tempo != bpm ?

von The Mad A, 13.12.05.

  1. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #1
    So... ich sitze hier und daddel eine chromatische Fingerübung nach der anderen durch - zwecks geschwindigkeits und präzisionsverbesserung. Da ich kein Metronom habe nutze ich Fruity Loops studio und hab mir da sowas ähnliches wie ein "Metronom" mittels Kicks und HiHats zusammengebastelt. Funktioniert ganz gut, nur habe ich da eine kleine Unstimmigkeit was meinen Lernerfolg angeht. Ich habe langsam bei Tempo 60 angefangen und hab vor jeden Tag das Tempo um 1 zu erhöhen so bin ich theoretisch in 140 Tagen bei 200 Sachen. Das dumme ist, dass anscheindend Tempo 60 nicht 60bpm enspricht..bei mir kommen ungefähr 4 "ticks" auf 1 sekunde womit ich jezt bei 240 anschlägen pro minute wäre.
    Was also will mir Fruity Loops mit dem "Tempo" sagen? muss ich automatisch mal (ca.) 4 rechnen um auf die bmp zu kommen?

    ps. zum vergleich.. weiss einer was für einen "speed" die gaanz großen Gitarristen haben bzw. hatten? würd mich in diesem zusammenhang interessieren...
    thx

    mvg
     
  2. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #2
    also i würd sogn wennst auf 230 bis 240 bpm konstant und wirklich sauber sechzehntel spieln kannst (und des nach kurzer aufwärmzeit), dann kannst di wirklich zu den ganz großen zählen

    und ohne jetz zu demotivieren, es wird meiner meinung nach länger dauern wie 140 tage, naja auch abhängig davon wie lang du schon spielst (wie lang spielstn scho)

    zu der bpm zahl: es kommt drauf an, wie viel noten du pro taktschlag bei tempo 60 spielst
     
  3. Teabee

    Teabee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  4. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #4
    gitarre spiel ich nicht so lange.. aber früher akustik und keyboard (flinke finger?).
    ok ich hab mir das nochmal angeschaut.. ich glaube der meint mit Tempo 60, dass 4 1/4 noten (ein takt) 60 mal in eine minute passt.
    Ensprechend würde Tempo 15, 60 Anschlägen in der Minute entsprechen, also jede Sekunde eine Note (is das nicht kack langsam?)

    Demnach spiele ich meine Übung tatsächlich mit ca. 240 Noten pro minute. (sogar noch mehr hab schon tempo 61!) trotzdem is das geradezu lächerlich, dass ich in irgendeiner form "ganz groß" bin...(ich nehme an das war ironisch?)

    damit wir uns 100% klar verstehen :
    www.adp.profiforum.de/metro.mp3 jedes HiHat geräusch entspricht einem Anschlag (Tempo 60)

    trotzdem die frage? wie schnell spieln die denn jez die profis? so metallica oder iron maiden und son krams...weiss der geier...
     
  5. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 13.12.05   #5
    Es is immer einfach von 60 aur 65 zu kommen aber von 250 auf 255 das ist dann richtig schwer, es ist nicht direkt proportional, d.h. 1 Tag 1 bpm dazu, es nämlich so dann bei den höheren Geschwindigkeiten wirds schwerer.
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 13.12.05   #6
    die großen spielen viel viel schneller :-d! eben so 240bpm!
    Lade dir mal das Guitare pro runter (da ist ein eingebautes metronom drin und dann kannste die geschwindigkeit einstellen.... dann wirste sehen das 240 unglaublich schnell ist :-D!

    MFG. Maxi

    *edit*
    mal nen kleiner vergleich das mit dem 1bpm mehr pro tag kannste gleich wieder vergesse....... :-d!
    das ist wie bei rollenspielen von level 1 auf 2 biste gleich aber wenn du erstmal auf level 60 bist dauert Tage bis du aud level 61 bist alles klar?
     
  7. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #7
    Hey macht mir meinen Traum nicht kaputt... ;)

    Ne .... das mit dem 1bmp geht natürlich nur solange es geht. ich spiele sowieso ein "level" immer so lange bis alle gegner platt sind. erst dann steige ich auf... wenn du verstehst was ich meine

    hrhr...
     
  8. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 13.12.05   #8
    240 Anschläge die Minute kann man als 16tel bei 60bpm umdeuten ;)
    also bis 240bpm 16tel ists noch ein "bisschen" hin ^^

    wenn du es erreicht hast gibste bescheid, dann gehörste zur richtig flotten alternate picking garde wenn nicht zu den flottesten :>
     
  9. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #9
    mich beschleicht das gefühl, dass die gitarrenelite keine ahnung hat was geschwindigkeiten und Verhältnisse angeht. ...240 beats per MINUTE sind für mich 240 bpm. das kann man drehen wie man will..

    hach...das ist wie mit dem Tremolohebel, geil gitarre spielen aber keine ahnung von tuten und blasen was physikalische basics angeht...

    ;)

    PS. wie kann ich bei guitar pro das metronom einstellen?
     
  10. Camellion

    Camellion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    29.11.07
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 13.12.05   #10
    Hihi des weiß sogar ich als Anfänger :D :D
    Das wären doch dann 240bpm * 16tel = 3840 Schläge/min (64/sek :eek:):screwy::screwy: Kann das sein, wäre ja irre schnell. Ich glaub des funzt nedmal Fingermechanisch gesehen.
    Aber wenn ich zb 30bpm hab, dann muss ich doch zb bei 8tel noten 30 mal 8 schläge hinhauen, dass des klappt, oder?
     
  11. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #11
    also nochmal zusammengefasst. ein beat in bpm meint nicht die anschläge sondern 16 16tel noten oder was? also habe ich mit 320 anschlägen entsprechend 20 bpm nach deiner theorie... erscheint mir strange..

    EDIT: bmp/pm buchstabendreher
     
  12. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 13.12.05   #12
    also du hast rech, dass 240 bpm 240 beats per minute sind. Das sind allerdings auch nur 4tel bei einem Takt von 60. Also 16tel bei einem Takt von 15. Was nicht grad sehr schnell ist ;) Es hat sich allerdings eingebürgert(da es einfacher ist auszudrücken) Das mal 16tel bei einem speed von xy (zB 120) kann. Da man sonst gucken müsste wie oft man nun wirklich pro minute anschlägt.

    edit:

    neee so darfst du nicht rechnen: ALSO: Du hast eine Geschwindigkeit von 60. Dann musst du 60 4 tel innerhalb einer minute spielen. oder 8tel bei einer geschwindigkeit von 30. oder 16tel bei einer geschwindigkeit von 15. Das wären alles 60 Schläge pro Minute. Wenn du also nun die BPM zahl wissen willst musst du 240*16tel/4 =16 Schläge pro Sekunde rechnen. bei nem speed von 120 wären es dann zB nur 8 Schläge pro Sekunde.
     
  13. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #13
    was ist denn bitte ein "Takt von 60"?

    weisst du was wirklich einfach wär: "Hey ich kann 200bpm" "Echt? 200 noten in einer Minute? nicht schlecht"

    das ist NICHT einfach: "Echt? 200*16 durch 4/4Takt mal Tempo 60"

    ... wenn das so weiter geht werd ich doch programmierer...
     
  14. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 13.12.05   #14
    ok pass auf hmm wie erklärt man das noch etwas anders,....ok du hast ein metronom,..das macht 240 bpm, also 240 schläge in der minute. du kannst in der gleichen zeit entweder auch 240 töne spielen. Das wären dann alles 4tel. Oder du spielst in einer Minute 960 Töne = 16tel.
     
  15. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 13.12.05   #15
    also bis eben hab ich da auch noch nicht durchgesehen, aber ich deute meinen geistesblitz von eben grade mal so:


    1.) wenn du 60bpm hast, spielst du 60 4tel pro minute, also 1 4tel pro sekunde.

    2.) bei den 8tel noten musst du die immer 2 achtel noten als Paar vorstellen, so kommst du in einem takt wieder auf 4 von diesen pärchen.
    wenn du jetzt wieder 60bpm haben willst, musst du wieder 60 "pärchen" pro minute (1 pärchen pro sekunde) spielen. also 2 noten pro sekunde, weil 1 pärchen ja 2 8tel noten sind.
    -->doppelt so schnell wie bei 1.)

    3.) bei 16tel: stelle die immer 4 16tel als eine gruppe vor, so hast du dann wieder 4 von diesen grüppchen in einem takt. bei 60bpm musst du dann 60 dieser gruppen pro minute spielen, also eine gruppe pro sekunde, also 4 16tel pro sekunde.
    --->4mal so schnell wie bei 1.)


    wie du also siehst, bin ich nicht sehr gut im erklären :D,
    aber du siehst auch (hoffentlich), dass 60bpm bei 4teln und bei 16teln ein kleiner unterschied ist.

    gekommen ist mir diese tolle idee, weil ja bei guitar pro, und sonstigen noten usw, auch immer 2 8tel durch nen strich verbunden werden, oder 4 16tel..

    ich hoffe irgendjemand hats verstanden ;)


    mfg steffn

    edit:
    noch zur perfektion:
    das mit den 4 gruppen immer, weil ich standardmäßig vom 4/4-takt ausgehe!
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.12.05   #16
    steffn hat das schon ganz gut erklärt :) . Hier noch mal optisch:

    Viertel --01------------02-------------03-------------04----------------
    Achtel ---01-----02----03-----04-----05-----06-----07----08------
    16tel-----01-02-03-04-05-06-07-08-09-10-11-12-13-14-15-16---

    Damit die Verwirrung mal ein Ende hat:

    Die Angabe BPM bezieht sich IMMER (sofern in Tabs oder Noten nicht ausdrücklich anders angegeben) auf die Zählzeit des Takts. Also: bei einem 2/4, 4/4 oder 5/4-Takt auf Viertel pro Minute. Bei 3/8, 6/8, 7/8 etc. auf Achtel. Das hat nichts mit Glauben und Vermutung zu tun, sondern ist einfach so.

    Man werfe nicht durcheinander

    # Basiswert des Stücks (Stück hat eine Tempo von 120)
    # PErsönliche Metronomeinstellung (Metronom schlägt zum Stück mit 240. Damit hat das Stück aber trotzdem nur 120 BPM, denn es ist unveränderlich)

    Wenn jemand durchgängig 16tel bei BPM 120 spielt, dann spielt er eben 16tel auf die BAsis von 120 BPM und nicht auf 480. Und wenn das Metronom 480 Mal pro Minute tackert, sind eben alle 16tel zu hören. Was wiederum nix daran ändert, dass das Stück nun 120 BPM schnell ist.

    Es gibt hier immer mal wieder Leute, die nach 1 Jahr Gitarrespielen behaupten, dass sie
    16 bei 180 BPM sauber spielen. Das ist natürlich großer Quatsch. Entweder ist das dann

    Posing :screwy:
    sinnloses Gehudele :eek:

    oder einfach falsch gezählt :o, weil vermutlich:

    das Metronom ist auf 180 gestellt und wird in Wahrheit mit 8teln bespielt, was einen BPM von 90 ergibt. Bei 90 lässt sich sich in der Tat (Talent und Fleiß vorausgesetzt) nach 1 Jahr schon was in Richtung 16tel hören.
     
  17. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #17
    na endlich mal ne vernünftige erklärung. dh bpm meint (in diesem speziellen Fall!!! - nur zur eurer Info) nicht die absolute Anzahl von schlägen(noten) in einer Minute sonder ...sagen wir mal "Grundschläge" oder viel mehr Takte. Nun geht der Gitarrist bei seiner Tempobemessung standardmäßig davon aus dass er einen Takt mit 16 1/16 Noten spielt. Somit ist bpm eigentlich "Takt per Minute mit 16 anschlägen in einem Takt" richtig so?
    1 bpm ~ 16 schläge/min
    20 bpm ~ 320 schläge/min

    top gitarristen schaffen 240 bpm ~ 3840 schläge/minute

    so alles richtig?
     
  18. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 14.12.05   #18
    danke :D

    ich glaub da hast du dich irgendwie verrechnet. das wären ja 64 anschläge pro sekunde
    das schafft wohl keiner...:screwy:

    nach meiner erklärung (siehe letzte seite letzter post) wären 240bpm bei 16teln --> 240 * 4 = 960 anschläge pro minute, also 16 pro sekunde. das kommt wohl schon eher hin..


    edit:
    nein, 1bpm = ein 4tel-takt pro minute = bei 16tel --> 4 schläge/minute

    1bpm bedeutet nicht 1 ganzer takt pro minute!


    so, andere wege wüsst ich das jetzt auch nicht mehr zu erklären...
     
  19. The Mad A

    The Mad A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #19
    aha... ja richtig.. die rechnung ist tatsächlich seltsam... hab mal 16 gerechnet.
    also bei 4tel noten bleiben es 240 bei 8tel doppelt so viel...und bei 16, 4 mal so viel ergo 960. ist klar ich blicke durch.
    dann kanns ja weiter gehn mit meiner karriere.
    =)

    nachtrag: wieso sind denn eigentlich 1/4 noten der standard? würde es nicht mehr sinn machen wenn 240bpm 240 ganze noten meinen würde, da es ja praktisch 240 takte sind... dann wären halbe noten 480 anschläge und 1/4 noten (x4) 960 anschläge...
    ...strange
     
  20. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 14.12.05   #20
    ja damit hast du dir das ja schon selbst erklärt..
    wenn du dann so einen 1/1 takt hättest wo 1bpm 1 takt pro minute entspricht, hast du das selbe problem wieder bei halben und virtel noten usw..
    machts also auch nicht einfacher..
    das mit dem 4tel-takt hat sich irgendwie so eingebürgert. wieso und warum weis ich auch nicht, is mir eigentlich auch wurst..

    lösung: alles in ein und dem selben tempo spielen, also nur 4tel beim 4tel-takt oder sowas,
    dann muss man nicht ständig rumrechnen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping