Testen...aber wie wenn man "nix" kann?

von cracker, 16.11.07.

  1. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 16.11.07   #1
    Hallo,

    es gibt ja eine unmenge von Threads zu Anfragen von Gitarren.
    Bei vielen heißt es:"Ich möchte anfangen Gitarre spielen zu lernen, wei ßaber nicht welche ich mir zulegen soll", jetzt mal unabhängig ob Akustik oder E.
    Wie soll ein Anfänger im Geschäfft eine Gitarre testen / anspielen, wenn er nicht spielen kann?
    Gut, ich kann das Teil mal in die Hand nehmen und mal schauen....ja was denn eigentlich...ich kann mich auch damit vorn Spiegel stellen und schauen ob die farbe zu meiner Augenfarbe passt...;):D
    Mal im Ernst, anspielen wird wohl eh nur peinlich! Also wie soll man sowas entscheiden. Die Optik eines Instrumentes ist nicht unwichtig aber sekundär.
     
  2. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 16.11.07   #2
  3. Hrabns

    Hrabns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    1.05.15
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Nds
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 16.11.07   #3
    Naja wenn man grade erst anfängt zu spielen sollte man sich etwas holen was nicht sonderlich teuer ist (ne Akustikklampfe für 60Euro tuts dafür oder so n E-Gitarrenstarterset). Es geht ja erstmal darum ob man überhaupt Spaß am Instrument hat, bringt nicht viel wenn man sich ne Gitarre für 500 Euro anschaft, dann noch gleich n Topteil plus Box (am besten Vollröhre und 4x12) und dann merkt "Irgendwie macht das keinen richtigen Spaß".
    Später kann man ja immernoch sich was besseres holen :)
     
  4. cracker

    cracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 16.11.07   #4
    Den Thread habe ich auch schon gesehen, allerdings nicht alles gelesen, ist auch toll das es Empfehlungen gibt.
    Ich wollte die Frage nur einmal stellen weil gerade aktuell wieder in einem anderen Thread empfohlen wird, anspielen......
    Ich würde auch gerne mal in einem Gitarrenladen eine E_Gitarre in die Hand nehmen und einfach mal drauf los probieren aber wie gesagt, das wird peinlich...
     
  5. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Ähm *klopfklopf* Das ist doch schiet egal, ob einer denkt du bist der Vollpfosten vor dem Herrn. Jeder von uns hat mal angefangen. Als ich meine erste Gitarre im Laden getestet habe, habe ich nur einzelene Seiten anschlagen können. Ich konnte kein einzigen Akkord.
    Ich habe auf der E-Saite meist nur so Sachen gespielt wie.
    E |-2-2-2-2-4-4-4-4-6-6-6-6-8-8-8-8-|
    Wobei ich damals schon In Bloom von Nirvana spielen konnte (war das erste was ich gelernt habe :great:) Aber das war auch nur verkrüppelt präsentiert, weil ich das noch net wirklich konnte.

    Wenn sich einer über dich lustig macht oder änliches, dann hat er eh keine Ahnung und du solltest auf seine Meinung keinen Wert legen. Evtl. triffst du ja ein paar nette Leute, die was zeigen und/oder helfen.

    Du solltest dir vielleicht bissl Grundwissen aneignen, damit du weiß welche Poti, wie heißt. Zum Beispiel was der Tone-Poti oder der Volume-Poti macht. Dass der Schalter an der Gitarre, dafür zuständig ist, über welchen Tonabnehmer du spielst.

    Also Kopf hoch! Rein in Laden und selbstbewusst fragen, ob du paar Gitarren antesten kannst.

    Viel Spaß beim Antesten.
     
  6. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 16.11.07   #6
    Also in unserem Alter muss dir das nicht peinlich sein ;)
    Und normalerweise sind die Angestellten in Musikhäusern eh immer ganz cool drauf - bin mir sicher wen du da einen nett und mit Mittelaltercharme freundlich bittest, spielt er dir auf deiner Wunschgitarre was vor und erklärt dir schon mal auf was es ankommt........

    cheers.....
     
  7. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 16.11.07   #7
    Hi,

    ich glaube du wirst in diesem thread nicht so richtig ganz verstanden :rolleyes:

    Also es ist ja logisch, das man am anfang seiner Spielzeit nicht besonders viel kann.Somit hat man auch nicht de ahnung von den verschiedenen Gitarren, Halsprofilen, Mensuren, der Saitenlage etc;. Wenn man dann in einen Gitarrenladen geht und ein paar Gitarren anspielt, besteht die Chance noch verwirrter zu werden.

