tiefe E saite reisst immer hinten bei der brücke...

von Esp-Zocker, 11.06.05.

  1. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 11.06.05   #1
    hi
    habe das problem das die tiefe e saite immer bei der brücke (tune o matic bridge) von meiner esp ltd ex 400 immer reisst.. :(

    (damit man es besser sieht)
    [​IMG]

    das teil haltet die saiten..
    [​IMG]

    das ist schon 2 mal bei neuen saiten passiert...

    bei dean markley und d´addario dicke: 046
    das regt micht vol auf..
    wollte gerade wiedermal spielen.. freue mich voll und dan passiert so nen misst..

    und muss immer weger einer saite paar kilometer zu nem shop fahren..

    das ist immer passiert als ich meine hand auf der brücke hatte und die a saite angespielt habe hmm :confused:

    kann es sein das diese "halter" zu scharf sind.. ?
    ich habe aber auch festgestellt das immer an der spitze wo die saiten gerissen waren... evtl rost.. oder halt die saiten braun waren...

    ist da was an der brücke kaput ?? was soll ich jetzt machen ?
    würde mich freun wenn ihr mir hilft..
     
  2. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 11.06.05   #2
    Scheinbar musst du wirklich an der dem saitenreiter ein klein bisschen nachschleifen,könnte ne kleine Unebenheit oder spitze drin sein die das Reissen verursacht.
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 11.06.05   #3
    yepp, vielleicht steht da ein kleiner Metallspan ab und scheuert an der Saite, bis sich ein Riss gebildet hat. Den Rest erledigt dann die Schwingung der Saite.
    Auch wenn du keine unebenheit siehst, ebend mal mit nem bisschen Schmiergelpapier drübergehen, dann kannst du dir sicher sein, dass es glatt ist.
     
  4. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 11.06.05   #4
    jo ich werde es mal versuchen

    habe aber nur sehr grobes schleifpapier...

    hmm könnte ich das evtl.. auch mit ner nagelfeile oder mit der e saite selber versuchen.. ??

    mit der e saite einfach hin und herziehen ??
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 11.06.05   #5
    Weiß nicht inwiefern das mit der E-Saite klappen würde, weil die doch eigentlich ein weicheres Material hat oder?!
     
  6. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 11.06.05   #6
    hmm naja metall gegen metall müsste doch eigentlich klappen..

    kleine unebenheiten würden da schon weggehen ??

    achja nochwas.. seit ihr da sicher das es weger den saitenreiter ist..

    weil die saite ja von inen "geplatzt" ist...
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 11.06.05   #7
    sicher gibt es da eine scharfe Metallkante wo die Saite aufliegt.
    Mit einer Nagelfeile anstatt Schleifpapier geht es bestimmt auch.

    P.S. habe nochmal oben deinen post gelesen.
    Wenn sie rosten dann besorge dir ein schönes weiches Tuch (Mikrofaser-Staubtuch aus dem Supermarkt für 1-2 EUR) und gewöhn dir an, nach dem Spielen oder zwischendurch die Teile trockenzuwischen. Das Tuch kannst du natürlich auch wunderbar für die Lackpflege nehmen.
    Leider sieht man nicht wo bei der Gitarre die Saitenhalterung ist, ist das ein stop tailpiece wie bei Gibson oder gehen sie durch den Body?
    Bist du sicher daß sie an dem Saitenreiter reißen?
    Ich hatte auch mal eine Gitarre wo hinter die Bridge die Saiten durch den Korpus gingen und dort an einer Kante gerissen sind.
     
  8. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 11.06.05   #8
    jo das ist wie bei der gibson...
    also die gehen nicht in den body

    [​IMG]

    und die seiten reisen innen drinnen.. genau dort wo sie auf den seitenreiter drauflagen...

    macht so nen komischen sond wie ne FEDER im cartoon aufspringen würde BOOING ^^

    die saite hängt dan nurnoch an dem draht der um die saite eingerollt war...


    achja... ich habe nen microfasertuch... aber meine hände schwitzen nicht wirklich...

    es kann nur an den raum liegen... weil dort irgentwie alles nach ner zeit rostet..

    aber trozdem dürfte es nicht reisen weil die H und hohe E auch nicht reissen..
    meine alten saiten waren voll verostet und sind nicht gerissen...
    sogar die tiefe E... man konnte sogar den inneren draht ein bishen sehen...
    hatte ghs strings... waren auch fast 1 jahr alt :eek: :D :o :p
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 12.06.05   #9
    Krass...1 Jahr alte Saiten...ich mein ich wechsel schon nicht oft, aber 1 Jahr:D

    ICh denke mal , dass es an einer scharfen Kante liegt am Saitenreiter, schau aber, dass wenn du pfeilst, keine noch schärfere Kante machst :screwy: :D
     
  10. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 12.06.05   #10
    jo hab gerade nachgeschaut und da war was bissl scharfes dran..
    hab es mit ner nagelfeile und mit der e saite es glaube ich zumind. gerichtet..

    werde dan am montag ne neue saite kaufen...
    mal schaun ob die dan irgentwann kaputt geht..
    thx für die antworten
     
  11. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 12.06.05   #11
    Wie gesagt, das beste ist es, du faltest ein kleines Stück feines Schmirgelpapier und fährst mit der Kante ein paar Mal über die Vertiefung im Saitenreiter.
    Weiterhin kann ich dir empfehlen, vor jedem Mal Saitenneuaufziehen an dieser Vertiefung eine Bleistiftmine ein wenig abzureiben. Das Graphit erhöht die Gleitfähigkeit enorm.
    Wenn man die beiden Dinge berücksichtigt, reißen Saiten seltener.
    Materialfehler verhindern die natürlich leider auch nich.

    Aber du solltest deine Saiten auch mal öfter als einmal im Jahr wechseln, die klingen dann doch auch scheiße.
     
  12. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 12.06.05   #12
    jo jo ^^ mache ich schon.. das war nur einmal so..

    wechsel sie jeden monat und wenn die noch gut aussehen jeden 2ten...

    und das mit dem bleistift werde ich auch mal ausprobiern...

    danke !! :)
     
  13. Fredson

    Fredson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.05   #13
    Hallo!
    Ich habe auch das Problem mit dem Saiten reissen. Bei mir sind es in der Regel die D und die A Saite.
    Passieren tut es mir hauptsächlich bei meiner Fender Strat, manchmal bei meiner Samick SG. Das mit dem Schmirgelpapier hab ich schon gemacht und das mit dem Belistift mach ich auch immer.
    Ich habe mindestens einmal in der Woche nen Auftritt und wechsle fast jedes zweite mal die Saiten und trotzdem reissen sie immer wieder! Ist bei meinen Auftritten fast schon ein MArkenzeichen von mir! ;)
    Was kann man noch tun, bzw. gibt es Brücken mit anderer/besserer Qualität, wo das weniger häufig passiert?
    Spiele bei der Strat 9-46 (Fender) und bei der Samick 10-46 (d'Addario).
    Bitte helfen!!!
    Fredson
     
Die Seite wird geladen...

mapping