Tinnitus als Ausmusterungsgrund?

von derLouis, 20.11.06.

  1. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 20.11.06   #1
    Der Titel sagt eigentlich schon alles.
    ich habe seit gut einem jahr einen Tinnitus und gehe morgen zu einer nachträglichen Untersucheung zum Kreiswehersatzamt, allerdings wegen eines Attests vom Orthopäden. Jetzt wäre die frage, ob es sich loht, auch noch einen Attest vom Tinnituszentrum hinzuschicken. Hat da jemand vielleicht Erfahrungen?
     
  2. CyrusEx

    CyrusEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.11.06   #2
    ich würds auf jeden fall probieren...mehr als verlieren (bzw. eingezogen werden) kannst du nicht.
     
  3. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 20.11.06   #3
    denk schon dass das ein ausmusterungsgrund ist.
    stell dir vor du bist im kreig und einer feuert neben dir ein gewehr oder eine panzerfaust ab.
    das kann dir selbst als pionier oder sonst was passieren.
    Auf jeden Fall sagen!
     
  4. CyrusEx

    CyrusEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.11.06   #4
    pass auf mit sowas :D

    er wird als grundwehrdienstleistender nicht in den krieg geschickt.
    und sollte deutschland angegriffen werden, dann pfeift die obrigkeit auf seinen tinnitus. im wahrsten sinne des wortes. da muss jeder ran, der ein gewehr halten kann.
    oder hab ich mich da jetzt in der zeitschiene geirrt? :rolleyes:

    aber er muss nicht mal im krieg sein...schon beim grundwehrdienst werden neben dir haufenweise gewehre abgefeuert.
    es kommt auf den schweregrad von deinem tinnitus an. er schränkt dich schonmal nicht in deiner bewegungsfähigkeit ein, das is klar.

    sagen bringt nix, die wollen atteste.
    also auf jeden fall attest holen.
     
  5. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 20.11.06   #5
    Wobei da jeder einen Gehörschutz trägt, also zählt der Tinnitus wahrscheinlich nicht, denk ich jetzt mal!:D Warum wollt ihr eigentlich alle ausgemustert werden,geht doch einfach hin, die paar monate gehen auch schnell rum!:)
     
  6. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.11.06   #6
    Also ich bin für bestimmte Tätigkeiten unbrauchbar beim Bund... zB Musiker! Und das ohne Tinitus.
     
  7. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 20.11.06   #7
    Warum willst du ausgemustert werden? Irgendwie hab ich gehört, wenn du ablehnst also sie dich wollen aber du nicht, musst du ja zivi machen. Wenn du ausgemustert wirst ja erstmal nich außer du machst ein freiwilliges soziales jahr (eig gleich), aber da kriegt man weniger geld?! Oder stimmt das so nicht?
    Abgesehn davon denk ich dass kommt drauf an wie schlimm der Tinnitus ist, wenn du sagst das is sooo nervend dass du aggressiv und nervös davon wirst nehmen se dich wohl nich :D
     
  8. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 20.11.06   #8
    ich habe auch einen tinitus, mich haben sie mit t2 genommen. mist.

    aber mach erstmal die musterung normal mit, den attest würde ich in jedem fall mitnehmen, bist du dann eingezogen werden sollst, haste dir bestimmt was einfallen lassen um aus dem kram wieder rauszukommen. fahr nen panzer zu schrott oder einfach immer "unbekannt verzogen" auf die post schreiben, aus der falle gibt es ein entrinnen.

    und vor der musterung am besten durchmachen und bei der frage "nehmen sie drogen" mit "ja! alle" antworten, achne, warte, dann biste T1.......
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.11.06   #9
    Du kannst statt FSJ auch ein FKJ (freiwilliges kulturelles Jahr) machen...google mal danach...

    Wenns Dir allerdings um die große Kohle geht....sry, vergiss es...:rolleyes:
     
  10. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 20.11.06   #10
    Wenn du studieren willst, rate ich dir dich nicht ausmustern zu lassen. Wenn du nämlich noch im Hotel Mama wohnst, kommt bei Bund / Zivi gut Geld bei rum.

    Also bei meiner Musterung haben die mich nach chronischen Erkranken gefragt ... Tinnitus. T2, aber hauptsächlich wegen meinen Knien. Also es ist kein direkter Ausmusterungsgrund, obwohl ich mir mit dem Attest nicht sicher bin - da kannst du ja richtig drauf bestehen.

    Oder du machst es einfach wie so ein exzentrischer Vollidiot aus meinem Tutoriat.
    Der Typ hat auf jede Frage erstmal mit Hä? geantwortet und hat absichtlich den Hörtest verkackt. Der Mensch kann bei weitem besser hören als ich, hatte aber soviel Schiss vor'm Bund, bzw. keine Lust auf niedere Tätigkeiten beim Zivi, dass er sich "ausmustern ließ".
     
  11. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 20.11.06   #11
    Argh nein geht es nicht! Ich meinte nur weil ich gehört hab dass man da für die gleiche Arbeit weniger Geld bekommt.. dass muss ja auch nich sein ;)

    Übrigens hab ich auch schon sooo viele Storys gehört wie jemand nich genommen wurde dir fällt schon was besseres ein als ein Tinnitus :D Durchmachen is echt gut möglichst noch schön was in die Augen damit se schööön rot werden. Das freut doch die Herren Ausmusterer :twisted:
    Mein Cousin hat einen Ohnmachtsanfall vorgetäuscht und dann gesagt er bekommt sowas immer bei Uniformen und besonders wenn er Befehlerbekommt :D:D:D:D:D:D:D
     
  12. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 21.11.06   #12
    warum sollte ein Tinnitus als Grund gelten?

    Ich hatte nen Kameraden, der hatte an der rechten Hand keinen Daumen und wurde dennoch eingezogen. Und wenn ihr keinen Bock auf Wehrdienst habt, schreibt ne Verweigerung und macht Zivi, so schwer ist das inzwischen auch nicht mehr.
     
  13. derLouis

    derLouis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 21.11.06   #13
    So, ich war heute da (war übrigens nicht die Musterung, sondern schon das 2. Mal, also nur Untersuchung) und ich habs mit angegeben.
    Das Ergebnis: Ich habe jetzt im Dezember einen termin im Bunsdeswehrkrankenhaus, Abteilung HNO, wo das genauer überprüft wird. Bis dahin weiß ich nicht, ob ich jetzt nachträglich noch ausgemustert werde. Der Orthopäde hat zumindest "untauglich" gesagt, aber der entscheidet es leider nicht...
     
  14. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 21.11.06   #14
    Wow, dann schlaf ich demnächst einfach aufm Flugplatz und muss nicht zum Bund :great:
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.11.06   #15
    so einen schmarrn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. auch wenns nur ein "witz" war, finde ich diese einstellung ziemlich idiotisch. als ob der wehrdienst so schlimm wäre dass man lieber eine lebenslängliche gehörschwäche in kauf nimmt... :screwy:
     
  16. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 22.11.06   #16
    Wehrdienst ist das assigste was es gibt.
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.11.06   #17
    Danke Heier, sehr schöne Beiträge! Sehr qualifiziert vor allem! :eek:

    Wie schon 10x gesagt wurde, man kann doch auch verweigern und Zivi machen. Und von wegen "niedere" Tätigkeiten...
    1.) Stelle selbst auswählen ist immer noch das beste. Normalerweise bekommt man seine Wunschstelle.
    2.) Man sieht mal, wie das Leben auch aussehen kann. Das heißt, einerseits lernt man mal das Leben als kleiner leicht zu ersetztender Angestellter kennen, ganz besonders im Gesundheitswesen, andererseits merkt man, wie gut es einem selbst geht...
    3.) Wenn man bei den Eltern wohnen kann, ist die Kohle nicht schlecht.
    4.) Zumindest ich war froh um das dreiviertel Jahr Bedenkzeit, um die Frage "was mach ich eigentlich aus meinem Leben" zu klären.
     
  18. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 22.11.06   #18
    Das mit den niederen Tätigkeiten war ich. Diese Aussage war aber aus der Sicht von einem ehemaligen Mitschüler von mir geschrieben. Ich selbst bin Zivi in einer GB-Schule.
     
  19. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.11.06   #19
    Schon klar, war ja auch nicht als Angriff gedacht. Ich war im Behindertenfahrdienst, war ganz ok.
     
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.11.06   #20
    Nein, Terrorismus ist das assigste was es gibt. oder Kinderschänderei. oder HIV. oder George Bush. aber doch nicht der Wehrdienst... :p