The Dance Of Eternity

von Biohazard, 07.02.04.

  1. Biohazard

    Biohazard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.04   #1
    Ich wollte mal fragen, ob den jemand von euch auf dem Schlagzeug spielen kann. Wäre ja echt übel. Bis ich den knacke werden noch Jahre vergehen.
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 07.02.04   #2
    Selbst wenn du/man das mal können sollte, es bringt einen imho muskalisch wenig bis gar nicht weiter das zu können. Du kannst dann vielleicht etwas mehr Mathe und Technik, aber da gibt es andere Methoden die das besser umsetzen.
    Mit Notenblatt sollte das nich so schwer sein das irgendwann mal zu können, denn ich finde dass da kein Feeling da ist das man umsetzen können müsste.

    Dream Theater kann man hören oder nicht, ist mir letzendlich egal, aber musikalisch bringt das einen nicht weiter.
     
  3. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 07.02.04   #3
    Man ich hör ja so ungern Dream Theater mittlerweile... Früher fand ich die mal gut aber heute klingt mir das meiste zu scheisse/langweilig. Mit ein bisschen üben könnte ich das hinkriegen (mit der entsprechenden Band). Die Übergänge sind das wichtigste bei DT. Ansonsten sind die Beats relaxt... keine schnelle Doublebass und sonst auch nix frickeliges wie so oft bei DT.
     
  4. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.04   #4
    Ach erfährt man doch noch worum es geht, da man es ja aus dem Threat, wenn man Dream Theater nicht richtig kennt, nicht nachvollziehen kann.

    Hm, muss ich mir mal runterladen, um mir ein Bild zu machen.
     
  5. Biohazard

    Biohazard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #5
    Boah also echt respekt wer das hinkriegt. Ich finde den sau kompliziert und langweilig finde ich den auch nicht. JVS meinst du die neue CD von Dream Theater, dass die langweilig klingt ?

    00Schneider.
    Ich will dabei nichts lernen, sonder mich hat es einfach nur interessiert, ob jemand diesen für mich total komplizierten Song hinkriegt.
     
  6. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.02.04   #6
    Ich hab "Train of Thought" und muss sagen die Scheibe war für mich echt ne Enttäuschung... Die ersten beiden Nummern gehen noch, aber danach ist nur noch tote Hose... Ich hör lieber andere Bands.
     
  7. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 08.02.04   #7
    @ Jost v. Schmock:

    Nur weil die letzte Platte von Dream Theater schlecht ist, muss man nicht aufhören DT zu hören! Zieh dir doch die älteren Scheiben rein, so wie ich.
    Außerdem übernimm dich mal nicht damit zu sagen: "Mit ein bisschen üben könnte ich das hinkriegen."
    Aber das ist ein anderes Thema!

    @ Biohazard:
    ich muss BMD zustimmen, ist auch mal schön zu erfahren, dass es sich um ein DT Song handelt! Obwohl ich sehr viele Songs von denen habe, musste ich ne Zeit lang überlegen, von wem das Lied noch gleich war.
    Aber sonst muss ich dir auch zustimmen, der Rhytmus ist nicht gerade leicht um genauer zu sagen schwer!;-) Allerdings müsste man da auch die Schlagzeug Noten zu kennen!

    @ 00Schneider:
    Das stimmt!

    Allerdings kann man vielleicht sein Schlagzeug Spielen durch Dream Theater hören kreativer gestalten!?
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.02.04   #8
    Find ich eben nicht, kreativ ist da ziemlich wenig meiner Meinung nach. Das ist Technik und Mathematik (15/8, 5/4, "wir sehen uns in 15 Takten im Refrain").
     
  9. Biohazard

    Biohazard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #9
    Ähm also irgendwie glaube ich nicht, dass du weißt was krativ sein bedeutet. Es kommt doch nicht darauf an
    , sondern wie man es ausschmückt. Und ich verstehe echt überhaupt nicht, wie man darauf kommt, das Portnoy nicht kreativ ist.
     
  10. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 08.02.04   #10
    ja, wenn man alles 1:1 kopiert!

    Natürlich sind die Rhytmen sowie die Fills eigenlich auch sehr mathematisch aufgebaut!

    Aber selbst für diese mathematischen Rhytmen muss man kreativ sein!

    Das hatte ich auch einbisschen am Konzert in Köln gedacht! Das sah alles zu perfekt und programmiert aus!
    Das ist nun auch wieder nicht mehr so toll!
    Der Mike P. hatte überhaupt keine Mimik während er spielt.

    Hört sich zwar jetzt so an, als würde ich mich imer wierdersprchen, das tue ich ja irgendwie auch, aber ich finde halt einerseits ist der "Luft" aus Dream Theater im Momant raus.
    Man mekte irgendwie auch, dass jeder Musiker auf dem KOnzert nur sein eigenes Ding gedreht hat! Und das ist schade!
     
  11. Biohazard

    Biohazard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #11
    Also ich war in Berlin auf dem Konzert und Mike P. war richtig gut drauf. Der ist während er gespielt hat einfach aufgestanden, hat Sticks in die Menge geworfen und so. Er war noch irgendwie der coolste von allen. Petrucci hat irgendwie am Anfang kein bisschen seine Mimik verzogen. Am Schluss wollte er zwar dann noch die Kamera fressen, aber so insgesamt war Mike der best gelaunte.
     
  12. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.02.04   #12
    Meine Meinung... Portnoy spielt eben immer die gleiche Tour und es ist alles einstudiert*gähn*. Ein guter Drummer spielt seine Fills aus dem Herzen und nicht immer das gleiche an der gleichen Stelle. Das schwierigste an den Songs für Drummer die DT Songs covern wollen sind wohl die ganzen Takt- und Melodiewechsel in den Songs von DT. Deshalb klingen viele Lieder in meinen Augen wie mehrere Lieder. Die Songs sind viel zu überladen.

    Nee also die neuen Sache sind zu abgefreakt(siehe Jordan Rudess auf "Six degrees of inner turbulence"). Da hör ich doch lieber "Lie". Das ist echt mein Lieblingslied von DT. ;)
     
  13. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.04   #13
    Gut so. Der Musikalische Ausdruck ist wichtig, nicht der der Mimik.

    Das ist gerade das, was ich an Musik mag. Perfekt komponierte Songs, die aus mehreren Akten bestehen und mehrere Stellen beinhalten, die nur ein einziges mal im ganzen Lied, welches zu dem auch noch 10 Minuten dauert, vorkommen. So was nenn ich Musik. Und nicht die komische Pop Plörre, die nach dem Motto: Kennst du den ersten Takt, kennst du das Lied, aggiert.
     
  14. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.02.04   #14
    ;)
     
  15. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.02.04   #15
    Mit 14 fand ich Dream Theater auch toll. Mit der Zeit wird man aber eben anspruchsvoller. Dream Theater war zwar immer technisch versiert, jedoch nie musikalisch anspruchsvoll. "A change of seasons", beispielsweise, sind lediglich durchschnittliche, einigermaßen vorhersehbare, vollkommen gehaltlose Metal-Songs, die aneinandergereiht eben auf eine Spielzeit von 23 Minuten kommen. Soll das die Referenz der progressiven Musik sein? Dass ich nicht lache!
    Lustig ist zudem festzustellen, dass diese Combo, sobald sie normale Rocknummern (wie z.B. "Perfect Strangers" v. Deep Purple) spielt, total versagt. Hier groovt absolut nichts, die Musik rockt nicht, die Band spielt vollkommen im Leeren, die Kacke ist am dampfen - absolut unerträglich. Wie kann man sowas veröffentlichen?! Brutaler Qautsch.
     
  16. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.04   #16
    Oh, man jetzt nuss ich mir doch tatsächlich mal was von Dream Theater anhören. Ich will auch mitstreiten können. :D
     
  17. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.02.04   #17
    Ich schätze mal, du wirst DT absolut geil finden... :mrgreen:
     
  18. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.04   #18
    Kommt drauf an, ob ihre Musik musikalisch genug ist.
     
  19. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.02.04   #19
    Haha! BMD wird die Musik hassen... Der hört doch ganz andere Sachen als soften Dümpelrock mit Weiberstimme. ;)
     
  20. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #20
    Dann gefällt dir sicher Edge Of Sanity. Crimison ist ein Album bestehend aus einem 40 minütigen Song. Besser gefällt mir aber Crimison II - bestehend aus 9 kapiteln, die in 44 songs unterteilt wurden und aufeinander aufbauen. Sehr schöne Leistung die Swanö da hingelegt hat.


    zum thema:
    eine 1:1 kopie ist dank portnoys austattung nur für die wenigsten möglich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping