Thiele/Small-Parameter korrigieren?

von honkymeyer, 18.12.05.

  1. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 18.12.05   #1
    Prinzipiell kann man ja die Membran-Masse eines Basslautsprechers durch Beschichtung erhöhen. Damit korrigiert man die Resonanzfrequenz des Lautsprechers nach unten und man kann die Box tiefer abstimmen. Das funktioniert theoretisch sehr wirkungsvoll. Aus diversen Testberichten habe ich herausgelesen, daß die namhaften Hersteller von Bassboxen auch so vorgehen. Hat das schon mal jemand von Euch ausprobiert und womit beschichtet man?
    Danach müsste man die Thiele-Small-Parameter natürlich überprüfen, könnte sich aber einen Basslautsprecher "basteln", der trotz hohem Wirkungsgrad und Leistung eine niedrige Eigenfrequenz hat. Das wäre für uns Bassisten und Selbstbauer doch ideal und ein Gemeichschaftsprojekt wert! Die Auswahl des Basislautsprechers muß natürlich entsprechend sorgfältig erfolgen, da dieser durch die Manipulation mehr aushalten muß.
    Das ist zugegebenermaßen eine sehr unmusikalische, eher rein technische Fragestellung. Das Ergebnis eines solchen Projekts könnte aber eine Wahnsinns Bassbox sein?
     
Die Seite wird geladen...

mapping