The Key/Bitte um Feedback

von Stefan Jenniches, 28.03.16.

  1. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 28.03.16   #1
    Aloha, ich hab vor einiger zeit schonmal eine hörprobe gepostet,bin aber auch gespannt auf das feedback zum text und ob evtl fehler aufgetreten sind.

    Hier nochmal der link zur hörprobe: https://www.musiker-board.de/threads/the-key-experimentelle-gitarre.636409/#post-7849487

    my convolutions chained in this weak ship straight to nowhere
    confused disoriented the sextant and compass are waiting
    holding deep inside /me of me
    the vessel of change won't provide an insight

    and my convolutions going up and down
    mist inside mountains below
    the quicksand is laughing

    I fall into rivers of tentacles drown by my fails
    I'm afraid of time the relentless smile yeah the grin of time where should I
    go?

    i am deep inside well inside your mind and i speak now through listin now
    you're fighting for and you want some more,to be some more but you're just a little whore
    want not see it all feed the open eyes embraced by knives
    stumbling through dont fall back beneath erase your faith and now
    unleash the force let all the seeds grow up and the feeling flow im still waiting for your advice
    well it's locked inside with the key behind your mirrored self shows
    on which side should i trust in you ? should i follow you ? should i notice you?

    you oh you oh you should i follow you
    where should i go?
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 06.04.16   #2
    Hi Stefan,
    könntest Du eine deutsche Übersetzung anfügen?

    Der Text ist schon rein grammatikalisch nicht einfach und aus dem englischen Text gehen mir die Bezüge nicht eindeutig hervor. Zudem habe ich bei convolutions schon Schwierigkeiten, das richtig zu übersetzen - die meisten Bedeutungen sind rein technisch oder mathematisch - Du meinst aber etwas anderes, vermute ich mal.

    Die Musik finde ich klasse.

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
  3. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 06.04.16   #3
    Hey x-Riff, dann mach ich das mal

    Meine Windungen(damit sind die des Gehirns gemeint) gekettet in diesem schwachen schiff nach nirgendwo
    verwirrt disorientiert der sextant und kompass warten
    hält tief im innerin
    das gefäß des wandels zeigt keinen einblick

    und meine windungen gehen auf und ab
    nebel innen berge drunter
    der treibsand lacht

    ich falle in flüsse aus tentakeln ertrinke an meinen fehlern
    ich habe angst vor der zeit das unbarmherzige lächeln ja das grinsen der zeit
    wohin solll ich gehen

    ich bin tief im innerin naja in deinem verstand und ich spreche nun durch höre jetzt
    du kämpfst dafür und du willst etwas mehr um etwas mehr zu sein aber du bist nur eine kleine hure
    willst nicht alles sehen fütter die offenen augen umschlungen/umarmt von messern
    stolper durch fall nicht zurück drunter lösche dein vertrauen und jetzt
    entfessel die kraft lass alle samen wachsen und das gefühl fließen-ich warte noch auf deinen rat
    gut,es ist verschlossen im inneren mit dem schlüssel dahinter dein spiegelbild zeigt auf welcher seite
    soll ich in dich vertrauen? soll ich an dich glauben? soll ich dich bemerken?


    Wusste jetzt leider nicht mehr wie ich das oben dazu bekomme deswegen hab ich es einfach mal hier dazu geschrieben
    bin gespannt auf deine meinung.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 06.04.16   #4
    my convolutions chained in this weak ship straight to nowhere
    das müßte dann convolution of my brain heißen ... siehe link https://dict.leo.org/ende/index_de....oc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on
    weiß nicht, ob es Dir dann zu lang ist ... alternative wäre allgemein mind oder soul, je nachdem, worauf Du eher abzielst ... chained könnte eher chained to heißen (angekettet an ...) mir ist spontan zu weak ship eingefallen leaking ship - kannst ja mal schauen, ob Dir das taugt ... straight to nowhere - das könnte klappen, wenn der Text wirklich eher an Satzfetzen oder Assoziationen erinnern soll (was imho passt), ansonsten: ship heading nowhere ...

