der der Gitarren-Abteilung zu suchen. Prinzipiell habt ihr Recht. Allerdings habe ich mit mehreren Leuten Kontakt aufgenommen und mir wurde gesagt, daß der Amp schon "ab Werk" eher als Gitarren-Amp konzipiert war. Und richtig, ich habe einige Proben damit gerockt und bin schlichtweg begeistert. Das Teil ist Marshall pur! Astrein (...wenn ich nicht Fender spielen würde:D )
    Ich denke, daß ich hier eher noch einige Details erfahren könnte, als im Bass-Forum
    . Sollte ich mit dieser Annahme falsch liegen,möge ein Mod den Thread bitte in die Bass-Abteilung verschieben.
    Gibt es eventuelle Erfahrungsberichte, Links, Hinweise zum Schaltungskonzept, etc.?

    Und wäre es sinnig, die Röhrengleichrichtung durch Dioden zu ersetzen? Will sagen, läuft der Amp dadurch bei hohen Lautstärken stabiler (sagging)?
    Und weiterhin, das Austauschen der alten Labberpappen durch wirkungsstarke (101dB/W/m) Neodyms sollte doch einiges an "Lautstärke" bewirken,oder? (Müssten dann halt zwei 16 Ohm Speaker parallel sein)
    Vielleicht kann ich meinen Basser dann nämlich doch noch überreden, die Kiste zu behalten. Ich finde nämlich, der Amp klingt auch als Bassamp ganz geil. Ist aber eben zu unpräzise und leise. Etwas mehr Dynamik und Durchsetzungsvermögen und der Teisco wäre ideal für Clubgigs und Proben.

    Über Infos und Anregungen freu ich mich wie immer sehr! Anbei noch ein paar Fotos des Japanischen Schwergewichts.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping