Thein Posaunen

von rumposauner, 09.02.08.

  1. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 09.02.08   #1
    Hallo,

    ich bin im Internet auf die Marke Thein gestoßen und bin total von dem Modell "Ben van Dijk" fasziniert.

    Gibt es hier jemanden, der zu der Marke Thein oder auch zu dem Ben van Dijk was sagen kann?

    Würde mich wirklich freuen.

    In den Osterferien werde ich mal nach Bremen fahren und mir die Tröte anschauen^^

    Bis dann rumposauner :great:
     
  2. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
  3. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.02.08   #3
    Vielen Dank erstmal tantrix

    Ja das mit dem Geld ist auch so eine Sache, allerdings möchte ich seit meinem esten Posaunenuntericht (vor 8 Jahren) eine Lätzsch spielen, bin aber nun durch meinen Lehrer auf Thein gestoßen und bin nun total verrückt nach so einer Posaune.

    Allerdings weiß ich auch, dass das noch Ewigkeiten dauern wird, bis ich so eine Posaune spielen werde, trotzdem möchte ich mich schomal informieren^^ :great:
     
  4. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 10.02.08   #4
    Alternativ dazu würde ich auch eine echte Kruspe mal probieren.
    Die hat zwar kein Kruspe Metall mehr, aber die wird ebenfalls in der alten traditionellen Bauweise gefertigt und hat sehr gute Kritiken bei kleinerem Preis. Blechdicke 0.3 mm!
    http://www.edkruspe.de/

    Die Lätsch ist bei Sinfonikeren geschätzt.
    Welche Musik machst du?

    Apropo: Du kannst evtl. dir ein Vorführmodell schicken lassen. einige Hersteller machen sowas. Thein könnte sein, Kruspe glaube ich weniger. Verhandlungssache!.
     
  5. tubamirum

    tubamirum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.02.08   #5
    nähere Infos zur BvD kannst du mal beim Frank Möwes abfragen (www.bassposaunen.de) der hat die auch mal einen zeitlang gespielt. Ich hab sie selber nur mal testweise angespielt, mir sind die Hagmans zu schwer und haben für mich zu wenig Widerstand. Die Qualität und der Sound sind natürlich umwerfend. Der Preis ist natürlich so einen Sache, man kriegt natürlich auch für weniger Geld sehr gute Instrumente, letztendlich ist das halt eine persönliche Entscheidung... Ich selbst hab mir die Bassposaune Old German Style bei den Theins gekauft und bin rundrum zufrieden damit. Am besten hinfahren und verschiedene Konfigurationen testen. Und wenn du schon in Bremen bist kannst auch gleich beim Lätzsch vorbei schauen, der baut auch geniale Kannen.
     
  6. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.02.08   #6
    Ja vielen dank.

    Ich bin zur Zeit noch Schüler, plane aber schomal für die Zukunft:D
    Die Posaune soll schon für das Orchester eingesetzt werden.

    Und ich glaube es steht fest, dass sowohl Thein als auch Lätzsch super Posaunen bauen und man(n) sie einfach ausprobieren muss, von daher werde ich mal gucken, dass ich irgendwo eine Thein spielen kann.

    Die Lätzsch kann ich auch bei meinem Posaunenlehrer spielen:D

    Bis dann rumposauner
     
  7. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 17.02.08   #7
    zu thein kann ich nur sagen: bauen VERDAMMT gute instrumente, die aber vom gefühl her zum teil gewöhnungsbedürftig sind. auch sind sie recht teuer, aber jeden einzelnen cent wert, absolut erste sahne.
    der chef ist auch extrem kompetent und nett, mit dem kann man echt reden.
     
  8. verwurster

    verwurster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.09
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.09   #8
    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich spiele schon selbst seit ungefähr 5 Jahren auf einer Thein Posaune und kenne mehrere Instrumente. Ich kann mich wirklich in keinster Weise beschweren. Perfekte Verarbeitung und einen wunderschönen klang.
    Nimm dir einfach mal einen Tag Zeit und fahr dort hin. Im Ausstellungsraum gibts viel zu bewundern und anzuspielen. Man kann sich auch durch die Werkstadt führen lassen.
    Natürlich haben die Instrumente ihren Preis. Aber du musst überlegen das das eine Anschaffung fürs Leben ist und ich mir nicht vorstellen kann, dass du diese Posaune nochmal gegen eine andere eintauschen wirst.
    Das die Dinger jeden Pfennig werd sind kann ich nur unterstreichen!
     
  9. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.01.09   #9
    Ich habe mir letztes Jahr eine Lätzsch Modell Cieslik gekauft.
    Ein Kollege von meinem Posaunenlehrer ist auf Thein umgestiegen und hat seine Lätzsch dann verkauft.

    Im Sommer war ich dann bei Thein um mir einem Mb Koffer zu kaufen und habe dort auch die Ben van dijk Posaune angespielt und muss sagen, dass ich die Lätzsch wesentlich besser finde. Die Lätzsch ist leichter, die Ventile laufen besser und klingt noch ein bisschen "besser", wobei der Klang ja Geschmackssache ist.

    Das Thein Bm Mundstück habe ich aber mitgenommen und bin super zufrieden mit.

    Jetzt kommt in den nächsten Monaten noch eine hohe Wasserklappe an die Lätzsch und dann habe ich mein Trauminstrument.
     
  10. verwurster

    verwurster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.09
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.09   #10
    Beim Ventil konnte ich mir aussuchen wie leicht oder schwer es sich drücken sollte. Ich zum Beispiel möchte es mit wenig Druck bedienen können. Beim Gewicht kann ich mich nicht beklagen, schweres Blech hat nunmal sein Gewicht :)
    Lätzsch kam damals nicht für mich in Frage weil man dort nach Aussage meines Vaters nicht besonders angenehm "behandelt" wurde...

    Aber ich denke technisch werden sich die beiden nicht viel geben.
     
  11. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 15.01.09   #11
    Ja, beide Posauen sind auf dem höchsten Niveau, dass es gibt.
    Von der Verarbeitung werden es (mit) die besten Posaunen der Welt sein.

    Wie man bei Lätzsch behandelt wird kann ich nicht sagen, ich weiß auch nicht, wie lange der Nienaber den Laden jetzt schon hat, vielleicht war dein vater noch bei einem anderen.

    Mich hat der Nienaber am Telefon stehts gut beraten, wenn ich fragen hatte
     
  12. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    423
    Erstellt: 18.01.09   #12
    Ich würde sagen, dass es bei solch einer Qualität nur noch auf den eigenen Geschmack und Geldbeutel ankommt.
    Ich denke kaum, dass hier noch über Dinge diskutiert werden müssen wie leichtgängiger Zug, Ventile oder ganz einfach der Lack.
    Wenns dann mal soweit ist wünsche ich dir viel Spass mit deiner Posaune und bis es soweit ist weiterhin Spass beim Spielen!

    Gruß vom Schaf
     
  13. Guiseppe

    Guiseppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 25.01.09   #13
    Mal eine Frage: Gibt es die Thein Maxim noch, oder wird die nicht mehr gebaut? Ich würde gerne mal eine Anspielen, aber hab noch nirgends eine gefunden.:confused:

    Keep on chooglin'

    Guiseppe
     
  14. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.09   #14
    Also mir ist sie nicht bekannt.

    ist das ne Tenor- oder Bassposaune?

    guck mal unter www.thein-brass.de wobei die Seite nicht mehr 100%ig aktuell ist, es gibt wohl schon wieder ein neues Bassposaunenmodell.
     
  15. Guiseppe

    Guiseppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 26.01.09   #15
    Also die Thein Maxim ist ne Tenorposaune. Uwe Granitza spielt so eine, wem der bekannt ist!

    Keep on chooglin'

    Guiseppe
     
  16. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.01.09   #16
    Achso sag das doch gleich.

    Im Thein Katalog heißt die Posaune "Ulitimative" -Jazz posaune

    Die Firma Lätzsch hat aber auch eine Jazz Posaune im Programm, die extrem abgefahren aussieht.die heißt dann Sl-127 Modell "jazz"
     
  17. farinelli

    farinelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.09
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    596
    Erstellt: 28.04.09   #17
    Spiele auch eine Thein und bin sehr zufrieden. Nur leider hören sie nur meine Familie und die Nachbarn, ja und ein paar Schüler.
     
  18. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 29.04.09   #18
    Na irgend ne Möglichkeit wie Band oder Orchester gibts doch fast überall oder nicht?
    Wobei zb ne funkband mit ner Thein vll nicht die erste Wahl wäre...
     
  19. farinelli

    farinelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.09
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    596
    Erstellt: 29.04.09   #19
    Danke für die Ermutigung. Na ja geben tut es viel, eine Funkband wäre jetzt neben dem Instrument auch nicht gerade mein Geschmack. Wohl liegt es daran, dass ich mich nicht mehr so leicht ein- oder unterordne und meine eigenen Aktivitäten immer etwas darunter leiden, dass es noch eine Menge anderer Betätigungen gibt.

    Wenn du aus der Nähe von Oldenburg kommst, ist der Instrumentenbauer ja praktisch um die Ecke.
     
  20. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 29.04.09   #20
    Ich wohne zum Studium mittlerweile in Osnabrück, aber Bremen ist keine Entfernung. Ich werde auch sicher irgendwann mal vorbeifahren, denk ich.
    Aber ist doch allgemein irgendwie schade, wenn man sein Instrument nur für sich spielt. Find ich jedenfalls...Klar macht das auch Spaß, aber mal mit Klavier, Orchester oder Bigband ist ne ganz andere Sache.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping