Tempowechsel

von Pulsover, 22.09.04.

  1. Pulsover

    Pulsover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.04   #1
    Nabend,
    ich hab mich jetzt in letzter Zeit öfters mal mit dem Komponieren beschäftigt, hab auch schon ein fertiges Stück, wollte jetzt mal ein neues Anfangen, habe da allerdings ein problem nämlich Tempowechsel.
    Mein genaues Problem ist es, wie mache ich Tempowechsel ohne dass es sich abgehackt anhört? Vor allem bei einer Tempodrosselung ist das mein Problem
    Danke schonmal im voraus,

    Pulsover
     
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 22.09.04   #2
    Was für Musik machst Du denn?
     
  3. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 23.09.04   #3
    Wie wär's mit einem Ritardando, also allmählich langsamer werden? Passt natürlich auch nicht immer, aber einen Versuch wär's ja wert.
     
  4. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.09.04   #4
    Was genau meinst du mit Tempowechsel? Wirklich ein schneller oder langsamer werden? Langsamer geht meistens ganz gut, wenn du plötzlich Half-Time spielst. Von da kann man dann auch ganz gut das Todesritardando fürs große Finish ansetzen.
     
  5. Pulsover

    Pulsover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #5
    die musik ist im rock/metal bereich angesiedelt

    zum bleistift hatte ich das problem, ein eher ruhigeres intro bei humaner geschwindigkeit und dann eine geschwindigkeitssteigerung für den hauptteil
    harmonisch haben beide teile zusammengepasst, hat sich aber nicht angehört weil es irgendwie abgehackt wirkte, dieser temposprung
    aber schonmal danke für die antworten

    Pulsover
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 23.09.04   #6
    Wenn Du mitten im Stück das Tempo wechselst, klingt das nun mal nicht mehr homogen...bau ein Schlagzeugbreak ein, dann ist der Übergang nicht ganz so hart...oder versuch mal, deine langsame Passage einfach zum Halftime-Feeling der schnellen Passage zu machen...
     
  7. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 23.09.04   #7
    tempowechsel im song sind seeehr schwierig zu machen, so dass es trotzdem noch aus einem guß klingt. mir fällt jetzt nicht mal ein gutes beispiel aus der richtung ein. meistens wird aber tatsächlich nur der takt geändert, wie z.b. die erwähnte halftime.
     
  8. Gomer

    Gomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #8
    Ich denk mal es kommt immer aufs stück an, wie der tempowechsel aussieht. Ich hab zwei gemacht mit tempowechsel bis jetzt, einmal relativ aprupt, einmal langsam über zwei takte, was beides denk ich mal ganz gut passt zum jeweiligen stück. Als überleitung von schnell zu langsam oder umgekehrt könnte ich mir ausser Schlagzeugbreaks noch einiges anderes vorstellen, zum beispiel ein ganzer Takt auf der Dominante in Triolen, lange aufgelöste Vorhalte, schnelle läufe einzelner instrumente oder einfach eine Pause...
     
  9. Pulsover

    Pulsover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #9
    Ok, ich werds mal ausprobieren, danke für Antworten

    Pulsover
     
  10. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 14.10.04   #10
    Hallo ...

    Ich kenne das Problem. Es waren schon einige gute Vorschläge dabei, die man ausprobieren kann. Meistens verwenden wir Schlagzeugbreaks, die fallen nicht auf und lassen beide Riffs verschmelzen, egal ob du von total langsam auf total schnell wechselst. Oft macht auch das Schlagzeug Pause und beide Gitarren spielen einfach weiter und das Schlagzeug steigt einfach nach ein paar Wiederholungen wieder ein. Oder du spielst mit der Gitarre eine Wiederholung vor dem eigentlichen Übergang. Da muss man einfach kreativ sein und viel probieren.

    Death Metal
     
Die Seite wird geladen...