tonabnehmer abgeschossen?

von roastbeef, 08.09.04.

  1. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 08.09.04   #1
    hi leute...
    hab'n kleines problem mit meiner jackson DKMG mit EMGHZ humbucker...

    mir fällt auf wenn ich den amp laufen hab und den volumenpoti auf 0 habe und ihn darauf auf 10 (normale geschwindigkeit) stelle habe ich tonaussetzer.

    d.h:
    ich schlag die seiten an aber es kommen aber nur teile des signals durch ... das dauert ca. 2-3 sekunden dann gehts normal.

    PS: das erste mal als mir das aufgefallen war bei der letzten bandprobe vor 2 wochen!

    jetzt wollt ich hier ma nachfragen ob es möglich ist durch zu starke effektüberladung die PUs durchzuheizen`???
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 08.09.04   #2
    Vorsicht mit solchen Sätzen, sondst bekommen wir hier alle nen Lachkrampf. Du musst da schon ordentlich Power durch die PUs jagen um die Kaputt zu machen glaub mir, und mit ner FX-Überladung, LOL das ist einfach nur doof.
    Wenn du da Aussätzer hast, ist vieleicht ne Lötstelle am Arsch oder der Poti ist kaputt, da bekommste aber für 2,50€ nen neues.

    mfg :)
     
  3. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 08.09.04   #3
    uuuuh! die freundlichen sind wieder unterwegs... kann sich nicht jeder mit elektronik auskenn, trampel
    ahja: es heißt aussetzer

    @roastbeef:
    mir ist kein weg bekannt, wie man einen PU "durchheizen" kann, solange er normal geschalten ist...
    ein kaputtes poti könnte es aber wirklich sein...
     
  4. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 08.09.04   #4
    naja was PUs betrifft hab ich mich bis jetzt einfach nicht wirklich interessiert... ich weiss welche es gibt, wie sie sich anhören das wars!
    von elektronik hab ich LEIDER keine ahnung...war nur ne vermutung!
    aber es is gut zu wissen das ich mir um die PUS keine sorgen machen muss!


    aber danke für die anfängliche hilfe...
     
  5. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.394
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.464
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 08.09.04   #5
    Verzeih mir bitte, dass ich schmunzeln muss bei dem Satz "naja was PUs betrifft hab ich mich bis jetzt einfach nicht wirklich interessiert", da muss ich unweigerlich an einen Jackson Thread denken vor gar nicht allzulanger Zeit, in dem du als Seymour Duncan "Spezialist" aufgetreten bist *lol*, naja aber mal ernsthaft, ich glaub nicht, dass der Tonabnehmer als solcher kaputt ist, wenn, dann liegt das Problem an einem kaputten Poti oder es hat sich in der Tat eine Lötstelle leicht gelöst. Ich würde die Klampfe mal innen Musikladen mitnehmen und mal den Meister nen Blick drauf werfen lassen, die haben da ggf. auch die entsprechenden Messgeräte und fragen kostet ja bekanntlich nix ^^
     
  6. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 08.09.04   #6
    ich meinte den aufbau, eleketronik, anschlüsse, output ......

    das hab ich extra noch dazugeschrieben:
    "ich weiss welche es gibt, wie sie sich anhören das wars!"
     
Die Seite wird geladen...

mapping