Terzen-Effekt?

von Diamonus, 22.03.04.

  1. Diamonus

    Diamonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.04
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 22.03.04   #1
    Hallo,

    kennt ihr die Technik, bei der zwei Gitarren (meistens) in Soli gleichzeitig um eine Terz versetzt spielen?
    Das ergibt einen coolen vollen Klang!
    In I believe in a Thing called Love von the Darkness wird das z.B. im ersten kurzen Solo verwendet.
    Gibt es einen Effekt, bei dem der gleiche Ton gleichzeitig um eine Terz höher wiedergegeben wird?

    Danke
     
  2. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 22.03.04   #2
    harmonizer?
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.03.04   #3
    PS-5 Super Shifter
    von Boss
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 22.03.04   #4
    ich hatte mal das Korg Toneworks Pandora PX4, das hat das sehr schön gemacht, die Funktion nennt sich "intelligent pitch shifter". Man definiert die Tonart und das Gerät spielt automatisch die passende 2. Stimme dazu!
    Billigere Effektgeräte haben das auch, aber eben starr, dann passt nicht jeder Ton der 2. Stimme.
     
  5. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 23.03.04   #5
    Hab den PS-5 selber und muß sagen, dass es mein größter Fehlkauf war und auch mein einziger.

    Jetzt verwende ich ihn als Detunesound, um Chorusähnliche Sounds zu erstellen. Die Gitarre hört sich damit lebendiger an und nach mehr, weil ja eine leicht verstimmte Stimme dazukommt. Es lebe der unsichtbare 2te Gitarrist. Weniger ist oft mehr! ;-)
     
  6. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 23.03.04   #6
    Ich war von diesen Harmonizern und Pitchshiftern nie begeistert. Alle die ich bis jetzt gehört habe, klingen total unnatürlich, eher wie ein Miditon, oder so.
     
  7. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 23.03.04   #7
    Im Studio klingt es besser wenn man zweimal, spielt dann ist das nicht so starr immer 12 halbteöne drüber oder drunter, man hat dann auch einen besseren klang dadurch das man in Teilpassagen einfach bei der zweiten Stimme mal doppelt oder viermal so oft Anschlägt oder aber einen Ton über andere Stehen lässt das bringt Leben in die Musik.
    Live gilt das selbe, und wenn Sclagzeug Bass (Keyboard) Fundament stimmen kann man gut zweistimmig Solo spielen auch wenn die Rhytmusklampfe mal weg ist das macht einfach Spass.
    Die Pitschifteffekgedingenstteile sind ein schöner Effekt den man mal einsetzten kann, aber wenns zu häufig wird klingt es nicht so doll und ist keine Bereicherung mehr.
    Musichaotischer Gruß
    Hartmut
     
Die Seite wird geladen...

mapping