Thomastik Infeld -> Saiten reißen nach Aufziehen

von Oliver_, 25.07.06.

  1. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.07.06   #1
    Aaah! :mad:
    Frischer Satz Superalloys sollte drauf. Alle Saiten etwas mit Saitenschneider gekürzt, eingehängt und etwas gespannt. Dann wollte ich sie in Stimmung bringen. E- und A-Saite gingen ohne Probleme, aber bei die anderen zwei dann: D-Saite *stimm-stimm* ... *knack* :confused: Aufgeregt, alte Saite genommen. G-Saite: *stimm* ... F .... *weiterstimm* Fis *KNACK!* :evil: Eine Stelle am rotumgarnten Ende der Saite ist geplatzt und es ließ sich beim Weiterdrehen dann der Draht abwickeln. Saiten unbrauchbar. (Ja, das könnte man vielleicht noch löten, habe ich mal hier irgendwo gesehen, habe aber keinen Lötkolben)
    Montagssatz erwischt? Hab ich was falsch gemacht? Wenn nicht, darf ich den Satz wieder zurückschicken und um einen neuen bitten?

    Gruß

    Edit: Hab grad mal mit Handycam nen Bild von der besagten Stelle gemacht. G-Saite, nicht weitergedreht.
     

    Anhänge:

  2. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.07.06   #2
    Thomastik sind eigentlich qualitativ hochwertige Saiten, da hast Du wohl wirklich Pech gehabt und einen Montagssatz erwischt. Ich würde sie auf jeden Fall umtauschen.

    EDIT: Vielleicht vor dem zurückschicken den Händler vorab kontaktieren und darauf hinweisen.
     
  3. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.07.06   #3
    Antwort innerhalb von 6 Minuten. Gutgut :)
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.02.07   #4
    Ahhh!
    Vor gut zwei Monaten (oder so), nach einer Beschwerdemail, kam dann endlich mein neuer Saitensatz. Heute zieh ich ihn auf. Was passiert? Genau das gleiche, selbe Stelle! :mad:
    Betrifft allerdings nur die G-Saite diesmal. Ich könnt den Verein fressen :evil:
     
  5. verHohner

    verHohner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Ich hatte auch Probleme mit den Thomastik Infeld für meine Konzertgitarre. Ich denke nun auch das die völlig zu Unrecht so gelobt werden. Mir sind die Saiten auch auseinandergesprungen. Seitdem kauf ich wieder billigere Saiten...
     
  6. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.02.07   #6
    Habe Saitenkatalog.de eine Mail geschrieben. Ich hoffe, dass sich das regeln lässt.
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 22.02.07   #7
    Heute ist ne Standard-Mail gekommen, wie man etwas reklamiert etc.. Naja, hab mich dann auf der Website durchgeklickt. Mal guggen, was da noch kommt.

    Was anderes: Machts was aus, wenn mein anderes Bässschen ein paar Tage/Wochen ohne gespannte G-Saite verbringt? Nicht, dass der Zug dann zu einseitig ist und sich das Holz dann irgendwie hochbiegt... oder so :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping