Thundebird 5-String

von EddyK, 18.11.05.

  1. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 18.11.05   #1
    Hi Leute,

    hat irgendjemand Erfahrungen mit einem Thunderbird Five-String gemacht? Soweit ich weiss, gibts zZ nur einem von Gibson (Thunderbird Studio 5). Meine aber mal gehört zu haben, dass auch Epiphone mal einen 5-seitigen T-Bird im Programm hatte. Außerdem weiss ich von dem Funderbird von Hotwire.

    Hat diese Bässe schon mal jemand gespielt? Fallen Euch sonst 5-saitige T-Bird Modelle ein?

    Vielen Dank
    EddyK
     
  2. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #2
    hallo

    Also ich hab bis jetzt auch noch keinen 5String Thunderbird von Epiphone gefunden :-(
    Wäre genau DER Bass...
    Der von Gibson ist mir zu teuer.
     
  3. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 19.11.05   #3
    Der 4-Saiter ist schon kopflastig wie die Sau, gibts beim 5-Saiter eine Warp-Blase dazu, oder wie will man den vernünftig spielen????????
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.11.05   #4
    3 Kilo Gegengewicht, zu befestigen am unteren Gurtknopf, natürlich mit goldenem Gibson Logo.

    Gruesse, Pablo (selbst Thunderbird-Betroffener)


    P.S.: Naja, mit dem ordentlichen, aufgerauten Gurt eigentlich kein Problem...
     
  5. wurstmischer

    wurstmischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    14.04.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kaarst(bei Düsseldorf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #5
    Ich würde auch sagen das es mit nem guten aufgerauten gurt gehn müsste.
    Ich bin grad noch am überlegen ob ich mir den 4 saiter gothic kaufe.
     
  6. EddyK

    EddyK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 21.11.05   #6
    Ich spiele den Epi Thunderbird. Das Ding ist zwar wirklich ziemlich kopflastig, aber mitm guten aufgerauhten Gurt habe ich keine Probleme, zumal mal relativ gut seinen Arm auf den Korpus aufstützen kann. Das hält den Bass von selbst in einer guten Spielposition. Viele Benutzer versetzen offensichtlich auch den Gurtpin an die hintere Halsbefestigung (da sitzt er auch beim Original Gibson). Werde ich vielleicht auch noch machen.
     
  7. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 21.11.05   #7
    ich hatte vor kurzem nen epi donnervogel in der hand. ich fand den jetzt gar nicht mal so arg kopflastig, sprich immer noch locker spielbar. auch der hals hat mich positiv überrascht, ich fand, der liegt sehr gut in der hand.
    nur hab ich auch das problem, dass ich normal 5saiter spiele, deswegn muss ich mal nen gibson klauen oder epiphone erbarmt sich zur ner 5er version.
     
  8. ZeLilFish

    ZeLilFish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhénanie-Palatinat
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.05   #8
    Sehe ich genauso, alles Heulsusen! :p ;)
     
  9. Starsailor

    Starsailor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Ostseeheilbad Zingst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #9
    Ich spiele den Thunderbird, aber was meint ihr mit einem "aufgerauten Gurt" eigentlich? Ich meine mein Gurt ist ein billiger von Harley Benton für 7,50€ oder so. Den musste ich mir zwangsweise kaufen, weil der 2 Meter lang ist und ich brauche die Länge......: )
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 27.11.05   #10
    Aufgeraut soll heißen, dass die Unterseite des Gurtes rau ist, wie das beispielsweise bei Wildleder der Fall ist.

    Gruesse, Pablo
     
  11. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 27.11.05   #11
    alda bist du so groß oda spielst du mit den füßen:D ??
    obwohl das noch geht. ich bin 1.95 und hab nen... kA 1.5m gurt(?)
    und da erreicht man ne gemütliche schritthöhe mit; aba wo spielst du?:D
    also ich spiel ja manchmal auch auf "oberes-cutaway-zu-knie-höhe"
    aber das eher selten weil man denn alle buttons abmachn muss.
    außerdem errreicht man da nur erschwert die unterren seiten z.b. wenn
    du ma n kleines lick einfügen willst;) .
    naja...
    @topic:
    ich hab zwar noch keinen t-bird gespielt aber die sehn einfach geil aus und ich hab schon mehrere augenpaare drauf geworfen.
    als 5 saiter wär der perfekt weil ich meinen TA-200 nich in H-E-A-D bringen will da
    meine band nich H sondern C# tuning bevorzugt...
    aber mit nem 5er TB ... da setz ich mich ran und koponier ma 2-3 lieder damit de band ma n grund hat H zu spieln...:rolleyes: allein weil der so geil aussieht...

    EDIT: Wenn den jmd zu nem menschlichen preis sieht soll er laut, ich mein SEEEHR laut schreien!
    aber bei gibson will ich mir den nich hol... DAS is für nen schüler zu teuer!
     
Die Seite wird geladen...

mapping