Terratec EWS 88MT - Problem

von Tastenknecht, 05.11.07.

  1. Tastenknecht

    Tastenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo!

    Ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte Terratec EWS 88MT gekauft, komme damit aber irgendwie nicht so richtig zurecht. Mein Rechner ist ein Pentium 4, das Betriebssystem ist Windows 2000.

    Mein Problem:

    Ich habe meine Stereoanlage an die Cinch-out Buchsen 1/2 der Breakout-Box angeschlossen, aber es gelingt mir nicht, hierüber eine CD aus dem CD-Laufwerk hörbar zu machen. Über Kopfhörer höre ich die CD, wenn ich den kleinen Klinkenausgang der Terratec-Soundkarte benutze. Allerdings ist der Ton recht leise, und wenn ich den Pegel über den Windows-Mixer erhöhe, verzerrt der Klang.


    Folgendes habe ich bereits beachtet:

    - Die interne Onboard-Soundkarte habe ich im Bios abgeschaltet

    - Das CD-Laufwerk ist mit der Terratec EWS verbunden

    - Über die Onboard-Soundkarte funktioniert alles einwandfrei, hier bekomme ich auch ordentlich Pegel auf die Kopfhörer

    - Aufnahmen funktionieren einwandfrei, während ich aufnehme, höre ich mein Keyboard über die Lautsprecher der Stereo-Anlage einwandfrei, beim Abhören höre ich wiederum nichts

    - In den Settings habe ich meiner Meinung nach alles richtig geroutet


    Ich weiß mir nun keinen weiteren Rat. Ist eventuell die Soundkarte defekt oder ist Windows 2000 nicht das richtige Betriebssystem oder habe ich irgendwas nicht richtig verstanden?

    Please help!
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Was kann man denn in den Windows Systemeinstellungen als Ausgang wählen?
    Dieser kleine Klinkenausgang an der MT88 ist etwas speziell; das aben andere vergelchebare Soundkarten nicht. Ich habe z.B. die M-Audio Delta 1010LT, die ähnlich wie die Terratec jeweiles 8 Eingänge und 8 Ausgänge im Cinch-Format. Aber sonst auch nichts. In der Windowssystemsteuerung tacuhen alle Ausgänge (als Stereopärchen) wie einzlene Soundkaretn auf. Also ich schließe eine Stereoanalge an Ausgang 1/2 an (oder 3/4, oder 5/6, oder 7/8), wähle unter Windows den Entsprechenden Ausgang als "bevorzugtes Wiedergabegerät" und dann klappt das auch.
    Dieser Miniklinkenausgang ist jetzt wohkl von Terratec so gedacht, dass man ihn für die normalen Windowssounds benutzt -aber im Gegenzug die Cinchausgänge nicht benutzen kann. Das ist eine Treibersache. Das Windows-Standardtreiber Modell ist WDM bzw. MME (blick da auch nciht so ganz durch), in Recordinganwendungen dagegen benutzt man ASIO-Treiber. Nun kann es sein, dass man die Cinch-Anschlüsse der EWS 88MT nur über ASIO ansprechen kann, mit MME-Treibern dagegen nur der kleine Klinkenausgang zur Verfügung steht. Geh mal in die Systemsuereung und schau, was da alks Wiedergabegerät ausgewählt ist. Hat man da mehrere Möglichkeiten? Oder steht da einfach nur "Terratec EWS 88MT" oder dergleichen? Wenn letzteres der Fall ist besteht vielleicht noch die Chance, dass man in der Terratec-Software das irgendwie routen kann. Gibt es da viele Optionen?
     
  3. Tastenknecht

    Tastenknecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #3
    Danke schonmal für die Hinweise.

    Im Windows Volume Control Mixer kann man die Lautstärke für Wiedergabe und Aufnahme getrennt einstellen. Als Wiedergabe funktioniert aber nur die Auswahl "EWS 88MT System Wave".

    Im Terratec Control Panel kann man die 4 Stereo-Eingangspärchen + Wave Play an die verschiedenen Ausgänge routen. Um das CD-Laufwerk an die Stereoanlage zu routen, habe ich "Wave Play" an den Ausgang 1/2 geroutet, an den die Stereoanlage angeschlossen ist. Zu hören ist hierbei nichts. Auch andere Einstellungen führen zu keinem Ergebnis. Es funktioniert einzig und allein dieser "spezielle" Kopfhörer-Klinkenausgang - dieser allerdings nur mit sehr mäßigem Pegel.

    Immerhin ist mir gelungen, eine eingespielte Keyboardspur über die Stereoanlage hörbar zu machen. Aufnahme und Wiedergabe funktioniert hierbei mit der Terratec EWS also schonmal einwandfrei!

    Kann es denn also sein, dass die Soundkarte zur Wiedergabe des internen CD-Laufwerks über die Break-Out-Box gar nicht gedacht ist? Die einzige Möglichkeit wäre ja dann, die Stereoanlage an den kleinen Klinkenausgang zu hängen.

    Bin weiterhin für jeden Hinweis dankbar, der mir hilft, die Soundkarten-Logik zu verstehen!
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.11.07   #4
    Ich meinte nicht dne windows Conterol Mixer, sondern wirklcih die Systemsteuerung. Da wo man die Soundkarte a sich überupt auswählt. Hast du da mehrere Geräte zur Auswahl?

    Geht es eigentlich nur um CD oder um die Windows-Wiedergabe allgemein? Ist das CD-Laufwerk per Audio an die SOundkarte angeschlossen?

    Mit was für einem Programm hast du dan denn aufgenommen und wiedergegeben? Enem ASIO-Programm?

    Habe ich ja schon angedeutet, dass ist aber wie gesagt einfach eine Treibersache. Möglicherweise nutzt der WDM/MME-Treiber nur den Klinkenausgang. ASIO dagegen vielleicht nur die CInch. Oder taucht der Klinkenausgang auch bei den ASIO-Ausgängen auf?
     
  5. Tastenknecht

    Tastenknecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #5
    In der Systemsteuerung steht nur die Terratec EWS.

    Es geht eigentlich nur (noch) darum, die CD aus dem Laufwerk über die Stereoanlage hörbar zu machen und zwar über die Cinch-Ausgänge der Breakout-Box.

    Aufgenommen habe ich mit MAGIX STUDIO (ASIO-fähig).

    Wäre schön, wenn auch jemand was dazu sagen könnte, der die gleiche Soundkarte besitzt. Vielleicht ist es tatsächlich eine Treibersache. Was dann zu tun wäre, wüßte ich allerdings auch nicht, denn ich habe die Original-Treiber-CD von Terratec benutzt.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.11.07   #6
    OK, dann hast du da schon mal nicht mehr Möglichkeiten.

    Antworte bitte genau auf meine Fragen :o
    "Geht es eigentlich nur um CD oder um die Windows-Wiedergabe allgemein? Ist das CD-Laufwerk per Audio an die SOundkarte angeschlossen?"
    Falls du das gelesen hast verstehe ich jetzt deine Antwort so, dass es wirklich nur um die CD-Wiedergabe geht. Wenn das Laufwerk direkt an die Soundkarte angeschlossen ist, dann löse diese Verbindung einfach und ignoriere irgendwelche speziellen CD-Lautstärken. CDs werden dann einfach wie alle anderen Dataen auch über die Datenleitung abgespielt.
    Aufgenommen, OK - aber auch damit abgespielt? Die Probelmatik bei dir ist doch die Wiedergabe:o
    Dann schau mal auf der Terratec-Webseite, ob es da neuere Treiber gibt. Vielleicht hat man da dann neue Features eingebaut. Wenn man ein Gerät kauft, was Treiber benötigt - und erst recht ein gebracuhtes, das ja schon ewtas älter ist - kann man eigentlich die beiliegende Treiber-CD ignorieren und sich einfach sofort den neuestn Treiber von der Website runterladen.
     
  7. MrMcCrash

    MrMcCrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Hallo!

    Habe die gleiche Soundkarte. In der Anleitung dazu steht, warum aus den anderen Ausgängen nix kommt. Die CD-Anschlüsse an der Karte haben mit den Schnittstellen an der Breakout-Box überhaupt nichts zu tun. Die sind nur über einen Codec-Chip mit der Buchse hintendran verbunden, um System-Sounds etc. abzuspielen. Hardwareseitig gibt es keine weitere Verbindung zum Rest der Soundkarte, die ist für sich separat. Wenn du eine Audio-CD darüber wiedergeben willst, musst du als bevorzugtes Wiedergabegerät in Windows die Ausgabe "WaveOut 1/2" (oder so ähnlich) wählen und im Gerätemanager die digitale Wiedergabe für die CD-LW aktivieren.

    _.-=: MFG :=-._
     
Die Seite wird geladen...

mapping