timing-übungen??

von sandman44, 12.07.04.

  1. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #1
    hallo leute!

    was spielt ihr so für übungen um euer timing und rhytmusgefühl zu verbessern
    gibts da überhaupt was, oder muss ma das einfach im blut habn?

    mfg
     
  2. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 12.07.04   #2
    Wenn man es im Blut hat,ist es einfacher,aber ein Metronom sollte da auch helfen.
     
  3. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #3
    Oder nimm einen Drumcomputer, dann hast du nicht immer das monotone gepiepse von dem Metronom.

    Gruß

    Mas01
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.07.04   #4
    timing muss jeder ueben, selbst wenn ein talent drin steckt, muss das auch erst einmal geweckt werden, metronomn ist dort, wie schon erwaehnt wurde, auf jeden fall am besten,
    lw.
     
  5. Corvus

    Corvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 13.07.04   #5
    Hi!

    Um die Timings zu üben, kannst du dir auch den Song den du spielen willst anhören und den Song begleiten. Um dabei den Song klangmäßig besser auf deine Gitarre abzustimmen, kannst du den Song in deiner Anlage abspielen und den Kopfhörer Ausgang an der Anlage mit nen Klinkenkabel in deinen Verstärker LINE IN (bzw. CD INPUT) verbinden. Dann hast du schonmal den Song+ deine Gitarre auf einen "Lautsprecherlevel". Für den Anfang ist des eine gute Alternative und der Rest kommt später durchs üben.

    gruß Corvus :rock:
     
  6. Marcello

    Marcello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.07.04   #6
    Metronom ist fürs erste ganz gut.
    Ich hab mir zb das Buch "Masters of Rhythm Guitar" von Joachim Vogel aus dem AMA Verlag gekauft.
    Da hast du halt verschiedene Stile von Hendrix, Hetfield, Malcolm Young, Keith Richards etc mit Noten und Tabs.
    Hab mir dann zu den Noten die Zählwerte geschrieben, also 1 + 2 + 3 + 4 +.
    Dann versuch ich die Licks zu spielen und den Takt mit dem Fuss zu klopfen um so eine Art "inneres Metronom" zu entwickeln.
    Ist mir am Anfang nicht ganz leicht gefallen, aber mittlerweile klappt das eigentlich schon ganz gut.
     
  7. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #7
    Also das Timing ist meiner anisc ht nach angebopren oder nicht
    jemand ders nicht hat wird nur annähernd an das von Jimi Hendrix rankommen

    schnelligkeit oder so was geht schon aber timing ist gefühlssache und die hat man oder hat sie nicht
     
  8. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 14.07.04   #8

    Das was du meinst, bezieht sich nur auf das komponieren von Rythmus und Melodieläufen.
    Stell dein Metronom ein, spiel viertel und das klappt.
    spiel achtel und das klappt.
    spiel h a a h v und das klappt.
    Irgendwann hast du auch das Feeling für A-Triolen - A - Agepunktete Läufe im Schlaf...

    Ist doch klar, dass sowas nicht von heute auf morgen geht
     
Die Seite wird geladen...

mapping