The Cover

von silentghost313, 21.06.06.

  1. silentghost313

    silentghost313 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #1
    Um den bekannten Diskussionen aus dem Weg zu gehen, bitte nur inhaltliche Kommentare...:)



    The Cover


    God help me I´m faking all my life again now
    I could never be as I pretend to be
    I´m faking, I´m taking
    And even more I´m breaking
    I suffer from this endless night.
    I´m wearing this mask of
    Another one´s life I´ve borrowed
    I´ll get you to believe it´s all the truth
    I´m faking, I´m taking
    And even more I´m breaking
    I suffer from this endless night.

    And in the whole
    I disguised my soul
    Forgettin about me
    I just need to be
    The cover in your eyes
    The shiny pack of lies


    It seemed I could rest here in peace all my life now
    Cuz I was blind to the shot
    Now everytime I walk down these steps
    I want it to be down, I want it all to collaps
    I´m showing this mask of
    Another one´s life I´ve borrowed
    I´ll get you to believe it´s all the truth
    I´m faking, I´m taking
    And even more I´m breaking
    I suffer from this endless night.


    And in the whole
    I disguised my soul
    Forgettin about me
    I just need to be
    The cover in your eyes
    The shiny pack of lies


    I´m alone to myself and it´s too late
    Cuz I´m forever lost behind this masquerade
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.06.06   #2
    Ich verstehe einige - für den Inhalt sehr wichtige - Textpassagen nicht.
    Wesentlich für die Dramatik der Situation ist, ob das lyrische Ich nicht kann, so wie es will - oder ob es so könnte, aber es aus welchen (?) Gründen auch immer nicht schafft - Gewohnheit, Mangel an Energie oder vielleicht kennt sich dieses lyrische Ich gar nicht, weil es nie das war, was es wirklich ist.

    Ich vermiße ein bißchen, was das lyrische Ich von dieser Maskerade eigentlich hat - auch das wird nicht ausgeführt oder angedeutet. Möglich wäre: Erfahrungen in der Kindheit (wurde nie angenommen als das, was es war; mußte immer "das brave Kind" sein etc.), Schutz vor dem Angriff anderer, Erlangung von Anerkennung, Ruhm, Liebe (?), Anpassung aus Angst....

    Durch sowas könnte - meine Meinung - der Text noch gewinnen.

    x-Riff
     
  3. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Hmm...es tut mir sehr leid, aber irgendwie muss ich gerade feststellen, dass eine Klärung deiner Fragen zuviel von mir preisgeben würde...ich kann nur soviel sagen: Alles ist so gemeint und so ausgedrückt wie es sein soll...ich kann aber keine genauere Interpretation nachreichen, das kann ich nur bei meinen besten Freunden. Tut mir leid...=/
    Aber vielleicht haben ja andere Leute hier ne Ahnung, wie das gemeint sein könnte und können dir da helfen...
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 21.06.06   #4
    na dann mal ein klares nein von mir. das problem ist, das da schon einige fehler drin sind, ne ganze menge sogar, ich aber einfach nix verbessern kann, da ganze saetze keinen sinn ergeben. und du das mim gross- und kleinschreiben nich so drauf hast.ich versuch mal mein bestes, ohne zu tief ins interpretieren zu geraten. wenn da ein dickes rotes fragezeichen steht, dann ist der satz grammatisch oder sprachlich falsch, aber leider auch nicht verstahbar. ich schreib ma in deutsch dahinter, was ich denke dass du meinst.

     
  5. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 22.06.06   #5
    Morgen,

    @silentghost313

    tick nicht gleich aus wenn ich das sage, aber ich frage mich was du erwartest von diesem Board?
    Du willst inhaltliche Kommentare über dein Werk aber gibst den leuten die sich die Arbeit machen deine Texte zu lesen/verstehen nicht die Möglichkeit ihre Interpretationen zu überprüfen oder deinen Denkansatz zu verstehen.
    Alle "Verbesserungsvorschläge" können nur ins blaue gemacht werden. Finde ich irgendwie nicht fair um ehrlich zu sein.
    Wir wollen ja durch das Querlesen über verschiedenste Textarten ja auch weiter kommen und lernen wie wir gewissen Situationen in Texte umsetzen könnten.
    Du erwartest eine Leistung bietest aber nicht gerade viel dafür!

    IMHO sorry.

    Disclaimer:
    Dieser Post ist nicht als persönliche Kritik zu verstehen sondern eher als Denkanstoss.
    Dein "Tut mir leid" wird ja auch so akzeptiert. Werde mich auch nicht auf Diskussionen einlassen. Wollte es nur ganz einfach mal erwähnt haben. ;)
     
  6. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #6
    Ja, wie gesagt, es tut mir leid...ich hab hier zu viel von euch erwartet...Keine posts von mir mehr in diesem Topic...Bis denn!
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.06.06   #7
    Hallo silent ghost,

    ich möchte noch kurz etwas dazu sagen:

    Ich wollte nicht in Dich dringen - und Du mußt Dich auch hier nicht erklären. Ich wollte einfach nur den Text - den ich gut finde - verstehen.

    Mir geht es um den Text. Der handelt von einem lyrischen Ich - nicht von Dir. Es geht auch gar nicht darum, ob dem Text eine wahre Begebenheit zu Grunde liegt oder nicht. Es geht darum, ob in einem Text das rüber kommt, was der Autor/die Autorin sagen oder mitteilen wollte.

    Im Grunde genommen weiß ich (noch) nicht, was Du erwartet hast.

    Ein Hinweis aus meinem eigenen Erleben: Je näher mir eigene songtexte unter die Haut fahren, desto überzeugter bin ich, dass es gerade so gesagt werden muss. Ich kann mich dann eigentlich nur dazwischen entscheiden, den Text doch allgemein verständlicher zu machen oder damit zu leben, dass der Text sozusagen meine Erlebnisse "hütet und bewahrt".

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  8. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 22.06.06   #8
    soll das heissen, wir sind nicht in der lage, deinen text zu verstehen? liegt nicht an uns, ist dein text. ich hoffe unter deinen freunden, die in der lage sind zu verstehen was du mitteilen willst, koennen einige halbwegs englisch und retten den text. und ich hoffe, dass deine band nie konzerte gibt oder ne platte rausbringt, nicht dass dann ein fremder deine texte hoert!
     
  9. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #9
    Also, dann werde ich ja doch noch genötigt Erklärungen abzugeben...fein...fangen wir an:

    @wilbour: Deine erste Kritik bezog sich auf das "now", was ich nicht verstehen kann...es verdeutlicht doch nur, dass es eben jetzt passiert. Ich versteh das auch nicht mit dem Minus und Plus...warum sollte ein "again" ein "now" aufheben? So kann man nicht argumentieren, sonst müsstest du auch z.B. bei "Another Brick in the Wall" von Pink Floyd Einspruch wegen der doppelten Negation erheben ("We DON´T need NO Education"...kennt man ja...).
    Beim "Another one´s" / "Someone else´s" bin ich mir nicht sicher, aber wieso sollte denn "Another one´s" nicht gehen? Und ja, ich meine es so, wie du es auch übersetzt...

    Dann der Refrain:

    Und alles in allem
    verkleide/verstecke ich meine Seele
    Mich selbst vergessend
    Brauche ich nur die Hülle in euren Augen zu sein
    Dieses glänzende Bündel an Lügen...

    Die Gesellschaft (oder Teile, mit denen man im täglichen Leben zu tun hat) kümmert sich nicht um das, was in einem Menschen steckt, sondern eben nur um das, was er nach aussen trägt...will man im Leben etwas erreichen/nach vorn kommen, muss man dieses Spiel mitspielen. Unter Umständen verleugnet man dabei das, was man wirklich ist und um so länger man diese Schiene fährt, ist man irgendwann nur noch diese Hülle und verliert seinen Geist dabei...

    So, der Rest kommt später...ich muss jetzt zur Probe, immerhin wollen wir ja auch live spielen und ma wieder was aufnehmen irgendwann...;)
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.06.06   #10
    Hallo silent ghost:

    Danke für Deine Erläuterungen. Ich denke, dass cover nicht das ausdrückt, was Du sagen willst.

    Aber mach erst mal weiter: und gute Probe!

    x-Riff
     
  11. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 22.06.06   #11
    jep. aber eintschuldige meine rauen worte, war nicht die netteste antwort auf deine erklaerung. aber hat ja gezogen ;)


    damit meine ich, das die kombination "schon wieder sofort" etwas komisch klingt. im englischen wie im deutschen. wenn estwas "wieder" passiert, kann es dann "sofort (ploetzlich)" gleichzeitig passieren? ich finde das hakt, ausserdem ist es satzbaumaessig nicht ganz koscher. natuerlich kann etwas, was schonmal passiert, ploetzlich wieder passieren, keine frage, aber um das zu verdetutlichen, sollte der satzbau das unterstreichen. wie in meinem schmucken beispiel.

    I'm now faking all my life again

    anderes paar schuhe, doppelte verneinung ham wa im deutschen nicht, im englischen unterstreicht edie eine verneinung die zweite. das mathe-besipsiel passte echt nicht, aber ihc war noch nie gut in mathe.

    weil du sagen willst, "jemand anderen" und das nicht "another one" heisst, das beudeutet "noch eins" "jemand anderens ...." heist "someone elses ....", schau in ein woerterbuch wenn du mir nicht glaubst. Hier z.b.

    http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cgi?lang=en&noframes=1&service=&query=jemand+anderes&optword=1&optcase=1&opterrors=0&optpro=0&style=&dlink=self



    siehste, auf deutsch machts sinn.

    "in the whole" ist kein ausdruck, wie "alles in allem", im englischen sagt man "all in all" oder "on balance".
    und schreib dann doch, wie du es auf deutsch hast, "I disguise my soul", deutlich und klar.
    Gleiches im satz danach, "loose myself" heist "sich vergessen", mit forget geht aber auch.
    "huelle" ist eher "wrapper" als "cover", "cover" ist mehr ein deckel. aber da versteh ich auch dein deutsches bild nicht ganz, was du mit der huelle in den agen meinst, vielleicht lass es einfach so wie du es geschrieben hast. oder du meinst eben "huelle eurer augen" sozusagen als "ausdruckslose augen". dann waere "hull" passend, heist auch "schale".
    "buendel" ist "bundle".

    gut, meine nachtschicht ist auch im und schreib dann morgen was zum rest.
     
  12. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #12
    Jut, dann gehts jetzt weiter...

    2.Strophe:

    In der ersten Zeile verstehe ich nicht ganz, was du (@wilbour) mir sagen willst...bitte nochmal um eine genauere Erklärung...
    Das "blind to the shot" ist tatsächlich etwas schwer zu deuten, wenn man nicht weiss, was ich meine, da gebe ich euch recht...der "shot" stellt die Einsicht dar, dass es falsch ist sich selbst zu verleugnen, um etwas zu sein, was man nicht ist. Um sinnbildlich das "Cover" weiterzuführen, wählte ich "blind" und nicht z.B. "deaf", um die Oberflächlichkeit des Ganzen zu unterstreichen: Auf Dinge, die man hört, achtet man gar nicht mehr, sondern konzentriert sich nur auf Äusserliches. Den Schuss konnte man also nicht hören, wenn überhaupt nur sehen und das ist auch fast unmöglich (Hilflosigkeit...die Möglichkeit der frühzeitigen Einsicht fast nicht gegeben).

    Die Abschlusszeilen:

    "I´m alone to myself and it´s too late
    cuz I´m forever lost behind this masquerade"

    Das ist ein kleines Gimmick und vielleicht auch etwas schwer zu verstehen, meint aber:

    "Ich bin mir selbst ausgeliefert" (nicht wörtlich), d.h. alles, was ich bin, habe ich doch selbst aus mir gemacht (Einsicht!) und nicht die Gesellschaft oder irgendwer anders. Jetzt, wo ich dies festgestellt habe und weiss, dass ich es selbst bin, welcher diese Entwicklung vorangetrieben hat, ist es zu spät, da diese Verkleidung/Maskerade schon mein Leben ist und nicht mehr einfach wieder abstreifbar.

    So, nochma zum Refrain:

    "In the whole" heisst "im Ganzen", also vom Sinn her gleich mit "all in all" klingt aber IMO schöner...
    Was war mit dem "disguised"? Wegen der Vergangenheit? Wenn ja, dann muss das auch so...hab ich in meiner Übersetzung nicht ganz richtig gemacht. Soll ja heissen, dass dieser Prozess schon abgeschlossen ist.
    "Forgetting about me" geht auch und ist halt wieder sone Frage des "was klingt schöner?", aber ich mags so...:p
    Nun zum wichtigsten: "The Cover" (klar, weil so heisst ja auch der Song^^) heisst "Hülle"...wenn man "Hülle" nachschlägt, steht dort (zumindest im Langenscheidt) als erstes "Cover"...hat natürlich noch zig andere Bedeutungen, aber das liegt eben daran, dass es im Englischen einfach viel weniger Begriffe gibt, als im Deutschen...da kann ein englisches Wort schonmal bis zu 20 verschiedene deutsche Übersetzungen haben...
    Es ist schon so gemeint, dass man nur noch eine Hülle in den Augen der Menschen darstellt (oder dies zumindest annimmt).
    Das "pack" ist dann wieder ein solcher Fall, weil dieses Wort auch zig Bedeutungen hat. Was genau man sich da jetzt raussucht ist aber relativ egal, da es nur darum geht, zu verdeutlichen, dass es eine Menge Lügen sind, die sich da angesammelt haben. Ob jetzt "Bündel", "Paket", "Rudel", whatever ist da nicht einmal so wichtig.

    Dass ich bei diesen Lyrics so auf die vorhandenen Begrifflichkeiten bestehe, hat übrigens einen Grund und ich hoffe ihr nehmt es mir nicht krumm, aber der Song steht eben schon. Wir haben damals die Musik dazu komponiert und daraufhin habe ich einen Text geschrieben. Passend zur Melodie und Rhythmik. Deshalb lässt sich ein "pack" gar nicht so einfach durch ein "bundle" ersetzen, weil es die Rhythmik verwerfen würde (eine Silbe/zwei Silben). Aber ich hoffe, ich konnte die Begrifflichkeiten alle zur allgemeinen Zufriedenheit klären.
    Demnächst werde ich auch mal wieder ein paar Lyrics posten, die noch nicht verbraten sind und dann eben noch Platz für Änderungen lassen.
     
  13. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #13
    Falls irgendwer daran interessiert ist:

    The Cover - mp3

    In miesester Proberaum-Qualität...aufgenommen mit der Brillianz eines 20€ Headset-Mikrofons...:p
    Aber ein bisschen Struktur kann man erkennen^^
     
  14. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 23.06.06   #14
    Ich fuerchte wir haben hier ein grundsaetzliches problem. du hast einen text geschrieben, woerter im englischen dazu gesucht, von denen du denkst dass sie inhaltlich und rhytmisch passen und in die woerter dann deine interpretation gelegt. das ergibt dann eine fuer dich schluessige "sprache", aber es ist kein englisch.

    das englische hat einen viel groeseren wortschatz als das deutsche, der duden enthaelt 120.000 stichwoerter, das oxford dictionary 500.000. die gesamtzahl deutscher woerter (man spricht dabei von lexemen) wird auf 500.000 geschaetzt, im englischen auf ueber eine million, inklusive aller slang und dialektbegriffe. es genau umgekehrt, viele worte auf englisch haben in deutsch die gleiche ueberstzung. so zb "cover", jou, heisst "huelle", zum bespiel "bookcover" oder "cd-cover". findest du aber eine leere insektenhuelle, ist das eine "hull", wenn du meinst, wir menschen sind nur noch gehirnlose huellen, sind wir "hulls", "cover" meint einfach was anderes. und "pack" heisst "rudel"....

    was da nun also machen? das ich deinen text verstehe liegt daran, dass englisch genauso meine muttersprache ist wie deutsch, ich kann also in beiden sprachen denken. meine australischen kumpel hier, sagen nur "haeaeae??", weil deine begrifflichkeit einfach nicht die gebrauchliche englische ist.

    da dein text steht und du den woertern eine eigene definition gegeben hast, bleibt keine wahl als das dein text kryptisch bleibt, in keinem fall muss ein text 100%tig richtiges englisch sein, das ist deine kreative arbeit und ist deine sache. du wirst dich eben nur viel erklaeren muessen.

    "blind to the shot" bedeutet ohne deine erklaerung nicht das, was du sagen willst. es heisst "blind(lings) gegen den schuss", das versteht ein englaender (oder australier, wie ich)

    es bedeutet ohne deine erklaerung:

    "ich bin alleine zu mirselbst und es ist zu spaet,
    weil ich fuer immer hinter der maskerade verloren bin"

    nicht mehr oder weniger.

    "on the whole..." heisst "im grossen und ganzen"

    du benuzt aber gerund, damit beziehst du dich auf die "disguised soul", also "Ich verstellte meine seele waehrend ich mich vergesse" zwei zeiten, ein satz. ich mags auch, aber es ist kein englisch.

    einen englischen text mit deinem hohen nieveau an bildern und deinen offensichtlich tiefen gefuehlen dahinter kann man nicht mit deutschen kopf und langenscheidt in der hand schreiben, da kommt dann was bei raus was nur noch du verstehst. du willst sehr feine bildliche beschreibungen benutzen, dass erfordert eine feine englische wortwahl. wenn du dir da nicht helfen laesst, bleibt nur die moeglichkeit, den text in deinem eigenen wortverstaendniss zu lassen.
     
  15. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 23.06.06   #15
    ganz ehrlich? sogar wenn ich die proberaumquali mit in meine Wertung einfließen lasse, gefällt mir der Song trotzdem nicht.
    Klar geschmackssache aber ich denk du hast ihn ja eingestell zweck einer Bewertung.

    Gesangsmelodie passt mal gar nicht finde ich und die/deine? Stimme kratzt am Limit wenn es ein bisschen hoch geht und in den Tiefen fehlt die Kraft. Finds teils mal echt übel.
    Riff find ich über kürzere Passagen net mal übel wenn auch etz Nichts ist, was so aussergewöhnlich ist.
    Drum hat IMHO viel zuviel Blech! Und ein Metronom würde nicht schaden!

    Und einen Satz noch zu deinen hochqualitativen Texten bei denen man mitdenken sollte!
    Danke wilbour-cobb! sorry aber das musste sein. Hab mich über deine Arroganz bei deinem letzten Post echt geärgert!
     
  16. Shirin

    Shirin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Rodgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.06.06   #16
    Hallo Ihr, das schlimme an Foren ist, dass man sich teils echt so richtig aufregen kann.

    Also: Der Text sagt mir überhaupt nix. Hab auch die ganze Zeit mein Bestes getan, nicht in diesem Thread to posten, aber irgendwie kann ich jetzt nimmer.
    Da sind so viele "Redewendungen" drin, die absolut keinen Sinn ergeben. Ich verstehe nicht, warum man denn alles kompliziert ausdrücken muss, wenn man es doch in schönem Englisch schreiben kann.
    silentghost: Ich frage mich echt, warum Du diesen Text hier rein gesetzt hast, wenn Du jegliche Kritik an Dir abprallen lässt, von wegen wir würden Deine tiefgründigen Texte nicht verstehen!? Wilbour z.B. lebt in Australien, und hat wahrscheinlich fließende Englischkenntnisse. Ich habe Englisch studiert, und jahrelang in Irland gelebt, habe also fließende Englischkenntnisse. Und wenn man Dir dann Vorschläge macht, oder Dir mitteilt, dass man das so nicht auf Englisch sagen kann, lässt Du Deine Arroganz voll raus hängen. Wenn man schon "tiefgründige" Redewendungen im Englischen in einem Song anwenden will, sollte man dies wenigstens beherrschen. Sonst nämlich machst man sich total lächerlich - nur als kleiner Tip.
    z.B. "I´m alone to myself and it´s too late
    cuz I´m forever lost behind this masquerade"

    Das ist ein kleines Gimmick und vielleicht auch etwas schwer zu verstehen, meint aber:

    "Ich bin mir selbst ausgeliefert" (nicht wörtlich), d.h. alles, was ich bin, habe ich doch selbst aus mir gemacht (Einsicht!) und nicht die Gesellschaft oder irgendwer anders. Jetzt, wo ich dies festgestellt habe und weiss, dass ich es selbst bin, welcher diese Entwicklung vorangetrieben hat, ist es zu spät, da diese Verkleidung/Maskerade schon mein Leben ist und nicht mehr einfach wieder abstreifbar


    Das sagt man so nicht im Englischen, nicht mal ein Engländer würde verstehen, was Du damit meinst!!!

    Grüße,
    Shirin
     
  17. silentghost313

    silentghost313 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.06   #17
    Schön, dann bin ich eben der einzige, der es versteht...kümmert mich das? Nein...
    Bin raus...machts gut! Tschüss!
     
  18. PhantomLord

    PhantomLord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    7.07.12
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.06.06   #18
    jo ... du verstehsts vielleicht .. nur ist das halt kein englisch sondern eine von dir kreierte sprache

    •X○xþc○V↓i7╝pA╚8
    versteht ihr was ich meine .... nicht ... na dann seit ihr wohl zu blöd .. ich weis es
     
  19. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 24.06.06   #19
    Sagt mal Leute. Bin ich jetzt der Einzige der gerade lachen musste??? Wahnsinn!
     
  20. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 24.06.06   #20
    Du bist ja süß...

    Lass dir lieber helfen, sonst wirst du irgendwann mal bitterböse ausgelacht für deinen Text.
    Inhaltlich ist er nicht schwer zu verstehen, bzw wäre es wohl nicht, wäre er in wirklichem Englisch geschrieben. Ist wohl ein Depressions- Emo- Thema, wenn man das so sagen kann. Was ich auch absolut ok finde, kann eine interresante Sache sein, vor allem mit entsprechenden Bildern versehen. Da liegt das Problem nicht, ich sage nicht, dass du kein Talent fürs Texten hast, du solltest nur vielleicht das Englisch weglassen oder dich darin einfacher ausdrücken.

    Die "künstlerische Freiheit" bei der Sprache ist leider ausgemachte Lächerlichkeit.

    Musikalisch find ichs nicht schlecht, hat schon was...
     
Die Seite wird geladen...

mapping