Tiefe E-Saite schnarrt / normale Stimmung / Fender Strat

von King Electric, 03.09.04.

  1. King Electric

    King Electric Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.09.04   #1
    Hallo : ),
    was kann man tun?
    Kann man das selber beheben, und wenn ja, wie denn?

    Danke : )!
     
  2. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.09.04   #2
    hatte ich auch, nur´war das bei mir die spieltechnik.
    sonst gib sie mal deinem lehrer, der soll dir sagen ob es an der git liegt.
    falls es an der gitarre liegt, kann man die saiten doch so einstellen, dass sie "höher" liegen...
     
  3. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 03.09.04   #3
    Erstmal Halskrümmung überprüfen. E-Saite am 1en und letzten Bund runterdrücken und dann gucken wie der Abstand zum Griffbrett ist. Ansonsten Saitenlage verändern an den Saitenreitern der Bridge. Wenn das nicht hilft, ist vielleicht der Sattel zu weit eingekerbt. Alles nachzulesen auf http://www.rockinger.com/showroom/workprt15.htm .
     
  4. lord strange

    lord strange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.04   #4
    kann auch an der Saitenlage liegen, wenn die zu weit runter hängen oder Du zu weit runter gestimmt hast is aus die Maus... schau mal zwölfter Bundstab den Saitenabstand nach, wenn das weniger als anderthalb millimeter sind(können auch weniger sein, kommt auf die git an), hat sich der Hals vielleicht zurückgelegt. Ansonsten:

     
Die Seite wird geladen...

mapping