Theater Videoaufnahmen

von Klonkrieger2, 26.12.07.

  1. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.12.07   #1
    Hallo,

    Wir proben z.Z. ein Theaterstück in der schule und dieses soll nun in den Ferien aufgenommen werden.

    DV Kamera steht zur verfügung, stativ auch.

    Die frage ist nur was ich mit dem ton machen soll - das kamerainterne mikro kann man ja vergessen. Ich hab mir nun überlegt, dass ich mir 2 richtmikros( für die bühne) und noch paar normale mics für die Band schnapp und die an unser 24kanal mischpult klemm.

    Nun hätte ich 2 optionen:

    - Ich geh über den stereo out in die kamera (mic in). das wird vermutlich eher suboptimal klingen
    - Ich nehm den Ton auf PC auf. (halbwegs adäquate recordingkentnisse vorhanden^^)


    die 1. option wär natürlich die einfachste, aber die 2. würde wohl das bessere ergebnis bringen. nur bin ich mir noch nicht ganz im klaren darüber, wie ich bild und ton dann wieder synchron bekomme :(

    Bin über jeden tipp dankbar :)

    gruß atze
     
  2. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 02.01.08   #2
    keiner nen tipp??? übermorgen gehts los, und ich will und darf das echt nicht verkacken..

    also BITTE, schreibt was =)
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Warum sollte das arg anders klingen als in den PC? Unter den Umständen halte ich klangliche Einbußen -so fern defaktor hörbar - für nicht besonders relevant. Es muss verständlich sein, basta.

    Kann man machen, ich würde es aber NIE tun. Die Kiste braucht nur eine Sekunde lang einen Hänger haben, und du hast quasi eine defekte Aufnahme.
    Restrisiko bleibt bei PC-basierten Systemen einfach immer. Und Murphy ist gnadenlos.

    Nicht wirklich schwer. Du brauchst doch nur ein prägnantes Signal, dass sowohl im Bild als auch auf der Aufnahme klar erkennbar ist.
    -> Beim Film vermendet man dafür übrigens seit eh und je die Klappe. Nein, Überraschung, nicht weils so toll professionell aussieht, sondern weil man damit optimal Bild (Klappe zu) und Ton ("batsch!") synchronisieren kann.
     
  4. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 02.01.08   #4
    wenn das wirklich so ist, dann spar ich mir den aufwand mit pc und tot und teufel... is ja viel einfacher so. Ich hätt halt gedacht, da ist noch so n mirkofonverstärker drin, der das signal dann irgendwie vermurkst... keine ahnung... werd ich ja dann morgen sehen =)


    wieso bin ich da nicht draufgekommen? :confused::rolleyes::screwy::D

    also viele dank für deine antwort

    gruß mark
     
Die Seite wird geladen...

mapping