Terratec Aureon 7.1 Space

von mini_michi, 26.12.05.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Hallo leute,

    also, mit der Band proben wir bei unserem Rythmus-Gitarrist/Sänger im Keller. Dort wollten wir, da er einen neuen Rechner zu Weihnachten bekommen hat, die Aufnahmen für ein kleines Demo-Album starten.
    (meinen Rechner möchte ich nich zu ihm stellen, da ich zuhause nicht drauf verzichten kann)

    Naja gut, erstmal zu ihm gefahren und den Rechner beäugt *g*

    Ist ein Intel P4 mit 3 Ghz und 512mb DDR-Ram

    Als Soundkarte ist eine Terratec Aureon 7.1 Space drin gewesen. Gut, für Demos sollte es wohl reichen dachte ich. also Mischpult etc. verkabelt und Cubase SX 2.0 Installiert.

    Gleich mal im "Control-Panal" des Treibers der Aureon nachgeschaut. Hm, bereits Asio-fähig, wie's aussieht, da man verschiedene Samplegrößen wählen konnte. Die Latenz wurde auch nagezeigt.

    O.k. Sampledingens auf 512 gelassen, Latenz sollte 16ms betragen wenn ich mich recht erinnere...
    Dann in Cubase als Treiber eben den von der Aureon ausgewählt usw...

    Er spilte in dem Raum wo die Amps stehen Gitarre, Von dort gings per Mikro in das Mischpult (altes Studiomaster) und von dort in den LineIn der Aureon.

    Monitoring in Cubase angeschaltet, doch was ist das?
    Ein Knackender Sound. So, wie wenn die Samplegröße (oder wie das hieß ^^) z.B. bei meiner Soundblaster zu klein eingestellt war.

    512 war bereits der größte wert, und mit den anderen, niedrigeren wurde es nur noch schlimmer.
    Es ist nicht nur ein kleines, selten vorkommendes Knacken, sondern wirklih extrem, so das mans nichtmal für die schlechtesten Aufnahmen überhaupt verwende könnte... also man hört von der Gitarre fast nichts mehr, ausser das Knacken.

    Dann mal Kopfhörer in den Kopfhörerausgang vom Pult. Bis hierhin sauberes Signal, wie's sein soll.
    Auch auf den Main-Outs gutes Signal.

    Ausgangspegel des Pult's ist auch nicht zu hoc.

    Dann habe ich mal als Treiber den Asio DirectX Full Duplex ausgewählt, dre schon Standartmäßig irgendwie immer drauf is oder so. Ihr wiss schon was ich meine *g*

    Dort die Sampledingens so weit wie möglich nach unten gesetzt. 512 bei ein- und ausgang waren die niedrigsten werte, die ich iengeben konnte.

    Klang ist soweit wirklich optimal, passt alles hervorragend, allerdings is ne einganslatenz von irgendie 800ms oder so und ne Ausgangslatenz von 25ms.

    Man merkt auch deutliche Verzögerungen. Leider...

    Hm, habe später noch versucht den Asio 4 All Treiber, den ich auch mit meiner Soundblaster Live 5.1 Digital verwende, zu installieren, aber sobald ich den start, stürzt das gute Ding ab.

    Hm, was läuft da nicht richtig mit dem Aureon Treiber? Wie kann ich das problem beheben?
    Habe wirklich alle möglichen Einstellungen im Treiber versucht, leider ohne Erfolg.

    Gruß, mini :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping