toms fühlen sich scheiße an

von OFFFI, 03.08.04.

  1. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 03.08.04   #1
    folgendes Problem

    ich spiele oft auf fremden Schlagwerkern...


    die fühlen sich alle irgentwie gut an und ich hau da auf schneller läufe durch..
    nur bei mir zuhause klappt das nich... zu lasch gespannt ?? fühlt sich schwamig an... ´klingen aber gut was machn ich jetzt
     
  2. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.08.04   #2
    Ich würde die Wattepads von den Stickheads nehmen.
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 07.08.04   #3
    @princc: hahaaaahaaaa.. kaputtgröhl... geiler humor, gef :great: llt mir!
     
  4. UnRe4lll

    UnRe4lll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    8
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #4
    :D Geil MUAHAHAA
     
  5. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.08.04   #5
    Das lassen die mit sich machen? ;)

    Jetzt mal im Ernst:

    Eine stärkere Spannung erzeugt ein stärkeres Rebound, also könntest du mal mit verschiedenen Spannungen experimentieren, bis du mit Spielgefühl und Sound zufrieden bist.
     
  6. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.08.04   #6
    Kann es was mit der Anordnung der Toms zu tun haben? Habe lange Zeit (als ich noch kein eigenes Set hatte) nur auf dem meines Lehrers gespielt. Als ich dann meins bekam, hatte ich ähnliche Probleme. Abgesehen von der Spannung habe ich auch nach und nach die genaue Platzierung angepasst. Wenn sie nur ein paar cm zu weit weg oder so sind, kann man (naja, zumindest als Anfänger) schon nicht mehr wie gewohnt draufhauen und es fühlt sich irgendwie komisch an... :confused:

    Viel Glück jedenfalls noch

    Eisbär
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 21.08.04   #7
    ja klar kommt das auf die konstelation der toms an.. man(n) gewöhnt sich ja auch daran, und wenn du dann mal auf nem anderen set spielts dann kanns schon sein dass de zwischendurch mal einen in den sand setztst (??) :rolleyes:
    das mit der spannung... : musste natürlich auch auf die stimmlage achten, kannste nicht einfach dreinspannen.. FRAGE: gibts denn wass um eine "künstliche spannung" zu erzeugen ohne dass man gleich die tomhöhe -tiefe verändert? thanx for answers..
     
  8. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.08.04   #8

    Also ich verstell mir Fremdsets immer recht gern, da das bzw. die Bassdrum Pedal(s) mir meistens zu wenig Federspannung haben und auch der Vorgänger etwas kleiner ist als ich es bin. Aber ob ne Tom jetzt 10 cm weiter sonstwo steht, hindert mich auch nicht am Spiel. Wenn man alles gut erreichen, kann ist es so ziemlich egal wo und wie es steht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping