ton knickt ab. woran liegts

von iron maiden, 19.07.05.

  1. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #1
    hallo ich hab festgestellt das bei meiner dean z der ton in höheren bünden abknickt, das heist er klingt nicht lange und sauber aus sondern kling nur kurz und bricht dann abprupt ab. hab die saiten lage jetzt schon sehr hoch gestellt da ich dachte die saite liegt irgendwo auf aber nix is. is am bridge pu genauso wie am hals...bridge is ein super distortion und am hals is noch der von werk aus drin...ich glaub zebra heißen die....die pus sind auch nicht sonderlich hoch sondern eher niedrig eingestellt...is ne feste brücke...hmm woran könnte das liegen
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.07.05   #2
    deadspot würde ich spontan sagen. An einigen Stellen bleibt der Ton vielleicht nur 2,3 Sekunden bestehen und hört dann abrupt auf zu schwingen. Das nennt sich dann deadspot. Kannst du eigentlich nicht viel machen ausser umtauschen oder ganz ganz viel Spielen, irgendwann wirds vielleicht ein wenig besser wenn sich das Holz eingespielt hat. Ich such da mal eben was von Ray raus.

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=22489&highlight=deadspot
    im besonderen diser Post :
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=253047&postcount=10

    Und hier Theorie dazu :
    http://www.justchords.com/bass/faq/deadspot.html
     
  3. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #3
    hmm na toll.....ich bin mir nicht wirklich sicher obs einer is...hab mal nen halbton höhergstimmt und dann n bund tiefer gegriffen , da wars nicht so extrem....kann das auch mit an dem schweren holz liegen(mahagoni)
    außerdem is das in den höhen bünden an mehreren stellen...und ob das alles deat-spots sind... ich weis nicht...gäbs noch andere möglichkeiten
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.07.05   #4
    Erzähl doch erstmal, wann Du das feststellst, bevor Du der Gitarre die Schuld gibst.

    Bricht der Ton auch unverstärkt so schnell/abrupt ab oder nur über Deinen Amp (welchen?)?
     
  5. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #5
    also unverstärkt fällt mir das jetzt nicht so auf , da man den ton da ja sowieso nicht sooo lange laut hört......auch der g-saite fällts mir besonders auf, die kann ich auch n halbton tiefer oder höher stimmen und im gleichen bund isses trotzdem so....amp is einmal n mg 50 zu hause und n jcm 800 50w combo im proberaum...
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.07.05   #6
    Weitere FRagen:

    Noisegate hast Du nicht dazwischen?

    Hast Du Vergleich mit einer anderen Gitarre über die selben Amps/Effekte?
     
  7. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #7
    nein kein noisegate (gar keine effekte außer amp zerre)

    hab mal den vergleich mit meiner billg stratcopie gemacht, die verhält sich da deutlich besser. und nur ein kabel ebend zwischen gitarre und amp...und das is ziehmlich hochwertig.
     
  8. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.07.05   #8
    ich kenne sowas auch von meiner jackson DXMG und zwar besonders fällt mir das auf der H-Saite in der Nähe des 12. Bundes auf....

    es ist genauso, wie es hier geschildert wurde: der ton klingt zunächst normal aus und verliert dann plötzlich an sustain, so dass er nicht abrupt abbricht, aber eben sozusagen verstummt.
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.07.05   #9
    Dann scheint wohl doch ein Gitarrenproblem vorzuliegen.

    Allerdings: Man schlägt eigentlich nie einen Ton an, lässt passiv den Finger drauf liegen und wartet auf das unendliche Sustain. Das kommt nämlich nicht. Je höher der Bund = umso kürzer die Saite = umso kürzer die natürliche Schwingzeit. Das ist physikalisch vorgegeben und deshalb auch bei einer 100.000-Euro-Gitarre nicht anders.

    Saiten wollen vor allem auch aktiv in Schwingung und in "Laune" gehalten werden durch leichtes oder stärkeres Fingervibrato.
     
  10. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #10
    na klar das mach ich ja auch...
     
  11. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.07.05   #11
    genau das ist dort zwecklos, sonst würds mich nicht weiter tangieren...
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.07.05   #12
    Wenn das auf der selben Saite 2 Bünde tiefer nicht so auffällig ist und auch die Saite nicht an einem anderen Bundstäbchen aufliegt, dann ist es zu 99,9% ein Deadspot. Liegt an der Gitarre und lässt sich nicht beheben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping