telecaster kopf rot lackieren - wie?

von Veeti, 06.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    119
    Erstellt: 06.03.16   #1
  2. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    996
    Kekse:
    6.744
    Erstellt: 06.03.16   #2
    Such dir die passende Lackdose Autolack im Baumarkt aus und mach es selbst.
    Gut abkleben. An besten die ganze Gitarre in einen großen Müllbeutel und nur die Kopfplatte rausgucken lassen.
    Dann in Schichten lackieren und dazwischen trocknen lassen.
    Mit 2K Lack trocknet es schnell und Du hast weniger Staubeinschlüsse.
    Wenn die Kopfplatte schon lackiert ist vorher den alten Lack abschleifen
     
  3. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.148
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    1.826
    Kekse:
    7.739
    Erstellt: 06.03.16   #3
    Wenn du eine Fender Tele hast solltest du bedenken das du das Fender Decal
    dabei überlackierst. Oder möchtest du das vorher runterschleifen ?

    Beides würde den Wiederverkaufswert jedenfalls reduzieren.
    Und ob du den Farbton des Bodys genau triffst ist auch noch fraglich.
    Ich würde sowas jedenfalls nicht nachträglich machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.802
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.038
    Kekse:
    37.005
    Erstellt: 07.03.16   #4
    Hi,

    lass das lieber sein. Wer fragen muss, wie das geht (also vermutlich ein absoluter Laie ist), wird das nie und nimmer so hinbekommen, dass er zufrieden ist. Selbst ein professioneller Lackierer macht sowas nur äußerst ungern, eben weil der Farbton praktisch nie zu 100 % zu treffen ist.

    Dass eine Fender ohne Original-Decal massiv an Wert verliert, kann ich ebenfalls nur unterstreichen. Dr Dulle kann ich nur recht geben.

    Gruß, bagotrix
     
  5. Pirrot

    Pirrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.16
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.03.16   #5
    Moin! ..Kann man noch sagen.. hm?

    Der Maler hier in der Nähe hat ein Gerät, dass er an die Wunschfarbe hällt und sie so ermittelt. Vllt hat dein Maler/Lackierer vor Ort auch so ein Teil und die passende Farbe. Mittlerweile wird doch sogar Stoff auf das Holz gelegt, bevor man es "hundertmal", klar lackiert.
    Wenn du nicht die höchsten Ansprüche an die Qualität hast, würde ich die Farbe bestimmen lassen und nach dem Anschleifen die passende Acrylfarbe draufpinseln. Missfällt es, kann man ja nochma ran, bis man das gewünschte Ergebnis erhält.

    Vor einiger Zeit begann ich auch ein Projekt, bei dem ich das Schlagbrett mit Acryl bemalte. Mit Klarlack drüber sprühn und 24h trocknen lassen, abschleifen, sauber machen, sprühn, trocknen lassen...
    Viel Glück!
     
Die Seite wird geladen...

mapping