    Aus diesem Grund wir in den meißten Threads eine Yamaha Pacifica angeboten, sie ist nicht allzu teuer und logischerweise keine Profigitarre.Ebene perfekt für einen Einsteiger.

    Das Problem bei Einsteiger Sets ist eben, dass die Gitarren in den meißten Fällen totaler Schrott sind und das den Spielspass (auch für anfänger) sehr stark beeinträchtigt.

    Edit: Falls ich dich doch falsch verstanden hab, Muss dir nicht peinlich sein, jeder hat mal angefangen :great:

    Gruss A.
     
  8. cracker

    cracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 16.11.07   #8
    Genau!
    Ich habe keine Probleme da reinzumaschieren, so ein teil in die Hand zu nehmen und Krach zu machen. Aber beurteilen kann ich es eben nicht.
    Allerdings, selbst bei Teilen die hier empfohlen werden, gibt es da nicht auch Ausreißer?
    Ich fotografier, auch noch...:rolleyes: Hier kann es bei Objektiven die für "sehr gut" getestet wurden auch sein, dass man mal eins erwischt das Fokussierprobleme hat.
     
  9. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 16.11.07   #9
    Also was ich dir vorschlagen würde ist, du schreibst die Anfängergitarren, die hier im Forum immer angepriesen werden auf einen Zettel, gehst damit in Laden und fragst, ob sie die Gitarren da haben. Vielleicht voher sogar anrufen, nachher haben die keine da und stehst wie Ochs vor'm Scheunentor.

    Lass dir die Gitarren zeigen (klanglich), spiele selber drauf (Spielbarkeit) und guck sie dir genau an (optik).

    Welche dir am Besten gefällt, dann nimmst du sie.

    "Ich kann das Klangbild nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung habe."
    - Kann ich zwar nochvollziehen, aber nicht ganz verstehen. Denn jede Gitarre klingt anders, auch wenn du dir nun die güngstigste kauf, aber der Klang in deinen Ohren am Besten ist, dann kauf sie dir.

    Allerdings! Solltest du vorher hier nachlesen oder dem Verkäufer wirklich um Rat bitten, welche Gitarre von deinen Favoriten auch haltbar genug ist! Und welche von der Verarbeitung mit am Besten ist.

    Optik ist keine Frage, das solltest sau leicht erkennen, ob sie dir gefällt oder nicht. ;)
     
  10. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Naja Ausreißer gibt es überall nich?
    Generell gibt es bei yamaha aber keine (im vergleich zu andern herstellern) hohen Qualitätsschwankungen.
    Ich würde sagen da muss ein Anfänger mal einen Griff ins dunkle wagen.Und solange die Gitte keine starken lackschäden hat, oder nicht besonders gut verarbeitet ist (irgendwelche ecken und kanten hat) ist ja alles in Ordnung.Und das sieht sogar ein Anfänger ;)

    Gruss A.
     
  11. the-edge

    the-edge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #11
    Servus cracker,
    ich geh heut vormittag nochmal in den Laden, laß mir die Yamaha Pacifica, ne Ibanez und eine Wichwood RE-62 vorspielen. Dann werd ich den Verkäufer bitten, mich mal mit den guten Stücken alleine zu lassen um selber testen zu können. Wie du schon sagst, es besteht die Gefahr, dass das peinlich werden könnte... :o
     
  12. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 16.11.07   #12
    Ich würde dir empfehlen einfach mal testen gehen und Erfahrungen sammeln.

    z.B.: wie gefällt mir das Teil,wie fühlt sich der Hals an,ist sie gut verarbeitet,schwer od. leicht,welche Tonabnehmer hat sie,usw.

    Spiel einen einfachen Akkord (z.B.A-Dur) und höre dir den Klang der unverstärkten Gitarre an und mach das auch mit anderen Modeln. (vergleiche)

    Versuch herauszufinden welcher Typ von Gitarre dir besonders liegt (Strat,LP,Tele,usw.) achte auch auf die Dimension des Halses (breit-schmal,C.- od. D- Form) worauf fühlst du dich wohler ?

    Zum endgültigen Kauf würde ich dir schon empfehlen möglichst einen erfahrenen Gitarristen einzubeziehen. :great:


    lg,NOMORE
     
  13. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 16.11.07   #13
    Also bei unserem hießigen Musikladen in Reutlingen (ist ein kleinerer also nicht mit musik-service vergleichbar) wird gut beraten und auch Empfehlungen ausgesprochen. Hier hat sich als billigere Einstiegsmarke Fenix etabliert.

    Also - wenn Du einen befreundeten Gitarristen mit Ahnung hast würde ich den schon beim ersten mal mitnehmen. Einfach auch um eine Vorauswahl treffen zu können. Und beim ersten mal musst Du nichts kaufen. Wohl niemand hat als erstes eine Gibson/Fender/ESP gekauft...
     
  14. cracker

    cracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 16.11.07   #14
    Na dann wünsch ich dir viel Spaß!


    Ich selbst wohne in der Pfalz, nähe Kaiserslautern. Gibt es in der Nähe, kann auch die etwas entferntere Nähe sein, wo ma mal so richtig was sieht. Wo also mehr als nur 20-30 Modelle zur Auswahl stehen.
    Würde mir sowas gerne mal anschauen!
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 17.11.07   #15
    Was du aber immer beurteilen kannst, ist einfach die allgemeine Qualität. Du merkst auch als laie, ob etwas klappert, rappelt, ob die PUs stark rückkoppeln (einfach vor den verstärker halten), ob alles sauber zurechtgeschnitten ist oder ob da plastikfusseln oder holzreste überstehen. das klingt simpel und so, als sollte es nicht sein, aber ist im billig-segment ein kriterium

    ich fotografiere nicht, aber ich merke einfach an der verarbeitung und der bedienung, ob eine kamera taugt oder nicht.

    du wirst erstaunt sein, wie einfach man sich auch als laie mit einer gitarre wohlfühlt oder auch nicht.

    hab im hinterkopf, du suchst keine gitarre um darauf zu spielen, sondern eine, um darauf zu lernen. und genau das kannst du schon einschätzen, ob du auf der gitarre, die du im laden ind er hand hast, gu lernen kannst...
     
  16. Fel-IX Hendr-IX

    Fel-IX Hendr-IX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ludwigslust/McPomm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 19.11.07   #16
    Du kannst auch einfach mit jemandem in den Laden gehen, den du kennst und Gitarre spielen kann.
    So war das bei mir damals. Ein Freund von mir (der mich auch auf's Gitarre spielen gebracht hat) ist mit meiner Wenigkeit da rein mascheirt, und hat die Gitarren für mich angetestet...Muss ja kein Profi sein, aber n paar Erfahrungen sind von Vorteil.
    ..und was soll ich sagen. Ich hab diese Gitarre heute noch (fast 4 Jahre) und bin top-zufrieden!
     
  17. cracker

    cracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.11.07   #17
    Habe gesehen, in Köln gibt es ja einen "riesigen Laden". Die scheinen einiges an Instrumenten da zu haben......
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.11.07   #18
    Ich denke man kann das auch durchaus mit dem Fotografentum vergleichen.

    Ich kann bei eine Fotokammera auf den Auslöser drücken, und eine Digitalkammera ganz gut bedienen. Wirkliche Ahnung von der Materie habe ich nicht. Aber ich kann sagen ob eine Kamera mir haptisch zusagt.

    Fühlt sie sich wertig an ? Komme ich mit der Bedienung intuitiv zurecht? Sieht sie gut aus? Kann ich damit schnell zu guten Ergebnissen kommen.

    Das sind alles Punkte, die dem (semi)professionellen Fotografen wohl viel weniger interessieren. Die Wertigkeit ist aber einer gewissen Preisklasse ohnehin vorhanden, und die Bedienung soll nicht möglich einfach sein, sondern möglichst viel ermöglichen (und das dann zweitrangig am besten möglichst einfach). Da zählen viel mehr der spezifische Einstzbereich und die persönlichen Anforderungen.

    Bei der Gitarrenwahl ist es das gleiche. Du hast noch keine genaue Vorstellung von dem was du brauchst. Also kauf dir einfach etwas das dir vom Gefühl, Klang und Aussehen her spontan zusagt. Die nächste Gitarre kommt ohnehin, und dann wirst Du auch genauere Vorstellungen haben, was Du möchtest.
     
  19. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.11.07   #19
    Hallo,


    Du kannst beurteilen wie sich der Hals anfühlt, schon allein da gibt es deutliche Unterschiede vom starken V zum flachen D, das fühlst Du mit Sicherheit und kannst auch beurteilen was Dir besser liegt.
    Ausserdem kannst Du sagen ob sie Dir beim spielen ständig vom Schenkel rutscht, dem Ellbogen ständig eine Ecke im Weg ist und auch sonst bequem oder eben nicht ist.
    Beurteilen kannst Du auch ob Du beim spielen die Potis gut erreichen kannst oder Dir dabei eher die Finger verrenkst, ob die Potis leichtgängig sind oder schon im Laden kratzen.
    Die allgemeine Wertigkeit, aber da haben andere schon was dazu gesagt.

    Das ist doch schon eine ganze Menge was man auch ohne spielen zu können für sich beurteilen kann.


    cheers.
     
  20. cracker

    cracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.11.07   #20
    Stimmt!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping