Tiefe E-Saite scheppert wie bekloppt!

von Saitenbursche, 29.11.04.

  1. Saitenbursche

    Saitenbursche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #1
    ich hab n problem bei meiner gitarre: die tiefe E saite scheppert!! das ist ne ziemlich abenteuerliche gitarre (praktisch aus einzelteilen selber zusammengebaut) bestehend aus einem BC RICH hals und einem RANguitars korpus. ich hab schon wirklich alles versucht: saitenlage, halskrummung, jest habe ich auch sogar die buende abgerichtet! hilft alles nicht!! wie habt ihr die buende abgerichtet (wenn das hier jemand schon mal gemacht hat)?? muessen die buende eine richtige ebene nach dem schleifen bilden ??(also sozusagen als ausgleich zu der kruemmung des griffbretts??) wohl kaum,oder??mache ich das vielleicht falsch?? die anderen saiten scheppern kaum bei einer relativ tiefen ! nur die tiefe e saite halt!!!

    danke fuer eure antworten
     
  2. Hi-Gain

    Hi-Gain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #2
    Ich weiss ja nicht ob das hilfreich ist / wäre, aber hast du schonmal eine andere Saitenstärke versucht?

    Vielleicht liegts daran? :confused:

    Gruß Marco
     
  3. Saitenbursche

    Saitenbursche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #3
    naja...ich hab grad 10er drauf und auf dis gestimmt...wenn ich auf e stimme wirds schon etwas besser...aber immernoch nicht gut genug:( sonst noch vorschlaege??
     
  4. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 30.11.04   #4
    also wenn es minimal ist dann kannst du eine dickere e-saite nehmen, doch wie du gesagt schon heftiger ist würde ich die saitenlage richtig einstellen.

    die saitenlage kannst du an deiner bridge einstellen und ggf. mit dem halsspannstab die halskrümmng richtig einstellen.

    auf folgender seite ist es ziemlich gut erklärt:
    http://www.planet-guitar.de/ -> know how zone

    sonst hilft auch die SUFU :great:


    TesT
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.11.04   #5

    ääääh, moment ;)

    Wie hast du die Bünde abgerichtet?
    Dazu darf erstmal der Hals an sich nicht auch nur den geringsten Anschein einer Biegung haben, zweitens muss das Griffbrett komplett eben sein und wenn man DAS so als Vorraussetzung hat, kann man sich ans Bünde abschleifen machen.
    Die bilden dann im Endeffekt ne Ebene, und zwar exakt. Da is nix mit "och, der viertelmillimeter, des passt scho".
    Ich hab selber nicht gedacht, dass es so krass sein muss, aber das ist echt bös', wie eben das am Ende sein muss.

    Leg mal irgendwas, von dem du weißt, dass es grade ist (Aluprofil, Rohr etc.), auf die Bünde und guck, ob das Ding dann an irgendeiner Stelle wackelt.

    Wenn ja, schnapp dir die Feile.
     
  6. Saitenbursche

    Saitenbursche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #6
    also der hals war schon grade als ich die buende geschliffen hab! (ich habs so gemacht wies bei rockinger stand) ich hab sie auch zu einer ebene geschliffen! muss diese ebene aber auch in der breite des halses "eben" sein?? (weil das griffbrett ja gewoelbt ist!) ich glaub ich werd nochma schleifen..kann sein dass ich mir da zu wenig zeit genommen hab!
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.11.04   #7
    Es muss entlang dem Saitenverlauf eben sein, der Rest kann dir recht egal sein.
    Aber es sollte am Ende schon ne homogene Fläche rauskommen, weils sonst mit den Bendings doof werden könnte.
     
  8. RR14xx

    RR14xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    12.12.05
    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.04   #8
    also prinzipiell ist bünde selber abrichten nicht gut
    dazu braucht man jahrelange erfahrung
    ich würd das nie selber machen
    wenn du sagst das ist alles ok und du hast es nach anleitung gemacht?

    hast du jetzt noch ne halskrümmung drin oder nicht
    er sollte ganz leicht nach vorn gekrümmt sein aber fast gerade
    auf keinen fall darf er nach hinten gekrümmt sein

    aber wie schon gesagt wurde, versuch bitte nicht die krümmung "hinzufeilen"
    sondern stell ihn 100%ig gerade ein, feil die bünde gerade
    zieh saiten auf, dann wird er sich nach vorn krümmen
    und versuch ihn dann mit dem einstellstab wieder fast gerade zu bekommen

    andere frage
    scheppert sie nur leer oder nur wenn du eine ton greifst?

    wenn sie nur leer scheppert ist evtl dein sattel zu tief gekerbt und du mußt ihn wechseln

    wenn sie nur gegriffen scheppert ist die saitenlage evtl wirklich zu flach
     
  9. Saitenbursche

    Saitenbursche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.04   #9
    also wenn ich leer spiele sceppert es zwar ein wenig, aber im vergleich zu den gegriffenen ist es fast garnicht! die saitenlage kann ich sogar auf ca. 4mm hoehe einstellen,scheppert immernoch! ich hab eben grad was gefunden! das griffbrett hat ganz oben am hals (in den ersten 2 buenden) kin griff (also ist da praktische nicht angeleimt! hab grad das nachgeleimt! vielleicht lag es ja daran??
     
  10. RR14xx

    RR14xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    12.12.05
    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.04   #10
    dein griffbrett ist lose???
     
  11. Saitenbursche

    Saitenbursche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.04   #11
    ja:) allerdings nur ganz oben am hals (also in der hoehe der ersten 2 buende!) und auf der linken seite vom tussrod! hab das allerdings eben grad nachgeleimt und es trocknet grad! koennte das schepeprn dadurch kommen??
     
  12. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.12.04   #12
    natürlich kann es davon kommen... aber ich weiss net genau wie das bei dir aussieht.

    wo scheppert es denn am griffbrett ?

    wenn du 7. bund greifst scheppert es ja anscheinend auch, d.h. es hat nichts mit den oberen 2 bünden zu tun...

    sonst müsste es ja an der halskrümmung liegen

    TesT
     
Die Seite wird geladen...

mapping