Tiefe Tunings und schlechte Aufnahmen erschweren Mixdown

von kuB, 27.04.07.

  1. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 27.04.07   #1
    Tag allerseits!

    Die verwendeten Tunings (A) für unseren Heavy Kram machen mir den Mixdown nicht leicht. Zudem gab es sehr viele Kompromisse bzgl. Hardware. Beim wichtigsten Teil, der Drumsetabnahme, war ich leider aus Zeitgründen nicht dabei.

    Was aus meiner Sicht mies ablief:

    Drums:
    -Bassdrum mit zwei Billigmikros à 10€ aufgenommen. Durch kein Noisegate, Kompressor oder ähnliches geschleift, obwohl digitales und mitunter sogar (vor der Nase befindliches) analoges Gerät vorhanden ist.
    -Snare gar nicht abgenommen, Drummer fand das SM57 zu "grell und nervig". Die hört man jetzt kaum raus und sie klingt durchweg pappig & lasch.
    -Crash Becken etc. mit zwei Billig Kondensator Mikros (Packung 8€ vom Flohmarkt) von der Decke mit Schnüren abgenommen.

    Amp:
    -Ein Gitarrist beharrte darauf, alles auf seinem "Kratzbürsten" Amp einzuspielen.
    Mittlerweile findet er den Sound auch scheisse, hat aber keinen Bock noch mal alles mit anderem Zeug einzuspielen. Der harsche Sound nervt durchweg.
    -HIER- hatte ich das Problem mal näher beschrieben und mir wurde etwas geholfen.

    Bass:
    - Kein gescheites Abnahmemikro am Start. Letztich ergab ein AKG Gesangsmikro die "besten" Ergebnisse. Bezeichnung weiß ich gerade nicht.
    - Der geliehene 5 Saiter war hundsmiesrabel eingestellt, wo ich mich gefragt habe wie man mit so schnarrenden Saiten einen sauberen Ton hinbekommen soll. Die fast schon krachenden Potis machten ein Einstellen des aktiven PU zur Geduldsproble.
    -Amp war ein 100W Behringer Combo. Typ ka. Jedenfalls nichts pralles.

    Rechner: 700Hz PentiumIII, 512MB Ram
    Interface/Soundkarte: E-MU 0404
    Mischpult: uraltes analoges 20 Kanal Mischpult von Yamaha
    Audio Programm: Audacity
    Studiomonitore: t.box Nf06a. Thomann Boxen.

    Für das Bearbeiten der einzelnen Spuren habe ich mir letztlich Wavelab 5 besorgt, da fremde VSTs in Audacity nicht richtig dargestellt werden bzw. so mitunter nicht richtig funktionieren. Ich habe jetzt versucht wenigstens nachträglich etwas daraus zu machen und das ist dabei herausgekommen:

    Mixed (plus Vocals ohne Mastering) ca 5mb:

    Geht doch, oder? Der Mix zu kräftig, irgendwas überladen oder am untergehen?

    thx!
     
  2. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 27.04.07   #2
    also ich finds ordentlich. ihr müsstet noch ein wenig mit lautstärken rumexperimentieren. is halt keine studioqualität
     
  3. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 28.04.07   #3
    Nun, erstmal wäre es wohl wichtig, einen aus der Band als Produzenten zu bestimmen! ;)
    Demokratie ist schön und gut, hat meiner Meinung nach an der Stelle aber nix verloren...

    Auf den Mix kann ich jetzt nicht eingehen, hab noch angeschlagene Ohren vom Konzert gestern...
     
  4. kuB

    kuB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 29.04.07   #4
    @dieter: ich bin ja die "produzenten schlampe", deshalb rege ich mich ja im nachinein über viele sachen bei der demo auf.

    dank dir! ich war bisher nämlich noch nicht mit zufrieden! und was bitte genau meinst du eigentlich mit "lautstärken experimentieren"? bspw. eher die drums oder git. etwas in den vordergrund stellen etc.?

    bewertet mal ruhig den mix knallhart. je ehrlicher, desto besser.
     
  5. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 29.04.07   #5
    Ich würde die Datei gerne downloaden und den Mix beurteilen und versuchen Tips zu geben, doch leider spinnt der Anbieter bei mir, könntest du die Datei evtl. woanders hochladen, z.b bei www.unviversalhoster.net ?
     
  6. kuB

    kuB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
  7. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 29.04.07   #7
    so ich schreib mal während ich das lied höre.

    also:
    Auf jeden Fall Snare und Gesang lauter vll die Drums insbesonder Cymbals noch ein wenig bearbeiten. Die klingen noch net gut
    hebt die becken bei 15 kHz mal so 3 bis 4 dezibel anwenn ihr habt, benutzt einen parametrischen mittenfilter und stellt den Q Factor auf ca 1 ein.
    vbassdrum auch ein wenig lauter
    bass klingt in ordnung.senkt bei der gitarre die tiefen was ab und dreht ein paar mitten rein. dann ist die insbesondere beim solo durchsetzungsfähiger

    jo soweit
    viel glück sam
     
  8. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 29.04.07   #8
    Was mir so auffällt:

    -Bassdrum zu leise
    -Die Gitarre is wirklich extrem kratzig...aber wahrscheinlich Geschmacksache
    -Die Snare ergibt nen geilen Effekt, wie ich finde, aber auf dauer wahrscheinlich zu unprägnant...
    -Das Solo sollte wie angesprochen nen bissl hervorgehoben werden (klein wenig aber nur)

    -Ihr spielt verdammt geil! ^^
    -Stimme is auch ziemlich genial
    -schöner Song (coole Ideen usw.)
    -Macht weiter...:great:

    Jetz würde mich noch interessieren, wie du den PAN geregelt hast (Welches Instrument wohingelegt?).
     
Die Seite wird geladen...

mapping