"Tierischer" Background-Chor

von Tanita, 13.08.06.

  1. Tanita

    Tanita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 13.08.06   #1
    Moin,

    das mag der ein oder andere jetzt albern finden (ismiraberwurscht :D), aber ich rolle mich jedes Mal wieder ab vor Lachen.

    In meinem Wohnzimmer hausen vier äußerst musikbegeisterte Ungetüme der Spezies Melopsittacus Undulatus (auch Wellensittiche genannt).

    Man sollte ja meinen, dass jede Art von Lärm geeignet ist, ein halbwegs lautes, gezwitschertes Echo hervorzurufen, aber nix da.

    Stefanie (so heiß ich eigentlich richtig) singt sich mit ein ein paar schön langen, tiefen Tönen und Tonfolgen ein. Zufriedenes, leicht schläfriges Gebrabbel von den gefiederten Majestäten.

    So... jetzt dann ein paar höhere und schnellere Sachen und ein bisschen Zwerchfelljogging. Die Federgang dreht merklich auf.

    Dann erst mal die Stücke aus dem Unterricht, also eine wilde Mischung aus Rock, Pop, Blues, Musical und so weiter. Die gefiederten Damen üben schonmal den Walküren-Tschilp.

    Stimmchen ist nun warm, also ist jetzt die Sopranpartitur aus dem Chor dran. Nach geschätzten drei Takten hockt der Schnabelverein wild krähend oben auf der Voliere und hat sichtlich Spaß. :D YEAH!! JAM-SESSION!!! :rock:

    Und das ist dann der Moment, wo ich froh bin, dass die Herrschaften sich ohne Zicken in ihre Voliere setzen lassen und die Voliere überdies Rollen hat, mit denen man sie problemlos aus dem Zimmer rollen kann. :rolleyes:


    Gibt es hier sonst noch tierische Fans/Kritiker /Mitsänger? :):lol:
     
  2. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 13.08.06   #2
    meine katze läuft immer weg wenn ich gitarre spiele :screwy:

    und mein hase hörts nicht, der lebt nämlich draussen.

    E: oh, vocal forum, naja egal ^^ :o
     
  3. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.08.06   #3
    ..mein kater kann auch wunderbar geschraubt um mich herumsausen, sobald ich höhere töne ansetze. mitsingen tut er allerdings nur bei 80er metalplatten, und das sehr passend;_>
     
  4. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Liebe Tanita,
    ich musste über dein posting lachen, das Du sehr schön beschrieben. Ich hatte vor einigen Jahren auch Wellis und die haben sich genauso verhalten wie Deine !! Ja, diese Vokalduelle.... Mann, was haben die einen Radau veranstaltet, ich konnte manchmal meine eigene Stimme nicht mehr hören (und ich kann schon laut ;) )
    Momentan hab ich 2 Meerschweine; die sind ja bekannt für ihr äußerst feines Gehör, und bei hohen Tönen meinerseits verschwinden sie manchmal in ihre Verstecke - oder sie "knattern" mit. Dann hab ich noch 2 Mäuse, da konnte ich bisher aber keine Reaktion feststellen.

    viele Grüße
    Bell
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 14.08.06   #5
    Wenn ich pfeif stimmt mein Kater auch gleich mit ein. Dann hat er frueher noch immer mitgemacht wenn ich meinen Musiker Star Wars-Galaxie ( Online-Rollenspiel ) gespielt habe. Ihr kennt doch bestimmtdiesen Cantina-Song aus Starwars mit diesen Troeten udn den habe ich damals eben immer gespielt in dem Game. Den Klang hasst er wohl und faengt an Rumzumauzen.

    Sonst ist ihm aber egal was fuer Musik laeuft.
     
  6. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 15.08.06   #6
    Die sind ja süß deine Piepmätze!

    Mein Hund setzt sich manchmal zu mir und versucht dazu zu jaulen. Wenn ich dann aber die Höhen kommen, ergreift er sofort die Flucht! :twisted: (zu schrill??)
    Wenn ich Geige spiele, kommt er auch und rollt sich vor meinen Füßen ein. Wenn ich aber Klavier oder Keyboard spiele, rennt er weg. :(
     
  7. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 15.08.06   #7
    ..bei hohen pfeitönen (im gesang) muss ich mir manchmal eher vorstellen, dass sämtliche vierbeiner der gegend angerannt kommen :o

    auf jeden fall kommt man sich reichlich albern vor, wenn man gut singen will während ein tier im gleichen zimmer durchdreht.. muss meist lachen und mein kater & ich haben oft viel spaß miteinander.
     
  8. Tanita

    Tanita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 15.08.06   #8
    Oh ja.... der Versuch irgendwas Trauriges ganz doll dolce expressivo zu singen geht gründlich in die Hose, wenn auf der Schulter ein beleibtes Sittichweib die anderthalbste Stimme "singt". :rolleyes: :D

    Fragt sich hinterher, was schlimmer ist: das Klingeln im Ohr oder die Bauchweh vom Lachkrampf.
     
  9. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 27.08.06   #9
    LOL :D
    also mein hund jault immer zum klavier mit, wenn ich spiele:)
    so wie der hund in "ein hund namens beethoven" wenn ich mich richtig erinnere:D
    der setzt sich einfach daneben und fängt das heulen an, am anfang dachte ich, er beschwert sich über den lärm.
    naja, besonders melodisch klingt es nicht, was er da macht, aber hauptsache er hat spaß daran oder so:D
     
  10. d0ffi3---></3

    d0ffi3---></3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oldesloe (~Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 27.08.06   #10
    mein Hund hat meine Mutter nur mit gaaaaaanz großen Augen angeguckt als sie angefangen hat zu singen, aber mitgejault hat sie nicht :D
     
  11. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 27.08.06   #11
    wenn meine mom singt kuckt mein hund auch immer nur komisch, das liegt aber daran, dass meine mom nicht so treffsicher ist, was die töne anbelangt:D
    sie 'singt' beim putzen immer opern vor sich hin...das ist wirklich nicht schön anzuhören:D

    da fällt mir auf, dass er zur gitarre, oder zu irgendwelchen cds auch noch nie mitgejault hat, das macht er ausschließlich beim klavier.
     
  12. Tanita

    Tanita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 29.08.06   #12
    Jau... jetzt auch noch ein tierisches Duett...

    War am Wochenende im Taunus in der Vogelburg (Papageienpark, Vogelburg Hochtaunus) und da hat eine Amazone (groß, grün, laut) mit mir im Duett "Alle meine Entchen" gesungen. Göttlich... :D

    Für einen Wochenendausflug ist das wirklich nett, die nehmen hauptsächlich Tiere auf, die von ihren Haltern aus irgendwelchen Gründen abgegeben werden. (Und nein - ich krieg kein Geld von denen für die Werbung ;) . Hab nur selber definitiv mehr als einen Vogel, den im Oberstübchen inklusive. )
     
Die Seite wird geladen...

mapping