Thomann Flügel Gp 152 Crystal

von knobo, 19.05.07.

  1. knobo

    knobo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #1
    Hallo hier im Forum,

    ich habe eine Frage: Kennt jemand diesen Flügel von Thomann?

    Bin auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Flügel aus "Glas" für den "kleinen" Geldbeutel, wobei 11 000 € meiner Meinung nach ja auch nicht wirklich den kleinen Geldbeutel bedeutet...

    Habe ich eine Chance einen solchen Flügel gebraucht zu bekommen?

    Kennt ihr vergleichbare Flügel (, möglichst nicht zum Preis des "Udo"-Flügel von 68000€) ?

    Danke,

    Oliver
     
  2. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 19.05.07   #2
    Also ich würde da die Finger von lassen. Das vergleichebare Modell in schwarz poliert kostet rund 6000 Euro weniger. Und 6000 Euro nur für die Optik finde ich ganz schön viel. Der Flügel wird vom Klang und der Qualität auch nicht so besonders sein denk ich. Das schwarz polierte Modell kostet 5000 Euro und dafür bekommt man ein gutes Klavier aber keine halbwegs brauchbaren neuen Flügel. Wenn du wirklich 11000 Euro ausgeben willst empfehle ich dir nach einem normalen gebrauchten Flügel zu gucken. Mein Vater hat einen Schimmer CC213T für die hälfte vom Neupreis gekauft und der war gerade mal ein Jahr alt. Also man kann mit viel suchen auch ein Schnäppchen machen.

    Und ehrlich gesagt find ich den Glassflügel vom T gar nich so toll. Is ja nichma ein richtiger Glasflügel sondern nur mit Glasdeckel. Geht doch nichts über einen Flügel in schwarz poliert. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

    Nen anderen Glasflügel als den von Schimmel kenn ich nicht aber außergewöhnlichen Modelle gibt es doch schon ein paar.
     
  3. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 20.05.07   #3
    Also ich glaube nicht, dass du realistische Chancen hast, so einen Flügel günstig gebraucht zu kriegen. Ich kenne außer jetzt Thomann und Schimmel keinen Hersteller, der solche "Udo"-Flügel serienmäßig herstellt, sondern höchstens als Sonderanfertigung.

    Wenn du den Flügel nur als dekoratives Möbelstück haben willst, kannst du ja selbst abwägen, ob dir der Thomann-Flügel das Geld wert ist.

    Wenn du zusätzlich auch musikalische Ansprüche daran hast, dann würde ich vom Thomann-Modell stark abraten. Diese erst seit kurzer Zeit am Markt aufgetauchten billig-Klaviere werden samt und sonders in China gefertigt und es gibt keine Erfahrungswerte, wie das Ding klingt wenn es mal fünf Jahre alt ist. Da könnte es leicht sein, dass man viel Geld in den Sand setzt und dann wirklich nur mehr mit einem Möbelstück ohne musikalischen Wert dasitzt.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 20.05.07   #4
    ....und Du wirst es, sobald Du Dich dran sattgesehen hast, nur mit herbem Verlust wieder verkaufen können.
    Check einfach mal spasseshalber, wieviel weniger weisse oder furnierte Flügel gleicher Baujahre im Vergleich zu schwarz polierten wert sind.... die Optik macht auch den Preis....

    ciao,
    Stefan
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 25.05.07   #5
    Wenn du einen durchsichtigen Flügel kaufst, hat es schon Sinn, dass der Udo-Flügel so viel kostet. Der klingt dann wenigstens nach was.
    Stattdessen einen weißen zu kaufen, finde ich eigentlich ne gute Idee. Der macht optisch auch ordentlich was her und du kannst dir erstens sicher sein, dass den nicht so viele Leute blöd finden wie einen durchsichtigen und zweitens, dass du daran selber nicht so schnell die Freude verlierst.
    Außerdem sind die zwar immer noch bisschen teurer, aber längst nicht so teuer wie durchsichtige.
    Ansonsten gibts natürlich jede Menge abgefahrener Designerflügel, vielleicht kannst du da ja was abgreifen.

    PS: Sonst gibts auch noch verspiegelte:D
     
  6. ManOnThePiano

    ManOnThePiano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #6
    Also ich persönlich finde ja nicht, dass der Udo-Flügel gut klingt!! Hab den selber mal spielen können bei einem Auftritt. Glaube nicht, dass das Glas dieselben Resonanzeigenschaften aufweisen kann wie Holz.
     
  7. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 17.06.07   #7
    Hab ihn klarerweise nie selbst gespielt aber der Sound kommt mir ziemlich dünn vor allerdings tendiert Schimmel generell dazu.
    Bezüglich ausgefallenes Design gabs mal von Rippen nen geradebesaiteten Alugußflügel mit Rennermechanik der nicht nur vom Klang her recht gut war sondern, da Gehäuse und Rahmen praktisch ein Stück waren ne sehr gute Stimmhaltung hatte.
     
  8. Just Listen!

    Just Listen! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #8
    Die Frage ist auch, wie das Glas nach einiger Zeit aussieht, wenn z.B. die ersten Kratzer zu sehen sind. Vermutlich ist es ja Kunststoff, und der zieht eben mehr Staub an und verkratzt teilweise schon beim Putzen. Das wäre bei einem Flügel, bei dem es hauptsächlich auf Optik ankommt, natürlich extrem ärgerlich. Außerdem klingen kleine Flügel (unter 1,80) oft nicht voller als Klaviere. Gerade bei kleinen Flügeln könnte also mehr resonanzfähiges Material, sprich: Holz, besonders wichtig sein. Ich habe zwischen 10.000 und 15.000 Euro schon einige richtig gute gebrauchte Flügel angeboten bekommen. Bei so einem hat man auf jeden Fall keinen Wertverlust mehr, wenn man ihn mal verkaufen will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping