Tipps für Anfänger-Band

von tagiang, 21.01.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tagiang

    tagiang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #1
    Sers! ich bin neu hier....

    Also: Meine Freunde und ich haben eine Band gegründet. Wir sind zu 4 (zwischen 13 und 15)und haben bzw. hatte mal Unterricht in der Musikschule oder Privat. Es gibt 3 E-gitarristen und 1 Schlagzeuger und wir sind auf der selben Schule. Der Bassist hat irgendwie nie Zeit und deshalb spielen wir ohne ihn und keiner von uns kann singen.:great:

    Unsere Band spielt gerne Heavy Metal, Soft punk musik.

    Als Proberaum haben wir den Keller eines Bandmitglieds besetzt.

    Der einer Gitarrist (15 J.) hat vor kurzem angefangen E-Gitarre zu lernen, davor hat er sieben Jahre lang A-gitarre bei der musikschule gespielt.
    Der zweiter Gitarrist (15J.) spielt insgesamt 4 jahre E-gitarre, aber mit kurzen unterbrechungen, weil sein lehrer irgendwie nicht da war....
    und ich (14) habe vor einem jahr mit akoustik gitarre aufgehört. In der zwischenzeit hab ich mir ne e-gitarre gekauft. ich kann die alten Klassik-Lieder noch recht gut spielen. Ich habe null ahnung von den E-gitarren techniken...
    Unser Drummer (13) spielt seit 5 Jahren Schlagzeug und er kann es richtig gut.

    Wir proben nur Samstags, weil wir in der Woche nie genug Zeit haben (schule, Training, Musikschule, lernen)

    (Ich hab irgendwie kein Taktgefühl:
    Wie kann ich mein Taktgefühl "einüben"?
    Soll ich mich wieder bei der Musikschule anmelden oder lieber die techniken bei den bandmitgliedern abschauen? Unsere Musikschule hat sowieso keine gute Lehrer.)


    Fragen:

    1. Was ist sinnvoller, Songs covern oder eigene songs machen?

    1.1 habt ihr Tipps, wie man richtig gute songs schreiben kann?


    2. Reichen 10watt - 15 Watt verstärker als Übungsamp in der band?

    2.1 Welche Verstärker (unter 300€) sollte man holen damit man nicht überhört wird?

    2.2 Einer der drei hat einen 100watt verstärker und der Verkäufer hat gesagt, dass wenn wir so ein mixteil kaufen auch mehrere Gitarren anschließen können. Bringt diese Lösung was?


    3. Wir haben keinen Bassisten. Soll einer der drei Gitarristen auf BAss umsteigen oder gibt es eine Möglichkeit ohne bassisten zu spielen?

    3.1 Sänger? was schlagt ihr vor?

    3.2 Was kann man mit 3 E-gitarren machen? ( Zwei von uns haben noch A-Gitarren im Schrank)


    4. Heavy oder Punk?

    4.1 Gibt es auch einen Stil worin beide stil-richtungen vorkommen?


    5. Soll eine Band sich mehrmals in der Woche treffen um zu üben oder reicht es, ein mal in der woche zu proben?


    6. Könnt ihr uns ein paar allgemeine Tipps für Bandsachen geben?


    Thx, BoM
     
  2. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #2
    Ich benatworte dir das, ich brauch aber Zeit zum schreiben.
    ETA=10min.

    Grüße,
    christian
     
  3. tagiang

    tagiang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #3
    kk :D . das portal hier ist echt geil! da findet man immer gleich eine antwort!
     