    confused disoriented the sextant and compass are waiting
    holding deep inside /me of me
    da ist weder im deutschen noch im englischen klar, worauf sich das bezieht ... grammatikalisch ist immer das letztgenannte Hauptwort gemeint - das wäre dann Kompass oder die Kombination von Sextant und Kompass (während sich confused disorientated auf das Lyrische Ich beziehen) - das passt aber imho auch nicht, weil das eine Doppelverb-Konstruktion wäre: Sextant und Kompass warten / gehalten tief in mir (selbst) ... da könnte man sich imho das holding sparen ... meinst Du den inneren Kompass quasi oder soll das bildlich zu verstehen sein?
    the vessel of change won't provide an insight
    ist zwar kryptisch, gefällt mir aber ... einfacher wäre: you / no-one can (take a) look inside the vessel of change ...

    and my convolutions going up and down
    convolutions siehe oben und eher: moving up and down oder wenn Du die Schiffsmetapher durchziehen willst: going like the tide oder so ...
    mist inside mountains below
    the quicksand is laughing
    beides kryptisch, gefällt mir aber

    I fall into rivers of tentacles drown by my fails
    Wenn das eine längerer anhaltende Sache ist: I´m falling ... und dann drowning ...
    I'm afraid of time the relentless smile yeah the grin of time where should I
    go?

    i am deep inside well inside your mind and i speak now through listin now
    I´m speaking now (das hält ja länger an) und trough kenne ich so nicht ... was meinst Du denn mit durchsprechen - so eine Art längere Ansage?
    you're fighting for and you want some more,to be some more but you're just a little whore
    eher: you´re fighting for to get some more to be some more but you´re still a little whore
    want not see it all feed the open eyes embraced by knives
    not wanting to see ... oder unwilling to see
    stumbling through dont fall back beneath erase your faith and now
    unleash the force let all the seeds grow up and the feeling flow im still waiting for your advice
    I am oder I´m (nur rechtschreibemäßig halt)
    well it's locked inside with the key behind your mirrored self shows
    spiegelbild wäre mirror image oder mirror picture ...
    on which side should i trust in you ? should i follow you ? should i notice you?

    you oh you oh you should i follow you
    where should i go?

    Yu - liest sich wie eine Art Traum oder Hallizunation oder wie auf Drogen und ist auch so gewollt ... also ohne Übersetzung hätte ich gar nicht gewußt, was sich auf was beziehen soll und wo der eine Gedanke anfängt und der andere aufhört ... bin jetzt kein native speaker und habe halt versucht, auf so viel wie mir möglich ist, zu achten - ob ich nun alles erwischt habe, weiß ich nicht ... der text gefällt mir und paßt super zu der Musik ... was jeder daraus zieht oder macht, wird wohl ihm oder ihr überlassen bleiben ...

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
  5. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 06.04.16   #5
    Danke erstmal für deine ausführiche antwort, ist alles sehr kryptisch gehalten freut mich ja das es dir hier und da gefällt.
    aber für die erste zeile bleibe ich bei den convolutions ist dann wohl nicht gleich zu erkennen was gemeint ist ,ist mir aber auch recht so

    holding deep inside /me of me-evtl : holding deep inside of me the key

    die schiffgeschichte weiter durchzuziehen hab ich auch schon dran gedacht wollte die aber eher wieder schnell loswerden :D

    and my convolutions going up and down-moving find ich auch besser

    i am deep inside well inside your mind and i speak now through listin now-i'm deep inside well inside your mind and i'm speaking through you listin now

    you're fighting for and you want some more,to be some more but you're just a little whore - you´re fighting for ,well? ,to get some more to be some more but you´re just a little whore

    want not see it all feed the open eyes embraced by knives-würde ich so lassen weil es besser zum song passt also syntaktisch falls man das so sagen kann

    well it's locked inside with the key behind your mirrored self shows-hier hatte ich noch an refelection gedacht aber soweit ich weiß geht beides
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 06.04.16   #6
    Hi Stefan - kann man so machen, Du mußt Dich halt nur darauf einstellen, dass es klingt, als würde wahlweise ein verwirrter Mensch, ein der Sprache Unkundiger, ein Yedi, ein Kind oder ein Mensch im Rausch sprechen ... im Deutschen entspräche das "nicht will sehen alles" ...
    Paßt vielleicht für Dich alles so in Deine Geschichte und zum Lyrischen Ich - dann ist es ja auch gut.

    Habe schon bei Deiner Aufnahme gemerkt, dass das alles rhytmisch gut eingetaktet ist und dass es schwierig sein wird, diesen flow zu bewahren, wenn man es - sagen wir mal - grammatikalisch und sprachlich weniger abweichend formulieren will.
    In gewisser Weise gehst Du mit der Sprache wie mit der Gitarre um: sehr frei und bei weitem nicht nur tonal - insofern paßt es. Ob ein native speaker sich heimlich auf die Schenkel klopft, weil halt doch ein paar Klopse drin sind oder ob er das so empfindet, dass das zur sprachlich-dichterischen Freiheit gehört: who knows?

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
  7. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 06.04.16   #7
    okay das ist mir sogar zuviel jedi :D also würde unwilling to see it all funktionieren?
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 06.04.16   #8
    yep.

    Du müßtest halt sagen, was rhytmisch passt für einige Stellen - es gibt da schon etliche Varianten, wobei es da eben immer leichte Interpretationsverschiebungen gibt:
    unwilling to see it all - unwillig, alles zu sehen
    not ready to see it all - (noch) nicht bereit, alles zu sehen
    hating to see it all - es hassend, das alles zu sehen
    afraid to see it all - bange, das alles zu sehen
    warding/perring to see it all - es abwehren, das alles zu sehen

    Na ja - so in etwa. Damit kann man halt ne ganze Zeit verbringen - kommt halt drauf an, wieviel denglisch drin sein darf ...

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
  9. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 06.04.16   #9
    besten dank ;)
     
  10. 6thfoot

    6thfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.12
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Hamburg, Umland, hanseatisch
    Zustimmungen:
    729
    Kekse:
    6.151
    Erstellt: 13.04.16   #10
    Ähm, räusper....

    Die Hirnwindungen sind nicht convolutions, die nennt man gyri, cerebral gyri oder auch gyri of the brain(s).

    Ansonsten ist mir da noch viel zu viel Verwirrung gestiftet, auch sprachlich, als dass ich da näher drauf eingehen möchte. Mach doch mal mit Absätzen oder wenigstens ... Punkten klar, wo Gedanken plötzlich die Richtung ändern. Das würde es zur Diskussion hier erheblich lesbarer machen.

    Beste Grüße,
    6f
     
  11. Stefan Jenniches

    Stefan Jenniches Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.12
    Zuletzt hier:
    14.05.18
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    182
    Erstellt: 13.04.16   #11
    Hey 6f,freut mich das du dich dem text noch anehmen möchtest freut mich dann versuch ich der sache mal struktur zu geben und etwas zu erläutern


    my gyri chained in this weak ship straight to nowhere
    confused disoriented the sextant and compass are waiting
    holding deep inside-gemeint ist das etwas die antwort tief im innerin bewahrt
    the vessel of change won't provide an insight -und das gefäß der körper gewährt keinen einblick

    and my gyri moving up and down-das lyrische ich macht sich gedanken /sorgen
    mist inside mountains below-schwer die antwort u finden
    the quicksand is laughing -angst-spot

    I fall into rivers of tentacles drown by my fails
    I'm afraid of time the relentless smile yeah the grin of time where should I -angst vor der zeit orientierungslos
    go?

    i am deep inside well inside your mind and i speak now through listin now-nun hier beginnt das unterbewusstsein oder ein verschollener aspekt des charkaters kontakt mit dem L-ich aufzunehemen um ihn zur lösung zu führen
    you're fighting for well? get some more ,to be some more but you're just a little whore
    unwilling to see it all feed the open eyes embraced by knives-will die wahrheit nicht sehen -fütter das umfeld -das ihn umarmt mit messer-welches hinterhältig bzw falsch ist
    stumbling through dont fall back beneath erase your faith and now
    unleash the force let all the seeds grow up and the feeling flow-ratschläge und anweisungen wie das L-ich sich auf dem weg zur antwort begben kann bzw sich drauf vorbereiten kann

    im still waiting for your advice -L-ich

    well it's locked inside with the key behind your mirrored self shows
    on which side
    -ich stell mir heir immer einen raum vor der in der mitte geteilt ist und duch diese trennung kann man sehen und auf der anderen seite ist ein spiegel und somit der schlüssel auf der anderen seite also das L-ich

    should i trust in you ? should i follow you ? should i notice you?-L-ich hinterfragt

    you oh you oh you should i follow you
    where should i go? -bleibt unentschlossen

    ich hoffe es ist so verständlicher ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping