The Moment Fades

von guitarfreak-b., 28.07.08.

  1. guitarfreak-b.

    guitarfreak-b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Wir brauchen mal n paar Meinungen/Tipps/Verbesserungsvorschläge zu den Liedern "Rain on the battlefield" und "Skywards"... der rest ist alt und zählt nicht:cool:
    Lasst euch aus :D
    www.myspace.com/whenrainbeginstofall
     
  2. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 07.08.08   #2
    jetz bezüglich der aufnahme quali oder eher songwriting technisch ?....
    also zu skywards würde ich sagen es fehlt ein bisschen die spannungskurve...also ich finde man könnte es interessanter machen...klar ihr macht halt sehr ambientale sachen aber gerade da denke ich gehört etwas mehr abwechslung rein
     
  3. guitarfreak-b.

    guitarfreak-b. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.08.08   #3
    ZUm Songwriting, dass die Aufnahmequalität beschissen ist wissen wir selbst:D
    Ja Skywards sollte nur son kleines Entspannungsliedchen werden deswegen passiert da auch cniht viel. Wie sieht es mit "Rain on the battlefield" aus? Ich denke auch dort gehört eine größere Spannungskurve hinein (wir werden sobald bessere Aufnahmetechnik vorhanden ist njoch schlagzeugpuren ect hinzufügen) oder wie seht ihr das?
    Danke fürs antworten:great:
     
  4. camelot

    camelot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    245
    Erstellt: 20.09.08   #4
    Also Skywards besteht bis jetzt ja nur aus Gitarre und Synthie-Pad. Das Konzept Entspannungslied ist auf jedem Fall gelungen. :)
    Ich würde vielleicht mal damit experimentieren so ab dem letzten Drittel mit einem Schlagzeug und Bass einzusetzen. So kann man das Lied nochmal ordentlich erfrischen und die Aufmerksamkeit des Hörers wieder zurückgelangen und den Hörer vielleicht auch ein wenig überraschen.
    Das andere Lied wirkt auch eher wie Entspannungsmusik. Teilweise wirkt es ein wenig so, als ob die Gitarre nicht ganz zum Rhythmus des Liedes spielt bzw. aus dem Takt kommt.. Sie spielt halt im Vergleich plötzlich etwas schnell und es ist auch kein Schlagzeug da, welches ein den aktuellen Beat aufzeigt.
    Das ganze müsste auch etwas schöner und interessanter abgemischt werden.
    Aber die Soundflächen und auch die Gitarre dazu sind ansonsten sehr schön.
     
Die Seite wird geladen...