  4. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #4
    Es ist für das Zusammenspiel in der Band extrem wichtig, das ihr ersteinmal ein paar Songs Covert. So kriegt ihr ein Gefühl wie ihr am Besten spielt, und Rollenverteilung wird klar. Zudem wird euch auch nicht auf die schnelle einfach ein guter Song einfallen. Also: Cover 5 - 6 Lieder, und seid nebenbei kreativ.
    Dafür gibts leider kein Patent. Du solltest dich auf jedenfall in der Musiktheorie auskennen, und eben gute Ideen haben.
    Absolut, auch bei Auftritten werdet Ihr damit zunächst locker auskommen.
    Wichtig ist die EQ Einstellung der Amps, damit erreicht ihr das die ganze Band transparent klingt, und alles klar und deutlich zu hören ist.
    Dabei gilt zunächst: Höhen und Bässe raus, Mitten rein.
    Benutz mal die Suchfunktion, zu diesem Thema gibt es viele Threads.
    Nein, auf keinn Fall. Dafür ist ein Mischpult nicht gebaut. Pro Amp eine Gitarre.
    Bass ist in einer Band mit am wichtigsten. Er spielt den Contrapunkt, und ergänzt das ganze im Bassbereich, das es sich voll anhört. Ohne Basser werdet ihr als Band nicht glücklich.
    Falls ihr denkt Bassspielen sind nur Grundbässe, liegt ihr falsch. Es gibt viele sehr schöne Basslines, die wirklich Spaß am spielen machen, und aktiv am Stück teilhaben, bzw immer einen "Solo" Part haben.
    Folge dem weißen Kaninchen! Sucht euch jemanden, der Singen kann, und mit dem Ihr euch GUT versteht. Sänger haben oft keinen Bock Geld für die Band auszugeben, wird aber spätestens mit Gesangsbox und gutem Mikro fällig.
    zB Iron Maiden Covern. Die haben auch 3 Egitarren.
    Bei Punk werden die 3 Gitarren immer das gleiche spielen und die selben langweiligen Powercords runterdaddeln. Jedem das seine.
    Ja, zB Rammstein.
    Probt einmal in der Woche, und macht einen Probplan, das jeder seine Stücke auch wirklich daheim übt, und nicht in der Probe mim Bassline lernen anfängt.
    Dafür gibt es das Praxisforum Probe, in dem schon vile Tipps stehen. Schau dich einfach ein bisschen um.

    Grüße,
    christian.
     
  5. tagiang

    tagiang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #5
    thx. Vielleicht haben ja die anderen bandmitglieder noch fragen?

    mfg. BoM
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.01.05   #6
    Erstmal würd ich einfache (=schnell lernbare) songs covern, später kann man dann auch mal was eigenes schreiben ;)


    Lautstärkemäßig ja, allerdings nicht soundmäßig, das klingt bei der Lautstärke um nen drummer zu übertönen schrecklich.
    Etwas über 300€, aber EPMFEHLENSWERT: Peavy Bandit 112
    Nein, es klingt grausam. Wenn jeder seinen eigenen amp hat isses wesentlich sinnvoller.
    Naja, ein Bass ist ja auch in quarten gestimmt (steinigt mich wenns net stimmt), dürfte keine ALLZU große Umstellung sein ;) Am besten ihr setzt euch mal zusammen und diskutiert darüber.
    n bissl rumgrölen werdet ihr wohl können :D Oder ihr fragt einfach jemanden ob er bei euch singen will ...
    Das gleiche wie mit 2 Gitarren nur noch mehr :D Ernsthaft, ich würd einen zum Bass spielen "überreden" :D
    Punk is einfacher und Heavy klingt cooler, hat aber höheren Anspruch.
    Ähm, fällt mir jetzt spontan nix genaues ein, könnts aber mal mit den GANZ alten Metallicasachen versuchen (also die von der kill ´em all) oder mit uralten Anthrax-sachen (Von der Fistful of metal ... )

    Je öfter umso besser, aber wenns nich öfters geht belasst ihrs halt bei einmal die woche.
    was verstehst du unter Bandsachen?!


    Edit:

    Dreck,hab übersehen dass da über mir schon einer was geschrieben hab ^^
     
  7. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 21.01.05   #7
    Sehr empfehlenswert als Amp: Hughes & Kettner Silver Edition...der kostet knapp 300 Euro, hat mit 50 Watt ordentlich Power und klingt noch ordentlich.
     
  8. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 21.01.05   #8
    also als amp kann ich ebenfalls den Peavey Bandit 112 enpfelen, der macht schon krach :great:
     
  9. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.01.05   #9
    Hm 10-15 Watts um nen Drummer zu übertönen?!

    o.0

    Der drummer ist dann aber wirklich... leise.
    Und in dem Fall meine ich mit leise auch WIRKLICH leise.
    Ich komm mit 70 Transenwatt über unsern drummer, damits wirklich nach was klingt, nen 40er is DEFINITIV zu wenig, ausserdem klingt der auf "britischen einstellungen" so als ob er gleich explodiert ;) [zumindest meiner...]

    also ich geh jetzt natuerlich davon aus das eure 10-15 Watt Verstärker Transenamps sind... bei Röhre siehts wieder anders aus ;).

    aber IMHO sind 10W Transistor absolut ungeeignet für ne Band...
     
  10. tagiang

    tagiang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #10
    also ein 10watt marshall MC/CD und ein Ibanez 15Watt amp, keine ahnugn wie er heißt, sind es
     
  11. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #11
    Die Amps reichen führt den Anfang auf jedenfall. Ihr wollt ja nicht nur Krach machen sondern Musik, und im Proberaum kann man oft eh nicht so laut spielen.
     
  12. tagiang

    tagiang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #12
    jap! wir spielen nie laut und für spontan auftritte sind wir noch nicht bereit! und wenn schon, wenn wir mal in unsere schule auftreten, dann kriegen wir wahrscheinlich die verstärker unserer schule...


    wie ist GuitarPro als Lernprogramm ? Kann es helfen geld zu sparen?
     
  13. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #13
    Glaube ich nicht, ich denke lade dir einfach Powertabs runter [www.powertabs.net] und du hast eigndlich auch alles was dir hilft ein Stück zu üben.

    Du kannst es dir vorspielen lassen usw. und es ist umsonst.

    Schaus dir einfach mal an.
     
  14. tagiang

    tagiang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #14
    und was zum ... ? kann mir jemand erklären wie die powertabs funzen?

    thx
     
  15. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #15
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.01.05   #16
    Also, von der LAUTSTÄRKE her reichen 10-15W allemal um nen Drummer zu übertönen,ABER:

    Es klingt grausam und wie lang der amp das mitmacht is wieder ne andere Frage ...
     
  17. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #17
    In einer Band gehts auch nicht ums übertönen ;-)
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.01.05   #18
    Natürlich nicht, aber in der schule ham wir nen paar Behringer 20W und es ist unmöglich einen halbwegs gescheiten Ton rauszubekommen wenn man nicht nur den drummer hören will. Muss man halt lauter machen (bis es halt alles gut ist von der lautstärke her), allerdings kacken die Verstärker dann mächtig ab, vor allem im cleanen bereich (klingt absolut matschig und übersteuert). Sind zwar nur billige behringerteile, aber gib mir nen ÜBUNGSverstärker der eigentlich nur für den Heimgebrauch gedacht ist der sowas gescheit mitmacht ...
     
  19. Aari

    Aari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #19
    Das kann ich so unterschreiben...

    Ich spiel in unserem Proberaum über einen Peavy Bandit (und der hat sogar 80W wenn ich mich nicht irre... ) und den reiss ich immer voll auf um etwas von mir zu hören nur leider klingt er dann auch wie ein Staubsauger ;)
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.01.05   #20
    Mitten hoch, bässe runter, höhen auch bissl runter, damit kann man das schon n bissl eindämmen ;)

    Aber wie schaffst du es nix von dir zu hörn wenn du den voll aufreist? Trommelfell schon geplatzt?^^
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping